Gartenhaus Dachpappe verlegen

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Garten  > Gartenhaus Dachpappe verlegen

::

Gartenhaus Dachpappe verlegen

Montag, 22. Juni 2009

Die Dachpappe auf unserem Gartenhaus war einige Jahre alt und zeigte eine Reihe von Beschädigungen. Ich habe die Dachpappe auf dem Gartenhaus erneuert. Bevor ich das Verlegen der neuen Dachpappe durchgeführt habe, habe ich die alte Dachpappe und auch alle Dachpappstifte vom Dach komplett entfernt. Das Dach habe ich auf Beschädigungen kontrolliert und an einigen Stellen ausgebessert.

Achtung: Dies ist keine Anleitung zum Dachpappe verlegen auf einem Gartenhaus. Ich beschreibe in diesem Artikel lediglich, wie ich beim Verlegen von  Dachpappe auf meinem Gartenhaus vorgegangen bin. Die Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Wenn man selber Dachpappe verlegen will, dass sollte man über die entsprechenden Fachkenntnisse verfügen oder die Arbeiten von einem Fachmann durchführen lassen.


Informationen zu unserem Gartenhaus

Das Gartenhaus Dach besteht aus zwei Dachhälften. Jede Dachfläche hat in etwa die Maße 155 cm x 227cm. Die Dachfläche einer Dachhälfte beträgt somit ca. 3,52 m². Die Gesamtfläche vom Gartenhaus Dach beträgt etwa 7,04 m². Die Dachneigung vom Gartenhaus Dach beträgt ca. 16,5 Grad.


Material zum Dachpappe verlegen

Ich habe besandete Dachpappe eingekauft. Es handelt sich um Bitumen-Dachbahn V13 besandet. Die Bitumen-Dachbahn hat folgende Daten: Länge: 10m, Breite: 1m, Dicke: 2,5 mm. Verzinkte Dachpappstifte, Schrauben und Holzleisten hatte ich noch vorrätig.

Verlegeanleitung Dachpappe lesen

Der Dachpappe lag eine Verlegeanleitung bei. Diese Verlegeanleitung habe ich vor dem verlegen der Dachpappe gelesen. In der Verlegeanleitung sind Verlegehinweise für die Dachpappe zu finden. Es geht dort z.B. um die Anordnung der Lagen, die Befestigung der Bahnen und um Klebetechnik.

Alte Dachpappe vom Gartenhaus entfernen

Die alte Dachpappe habe ich komplett vom Gartenhaus Dach entfernt. Alle Dachpappstifte habe ich mit einer Kneifzange entfernt. Das Dach selber habe ich beim entfernen der Dachpappe möglichst nicht betreten. Ich habe eine Leiter jeweils entsprechend angestellt. Nach dem entfernen der Dachpappe und aller Dachpappstifte habe ich das Dach mit einem Besen gründlich abgefegt. 

Gartenhaus Dach auf Beschädigungen überprüfen

Nach dem entfernen der Dachpappe und der alten Dachpappstifte habe ich das Gartenhaus Dach auf Beschädigungen überprüft. An einigen Stellen waren die Holzbretter nicht mehr richtig fest. Ich habe an diesen Stellen das Holz neu befestigt. Im Ergebnis war das Dach für die Verlegung der Dachpappe vorbereitet. Die Dachfläche war fest, glatt, trocken und gut vernagelt.

Meine Vorgehensweise bei dem verlegen der Dachpappe

Die Dachpappen Bahnen habe ich quer zur Dachneigung verlegt.

Die notwendige Länge der Dachpappen Bahn habe ich am Dach ausgemessen. Beim ermitteln der Länge habe ich eine Überlappung von ca. 5 cm auf jeder Stirnseite berücksichtigt.

Zum schneiden der Dachpappe habe ich die Dachpappe auf dem Rasen ausgerollt. Die gewünschte Länge der Dachpappe habe ich mit einem Bleistift markiert. Ich habe eine 1m lange Wasserwaage als Anschlag verwendet und die Dachpappe mit einem Teppichmesser entsprechend zugeschnitten.

Die auf Länge geschnittene Dachpappe habe ich wieder aufgerollt, auf das Gartenhausdach transportiert und dort, an der gewünschten Position, ausgerollt.

Befestigt habe ich die Dachpappe mit speziellen Dachpappstiften. Diese Dachpappstifte sind relativ kurz und haben einen relativ breiten Kopf. Der breite Kopf verhindert das heraus reißen der Dachpappe. An der Traufe und an den Stirnseiten habe ich die Dachpappe mit Holzleisten festgeklemmt.

Neue Dachpappe verlegen

Zunächst habe ich auf beiden Dachhälften eine erste Dachpappe-Bahn verlegt. Die jeweilige Dachpappe-Bahn habe ich unten, an der Traufe, quer zur Dachneigung verlegt. Ich habe auf einen entsprechenden seitlichen und unteren Überstand geachtet. Die Dachpappenbahn habe ich jeweils oben mit Dachpappstiften befestigt.

Auf der rechten Dachhälfte habe ich eine zweite Bahn, die ich zuvor auf eine Breite von 0,5 m reduziert habe, verlegt. Diese habe ich mit einer Überlappung von 10 cm auf die erste Bahn verlegt. Auch hier habe ich auf eine entsprechende seitliche Überlappung geachtet. Die Dachpappenbahn habe ich oben mit Dachpappstiften befestigt.

Auf der linken Dachhälfte habe ich eine zweite Bahn von 1m Breite verlegt. Diese Bahn habe ich mit 10 cm Überlappung auf die erste Bahn verlegt. Diese zweite Bahn hat den First überlappt. Sie hat auch die zweite Bahn auf der rechten Dachhälfte um 10 cm überlappt.

Nachdem jetzt die gesamte Dachfläche mit Dachpappe belegt war, habe ich die Überdeckungen genagelt. Die verzinkten Dachpappstifte habe ich mit einem Abstand von 10cm genagelt.

Insgesamt habe ich vier Bahnen verlegt. Drei Bahnen mit einer Breite von 1m und eine Bahn mit einer Breite von 0,5 m. Die Länge der Bahnen betrug 2,35 m.

An den Traufen die Dachpappe mit Holzleisten festklemmen

An den Traufen habe ich von unten Holzleisten angebracht. Die von mir verwendeten Holzleisten waren 4 cm Breit. Beim anbringen der Holzlisten habe ich die Dachpappe mit eingeklemmt. Die Holzleisten habe ich so angebracht, dass ein Abstand von ca. 2 cm zur Traufe eingehalten wurde. Die Holzleisten habe ich mit Schrauben festgeschraubt. Die Schraubenlöcher habe ich zuvor vorgebohrt. 

Dachpappe an den Stirnseiten mit Holzbrettern befestigen

Nachdem ich die gesamte Dachfläche mit Dachpappe ausgelegt hatte, habe ich an den Stirnseiten Holzbretter angebracht. Beim anbringen der Holzbretter habe ich die überlappende Dachpappe eingeklemmt. 

Von oben Holzleisten auflegen

An den Stirnseiten habe ich die Dachpappe zusätzlich von oben mit Holzleisten befestigt. Die Holzleisten habe ich von oben aufgelegt und mit Schrauben befestigt.
Haus-Erdlochbohrer
Gartenhaus streichen

Kommentare

Ein Besucher schrieb am 10.10.2012:
Vielen Dank für die gute Anleitung. Ich habe noch 2 Fragen. 1. Wird das Seitenbrett auch mit Dachpappe eingedeckt (habe ich einmal so gesehen). Und 2. kann ich als untere Bahn eine Schweißbahn verwenden, und wenn ja, lege ich dann die Bahn falsch herum, also mit der besandeten Seite nach unten? Oder verwende ich besser keine Schweißbahn?

Ein Besucher schrieb am 23.08.2011:
Wollt mal fragen wieviel ich überstand haben muß am Dach um Regenschutz zu erzielen. Gartenhaus höhe ist 3 m. Freu mich über Antwort.

Ein Besucher schrieb am 11.05.2011:
Herzlichen Dank für die Anleitung. Ich habe mit vorallme den Tipp mit den seitlichen Leisten mitgenommen.

Ein Besucher schrieb am 07.04.2011:
Da mir im letzten Herbst die Stürme die schon 10 Jahre alte Dachpappe von meinem Gartenhaus  zum Teil schwer beschädigte, habe ich die neue Dachpappe nach den Vorgaben und Anregungen auf dieser Seite neu verlegt. Ich habe besandete Glasfließdachpappe verwendet.
Ist zwar etwas teuerer, aber soll auch länger halten! Ich möchte noch darauf hinweisen, dass die Holzleisten sehr wichtig sind und nicht vergessen werden sollten sowie in Regenwasserablaufrichtung verlegt werden.

Ein Besucher schrieb am 31.05.2010:
Danke für ihre Beschreibung. Sie bestärkt mich in meiner Entscheidung mein Laubendach selbst zu decken.
Mit freundlichen Grüßen

Meinung, Anregungen und Kritik


 
 


Gartenhaus Dachpappe verlegen

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Gartenhaus Dachpappe fertig verlegt



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2016. All rights reserved.