Trapezbleche auf Carport montieren mit Edelstahlschrauben und Kalotten

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Eigenleistung  > Trapezbleche auf Carport montieren mit Edelstahlschrauben und Kalotten


Trapezbleche auf Carport montieren mit Edelstahlschrauben und Kalotten

Sonntag, 01. Juni 2014

Im August und September 2013 baute ich auf unserem Grundstück einen Carport. In diesem Artikel geht es um die Montage der Trapezbleche. Auf dem Dach des Carport wurden Trapezbleche aus Stahl montiert. Die Befestigung auf den Dachlatten erfolgte mit Edelstahlschrauben und Kalotten.

Die Maße und Anzahl der Trapezbleche hatte ich vor einiger Zeit berechnet und dann die Trapezbleche bei einem Holzfach- und Baumarkt in der Nähe unseres Wohnortes bestellt. Neben den Trapezblechen hatte ich auch geeignete Schrauben und Kalotten für die Befestigung der Trapezbleche auf den Dachlatten bestellt.

Die Montage der Trapezbleche führten wir am 18. September 2013 mit zwei Personen aus. Die Trapezbleche wurden am Morgen dieses Tages von einem Mitarbeiter des Holzfach- und Baumarktes, wo ich sie zuvor bestellt hatte, geliefert. Sie wurden unter dem Carport auf Holzlatten gestapelt abgelegt. Das Wetter war relativ trocken und es war so um die 11 Grad.

Eine Allgemeine Montageanleitung und eine Anleitung zur Montage der Trapezbleche auf dem Dach habe ich von der Website des Herstellers der Trapezbleche heruntergeladen. Diese habe ich vor der Montage der Trapezbleche vollständig durchgelesen und die dort gegebenen Hinweise beachtet.

Achtung: Dies ist keine Anleitung zur Montage von Trapezblechen für einen Carport! Ich beschreibe hier lediglich, wie ich bei der Montage der Trapezbleche von einem individuellen Carport auf unserem Grundstück vorgegangen bin. Diese Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Diese Beschreibung ist keine Empfehlung und keine Anleitung zur Montage von Trapezblechen. Wenn man selbst einen Carport planen und Trapezbleche montieren will, dann sollte man über die entsprechenden Fachkenntnisse und das handwerkliche Geschick verfügen oder die Arbeit von einem Fachmann durchführen lassen.

Achtung: Es ist wichtig bei jeglichen Arbeiten immer an die eigene Sicherheit zu denken! Bei Arbeiten auf dem Dach sind alle gültigen Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften zu beachten.

Achtung: Ich achtete darauf, die Trapezbleche nicht über bereits verlegte Trapezbleche und über scharfe Kanten zu ziehen. Das schneiden der Trapezbleche führte ich mit einem Elektroknabber durch. Bohrspäne entfernte ich immer schnellstmöglich. Ich achtete darauf, dass der Überstand der Trapezbleche an der Traufe maximal 200mm und an First und Ortgang maximal 70 mm betrug.
[...]

Informationen zu den Trapezblechen, Schrauben und Kalotten

Nachfolgend habe ich Informationen zu den von mir gekauften Trapezblechen, Edelstahlschrauben und Kalotten aufgelistet. Die Teile kaufte ich in einem Holzfach- und Baumarkt in der Nähe unseres Wohnortes.

Bei den Trapezblechen handelt es sich um Stahl-Trapezbleche mit einer Stärke von 0,75mm. Die Farbe ist anthrazitgrau. Die Beschichtung auf der Oberseite ist 25my Polyester. Die Beschichtung auf der Unterseite ist 12my RSL/grauweiß.


Die von mir gekauften Teile (Trapezbleche, Edelstahlschrauben und Kalotten)

Pos Menge Bezeichnung Maße Der von mir im September 2013 bezahlte Preis inkl. 19% MwSt.
1 1 Trapezblech 35/207 25my Polyester Anthrazit 0,75 ähnlich Ral. 7016 1,035 m x 5,3 m 87,28 EUR
2 1 Trapezblech 35/207 25my Polyester Anthrazit 0,75 ähnlich Ral. 7016 1,035 m x 5,2 m 85,63 EUR
3 1 Trapezblech 35/207 25my Polyester Anthrazit 0,75 ähnlich Ral. 7016 1,035 m x 5,1 m 83,98 EUR
4 1 Trapezblech 35/207 25my Polyester Anthrazit 0,75 ähnlich Ral. 7016 1,035 m x 5 m 82,34 EUR
5 1 Trapezblech 35/207 25my Polyester Anthrazit 0,75 ähnlich Ral. 7016 1,035m x 4,9 m 80,69 EUR
6 1 Trapezblech 35/207 25my Polyester Anthrazit 0,75 ähnlich Ral. 7016 1,035m x 4,8 79,04 EUR
7 250 Edelstahlschrauben mit Dichtung für Trapezblech
6,5x90 E16
131,50 EUR
8 250 Kalotten für Profilblech 35/207 99,82 EUR
Summe 730,28 EUR

Dachrinne war bereits montiert

Bei Beginn der Arbeiten zum Trapezbleche montieren, war die Dachrinne bereits fertig montiert. Es wurde eine Dachrinne aus Kunststoff in braun montiert. Es wurden Dachrinnenhalter aus Kunststoff verwendet. Diese wurden mit Sprenglerschrauben aus Edelstahl am unteren Ende der Sparren befestigt.


Weitere Voraussetzung vor der Montage der Trapezbleche

Der Dachrinnenabfluss am Haus wurde verlegt, weil er vorher durch das Carport-Dach geführt hätte.Der Dachrinnenabfluss vom Haus musste anders geführt werden, damit der Dachrinnenabfluss nicht durch das zukünftige Dach des Carports führt. Das war notwendig, damit die Trapezbleche auf der Unterkonstruktion für das Dach montiert werden können. Dazu habe ich am 13.09.2013 einige Teile für die Dachrinne bei einer Fachfirma im Nachbardorf eingekauft. Diese Teile habe ich dann abends gleich mit Erfolg verbaut. Die Dachrinne wird jetzt über das Carportdach und dann außen am Carport vorbei geführt.

Planung der Verlegung der Trapezbleche

Die Trapezbleche sind sowohl von links nach rechts als auch von rechts nach links verlegbar. Vor Beginn der Montage habe ich die Deckrichtung festgelegt. Ich wollte die Trapezbleche entgegen der Hauptwindrichtung verlegen. Die Montagerichtung sollte von der Straße zum Garten hin sein.

Die Befestigung der Trapezbleche sollte mit Edelstahlschrauben und Kalotten erfolgen.

Erstes Trapezblech verlegen

Die Trapezbleche waren angeliefert worden. Das erste Trapezblech wurde montiert.Da alle Trapezbleche unterschiedliche Länge hatten bestimmte ich das erste zu verlegene Trapezblech anhand der Länge. Das erste Trapezblech musste das längste sein.

Um das Trapezbleche nicht zu zerkratzen, wurden auf den Pflastersteinen Wolldecken gelegt. Es wurden zwei Leitern und ein Tritt verwendet.

Das erste Trapezblech wurde mit 2 Personen vom Stapel genommen und auf das Dach gebracht und auf das Dach gelegt. Dabei wurde die Richtung des Trapezbleches beachtet. Die obere Kante des Trapezbleches wurde an der letzten Dachlatte zum Haus hin ausgerichtet. Ich versetzte die Trapezbleche soweit über dem Ortgang, dass eine komplette Abdeckung der Ortganglinie von der Traufe bis zum First erzielt wurde. Eine Welle war überlappend an Seite zur Straße. Die Überlappung betrug weniger als 70 mm.

Das Trapezbleche fixierte ich jetzt mit einer dem Gewicht der Platte angepassten Anzahl von Edelstahlschrauben und Kalotten. Diese verschraubte ich jeweils auf der Hochsicke (Wellenberg) mit den Edelstahlschrauben und Kalotten in die Unterkonstruktion (Dachlatten). Zum Verschrauben verwendete ich einen geeigneten Akku Bohrschrauben. Diese verwendete ich sowohl zum Vorbohren, als auch zum Schrauben. Ich musste also immer wieder den Akku Bohrschrauber umbauen.

Nächstes Trapezblech verlegen

Jetzt wurde das nächste Trapezblech anhand der Länge bestimmt und mit 2 Personen auf das Dach befördert und aufgelegt. Bei hochbringen auf das Dach wurde um Oberflächenbeschädigungen zu vermeiden, darauf geachtet, dass das Trapezblech nicht über das bereits aufgelegte Trapezblech gezogen oder geschoben wurde. Auf dem Boden wurden Decken untergelegt. Die obere Kante des Trapezbleches wurde wieder an der letzten Dachlatte am Haus ausgerichtet. Dann wurde die Längsüberlappung zum bereits verlegten Trapezblech hergestellt. Das Trapezblech wurde nochmals ausgerichtet und dann mit einigen Edelstahlschrauben und Kalotten auf den Dachlatten fixiert. 

Weitere Trapezbleche verlegen

Nach der gleichen Vorgehensweise ging ich bei den nächsten 3 Trapezblechen vor. 

Letztes Trapezblech verlegen

Das letzte Trapezblech wurde mit einem Elektroknabber geschnitten.Beim sechsten und letzten Trapezblech gab es die Besonderheit, dass es in der Längsrichtung vor der Verlegung gekürzt werden musste. Ich bestimmte die notwendige Breite dieses Trapezbleches und kürzte es unter Anwendung von einem Elektroknabber. Dann wurde das Trapezblech nach der gleichen Vorgehensweise wie mit den anderen Trapezblechen auf das Dach verlegt und fixiert. 

Trapezbleche vollständig verschrauben

Die Trapezbleche wurden vollständig verschraubt.Nachdem alle Trapezbleche auf dem Dach positioniert waren wurden sie vollständig verschraubt. Um die Position der Schrauben exakt zu bestimmen wurde eine Schnur über die entsprechende Dachlatte gespannt. Nach einigen Probelöchern wurden dann alle Löcher einer Reihe gebohrt. Nachdem Vorbohren wurde die Bohrspäne jeweils sofort entfernt. Die Verschraubung erfolgte mit Edelstahlschrauben und Kalotten auf dem Wellenberg. Ich achtete darauf, dass die Schrauben nicht zu stark aber trotzdem fest angezogen waren. Beim anziehen fangen irgendwann die Kalotten an sich zu biegen.

Die Längsüberlappung wurde auch mit Kalotten und Edelstahlschrauben befestigt.
Insgesamt brachte ich auf jedem Wellenberg der über einer Dachlatte der Dachkonstruktion lag, eine Edelstahlschraube mit Kalotte an. Als Schrauben verwendete ich Schrauben die vorgebohrt werden mussten. Der Schraubendurchmesser betrug 6,5 mm. Die Länge der Schrauben betrug 90 mm. Bei einer Profilhöhe von 35 mm betrug somit die Einschraubtiefe in das Holzunterkonstruktion ca. 55 mm.

Überstand an der Dachrinne abschneiden

Nachdem die Trapezbleche auf dem Dach verschraubt waren, habe ich den Überstand der Trapezbleche an der Dachrinne mit dem Elektroknabber abgeschnitten. Ich zeichnete die Linie auf der ich schneiden wollte mit einem geeigneten Stift an. Die Linie zeichnete ich auch auf der Hochsicke und den Kanten der Hochsicke. Beim Abschneiden vom Überstand musste ich allerdings immer wieder einige Schrauben lösen, da das überlappende Blech nicht mit dem Elektroknabber zu schneiden war.

Wasserablauf getestet

Nachdem ich den Überstand abgeschnitten hatte, habe ich den Wasserablauf von den Trapezblechen in die Dachrinne getestet. Dazu besprühte ich das Dach mit einem Wasserschlauch mit Wasser.

Das Wasser lief zunächst nicht richtig in die Dachrinne rein. Es lief teilweise außen vorbei.
Deshalb habe ich unten an den Trapezblechen eine Wasserablaufkante (Abtropfkante) hergestellt. Danach testete ich den Wasserablauf erneut. Das Wasser lief jetzt einwandfrei vom Dach in die Dachrinnen hinein.
Haus-Benzinrasenmaeher-Wartung
Wartung der Fenster unseres Hauses

Meinung, Anregungen und Kritik


 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2016. All rights reserved.