Mit DECT-Telefon über schaltbare Steckdosen Halogenstrahler schalten

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Investieren  > Mit DECT-Telefon über schaltbare Steckdosen Halogenstrahler schalten


Mit DECT-Telefon über schaltbare Steckdosen Halogenstrahler schalten

Montag, 09.05.2016

In unserem Haushalt ist eine Fritzbox (FRITZ!Box 7360) im Einsatz. Über diese Fritzbox haben wir drei DECT-Telefone im Einsatz.

Ich habe mir zwei steuerbare Steckdosen gekauft die ebenfalls über die Fritzbox gesteuert werden können.

Die Bezeichnung dieser steuerbaren Steckdosen ist Fritz!Dect 200.

Eine steuerbare Steckdose wird zwischen einer vorhandenen 230-Volt-Steckdose und dem anzuschließenden Gerät gesteckt. Das anzuschließende Gerät kann dann über die steuerbare Steckdose an- und ausgeschaltet werden.

Schalten kann man direkt an der Steckdose, in der Benutzeroberfläche der Fritzbox per Mausklick, mit einem FRITZ!FON und über eine konfigurierbare Zeitsteuerung. Ich nutze hauptsächlich die Möglichkeit die steuerbaren Steckdosen über unsere DECT-Telefone zu schalten.

Über die steuerbare Steckdose lässt sich auch der Stromverbrauch, der an der Steckdose angeschlossenen Geräte messen.

Ich nutze eine steuerbare Steckdose um damit einige Halogenlampen im Garten zu schalten.
Mit der zweiten steuerbaren Steckdose schalte ich die Halogenstrahler, die rund um unser Haus montiert sind.

Installiert habe ich die eine steuerbare Steckdose in einem Gartenhaus. Die Verkabelung mit den Lampen erfolgt aus dem Gartenhaus heraus zu den entsprechenden Lampen. Die andere steuerbare Steckdose ist im Hauswirtschaftsraum unseres Hauses installiert.

Achtung: Für die Verwendung der steuerbaren Steckdose habe ich die Informationen in dem beigefügten Handbuch beachtet. Insbesondere auch die Hinweise zur Sicherheit.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich bestimmte Konfigurationsarbeiten an den von mir gekauften steuerbaren Steckdosen vorgenommen habe. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung ist keine Empfehlung und keine Beratung. Meine Beschreibung ist keine Anleitung!

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Handbuch zum Schnelleinstieg Einrichten und bedienen gelesen

Der steuerbaren Steckdose war ein kleines Handbuch „Einrichten und Bedienen“ beigelegt. Dieses Handbuch habe ich vor der Inbetriebnahme des Gerätes gelesen.


Erste Inbetriebnahme einer steuerbaren Steckdose

Ich habe eine Verbindung zwischen der steuerbaren Steckdose und der Fritzbox durch eine WPS-Schnellverbindung hergestellt. Die entsprechende Vorgehensweise ist in dem oben genannten Handbuch „Einrichten und Bedienen“ beschrieben.

Ich habe die steuerbare Steckdose in eine Steckdose in der Nähe der Fritzbox gesteckt.
Nach kurzer Zeit blinkte die Leuchtdiode neben dem Schriftzug DECT.
Ich habe die Taste DECT an der Fritzbox gedrückt, bis die Leuchtdiode Info blinkte.
Die Leuchtdiode DECT an der steuerbaren Steckdose leuchtete nach kurzer Zeit ständig.
Die steuerbare Steckdose war jetzt grundsätzlich betriebsbereit.

Steuerbare Steckdose nach erster Inbetriebnahme am vorgesehenen Ort installieren

Nach der ersten Inbetriebnahme habe ich die steuerbare Steckdose im Gartenhaus an entsprechender Stelle installiert. Die Verkabelung zu den Halogenstrahlern war bereits vorhanden. Sie wurde von einem Elektrofachmann ausgeführt.

Benutzeroberfläche der Fritzbox für die steuerbare Steckdose nutzen

Auf meinem PC, der im Heimnetz integriert war, habe ich in einem Webbrowser http://fritz.box in die Adresszeile eingegeben. Es wurde die Startseite der Fritzbox aufgerufen.
Ich meldete mich mit dem Kennwort der Fritzbox an.

Unter Heimnetz > Smarthome konnte ich ein Smarthome-Gerät mit dem Namen „FRITZ!DECT 200 #1“ sehen.

Ich klickte auf den vierten Button von rechts, den mit dem Schlüsselsymbol.
Es ging ein neues Fenster auf.
Ich änderte den Namen des FRITZ!-Actor von FRITZ!DECT 200 #1 auf Halogen-Garten.
Die Änderung bestätigte durch klicken auf den Button OK.

Stromverbrauch der steuerbaren Steckdose

Stromverbrauch der steuerbaren Steckdose mit Energiekostenmessgerät messenMit einem Energiekostenmessgerät habe ich den Stromverbrauch der steuerbaren Steckdose gemessen. Er liegt ca. bei 0,8 Watt im ausgeschalteten Zustand und 1,5 Watt im angeschalteten Zustand der steuerbaren Steckdose.

Messzeit: 26 Minuten
Max: 0,9W
Min: 0,8W
Prognose Tag: 0,019 kWh
Prognose Woche: 0.138 kWh
Prognose Monat: 0,613 kWh
Prognose Jahr: 7,231 kWh

Zweite steuerbare Steckdose installieren

Nach der Installation einer steuerbaren Steckdose habe ich mir eine zweite steuerbare Steckdose beschafft und diese installiert.
Diese habe ich prinzipiell genauso in Betrieb genommen wie weiter oben beschrieben.
Die Installation erfolgte dann im Hauswirtschaftsraum an geeigneter Stelle. Die Elektroinstallation der Halogen-Scheinwerfer war bereits vorhanden.
Als Namen des FRITZ!Actor habe ich Halogen-Haus verwendet.

Wie lässt sich die steuerbare Steckdose an und aus schalten

Mir stehen mehrere Möglichkeit zur Verfügung um die steuerbaren Steckdosen an- und auszuschalten. Diese sind:
Direkt an der Steckdose durch betätigen des Tasters der mit On/Off beschriftet ist.
In der Benutzeroberfläche der Fritzbox unter Heimnetz > Smart Home durch Mausklick auf „Aus / An“.
Mit einem FRITZ!FON im Menü unter Heimnetz > Smart Home.
Zeitgesteuert per in der Fritzbox konfigurierbarer Zeitsteuerung 
Zwei WLAN-Repeater im selben Funknetz einsetzen
Sparen am und im Haus und im Haushalt

Meinung, Anregungen und Kritik


 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2016. All rights reserved.