Wartung der Fenster unseres Hauses

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Wartungsarbeiten  > Wartung der Fenster unseres Hauses


Wartung der Fenster unseres Hauses

Sonntag, 08. Juni 2014

In unserem Haus sind Kunststofffenster System Z80 der INEFA Kunststoffe GmbH eingebaut. In den Fenstern sind Beschläge von ROTO eingebaut. In den Fenstern ist Wärmeschutzglas mit einem K-Wert von 1,3 eingebaut. Die Fenster wurden beim Hausbau 1993 inkl. der Verglasung geliefert und eingebaut. Es handelt sich um Dreh-Kipp-Fenster. Die Fenster haben eine Rundumverriegelung.

Im Juni 2014 habe ich an 13 Fensterflügeln eine Wartung der Fenster durchgeführt. Zuvor habe ich mir im Internet verschiedene Wartungsanleitung bzw. Wartungshinweise für Fenster und Beschläge heruntergeladen und sorgfältig durchgelesen. Für genau die in unserem Haus eingebauten Fenster und Beschläge habe ich allerdings keine Wartungsanleitung bzw. Wartungshinweise gefunden. Allerdings habe ich viele Informationen gefunden, die in etwa auch für die in unseren Haus eingebauten Fenster passen.

Achtung: Dies ist keine Anleitung zur Wartung von Fenstern. Ich beschreibe hier lediglich, wie ich bei der Wartung der in unserem Haus verbauten Fenster vorgegangen bin. Diese Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Diese Beschreibung ist keine Empfehlung und keine Anleitung zur Wartung von Fenstern. Wenn man selbst eine Wartung an Fenster ausführen will, dann sollte man über die entsprechenden Fachkenntnisse und das handwerkliche Geschick verfügen oder die Arbeit zur Wartung von einem Fachmann durchführen lassen.

Achtung: Bei allen hier beschriebenen Arbeiten zur Wartung an Fenster und Fenstertüren habe ich auf meine eigene Sicherheit geachtet. Mir sind diverse Verletzungsgefahren bei solchen Wartungsarbeiten bekannt. Dazu gehören unter anderem: Gefahr durch eine Funktionsstörung am Fenster, Gefahr eines Sturzes aus dem geöffneten Fenster, Gefahr des Einklemmens von Körperteilen, Gefahr durch Hindernisse die zwischen Fensterflügel und Fensterrahmen eingebracht werden, Gefahr durch Windeinwirkung auf geöffnete Fensterflügel, Gefahr durch eine zusätzliche Belastung des Fensterflügels wenn man sich z.B. am Fensterflügel festhält. Es gibt sicherlich noch weitere Verletzungsgefahren. Bevor man Arbeiten an Fenstern ausführt, sollte man sich über alle möglichen Gefahren ausführlich informieren!

Achtung: Besondere Vorsicht ist beim Verstellen von Beschlagteilen und bei der Arbeit an sicherheitsrelevanten Bereichen des Fensters geboten. Wenn man hier was verstellt, sollte man genau wissen was man tut und welche Folgen das haben kann. Solche Arbeiten sollten nur von Fachpersonal ausgeführt werden!

Achtung: Ich kann mir gut vorstellen, dass fehlerhafte Einstellungen an Beschlägen zu Störungen der Funktion und auch zu Schäden am Beschlag führen können.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Das von mir zur Wartung der Fenster verwendete Werkzeug und Material

Als Werkzeuge zur Wartung der Fenster verwendete ich im Wesentlichen einen längeren 4 mm Inbusschlüssel, eine Zange, Kreuzschlitzschraubendreher, Schlitzschraubendreher, Pinsel, Lappen.

Als Material zur Wartung der Fenster verwendete ich im Wesentlichen säure- und harzfreies Öl, Harz- und säurefreies Fett (technische Vaseline).


Fenster und Fensterbeschläge reinigen

IIm Rahmen der Wartung reinigte ich das jeweilige Fenster. Dort wo ein Spannrahmen mit Insektenschutzgitter vor dem Fenster montiert war, entfernte ich den Spannrahmen vor dem reinigen. Das tat ich auch deshalb, weil ich sonst nicht richtig die Entwässerungsöffnungen hätte reinigen können. Ich reinigte die Wasserablaufrinne und die Entwässerungsöffnungen in den Rahmenprofilen. Ich benutzte ein mit Wasser leicht angefeuchtetes weiches Tuch und ggf. ein mildes in unserem Haushalt verwendetes Spülmittel in verdünnter Form. Zum reinigen verwendete ich auch einen Pinsel und einen Staubsauger.

Ich reinigte die Fensterbeschläge mit einem geeigneten mit Wasser leicht angefeuchteten weichen Tuch. Dadurch wurden Staub und Putzreste beseitigt. Das Tuch reinigte ich zwischendurch mit einem in unserem Haushalt verwendeten milden Spülmittel in verdünnter Form.


Im Rahmen der Wartung der Fenster sicherheitsrelevante Beschlagteile kontrollieren

Sicherheitsrelevante Beschlagteile an den Fenstern in unserem HausDer sicherheitsrelevante Bereich eines Fensters ist aus meiner Sicht unter anderem dort wo die Fensterflügel aufgehängt sind, also bei unseren Fenstern das obere Scherenlager und das untere Ecklager und alles was damit im Zusammenhang steht.

Ich kontrollierte die aus meiner Sicht sicherheitsrelevanten Beschlagteile auf festen Sitz und auf Verschleiß. Dabei überprüfte ich den Sitz der Schrauben. Dazu entfernte ich jeweils die Kunststoffabdeckungen vom oberen Scherenlager und vom unteren Ecklager.

Mängel konnte ich in diesen Bereichen nicht feststellen.

Achtung: Hätte ich Mängel festgestellt oder auch nur vermutet, dann hätte ich einen Fachmann zu Rate gezogen!

Achtung: Wenn man genau wissen möchste, was alles sicherheitsrelevante Beschlagteile sind, dann sollte man sich an der Hersteller des Fensters wenden oder die Arbeiten von einem Fachmann ausführen lassen!

Bei der Fenster Wartung weitere Beschlagteile kontrollieren

Weitere Funktionsrelevante BeschlagteileBei der Fenster Wartung kontrollierte ich am jeweiligen Fenster weitere Beschlagteile auf festen Sitz und auf Verschleiß. Dazu zählen aus meiner Sicht z.B. Schließstücke und Schließbolzen.

Ich überprüfte den Sitz der Befestigungsschrauben. Ggf. zog ich die Befestigungsschrauben nach. Bei zwei Fenstern war ein Schließstück lose. Ich zog die Schrauben nach, bzw. tauschte eine Schraube gegen eine etwas dickere, aber immer noch passende aus.

Im Rahmen der Fenster Wartung Fensterbeschläge ölen und fetten

Beschlagteilw mit harz- und säurefreiem Fett fetten. Beschlagteile mit harz- und säurefreiem Öl ölen.An den Beschlägen der Fenster in unserm Haus ist der Text „1 x im Jahr ölen!“ aufgedruckt.

Im Rahmen der Wartung ölte bzw. fettete ich am jeweiligen Fenster die beweglichen Teile und die Verschlussstellen der Beschläge. Dazu verwendete ich ein geeignetes harz- und säurefreies Öl und geeignete harz- und säurefreie technische Vaseline.

Achtung: Ich kann nicht sagen, ob ich im Rahmen der Wartung die entsprechende Stellen so geölt und gefettet habe, wie es der Hersteller der Fenster vorschreiben würde. Ich habe die Stellen so geölt und gefettet, wie ich es für richtig halte. Wenn man selbst Fensterbeschläge ölen oder fetten möchste, sollte man sich ggf. beim Hersteller erkündigen oder einen Fachmann damit beauftragen.

Schließstücke fetten

Am jeweiligen Fensterrahmen sind innen an allen vier Seiten (links, oben, rechts und unten) Schließstücke angebracht. Ich fettete die Schließstücke (Verschlussstellen) an allen vier Seiten mit Harz- und säurefreier technischer Vaseline. Die Vaseline verteilte ich mit einem Pinsel auf die Schließstücke. Ich verteilte die Vaseline immer auf die Einlaufseite des Schließbolzens in das jeweilige Schließstück.

Gleitflächen der Schließbolzen ölen

Am jeweiligen Fensterflügel sind an allen vier Seiten (links, oben, rechts und unten) Schließbolzen angebracht. Ich ölte an allen vier Seiten des jeweiligen Fensterflügels die Gleitflächen der Schließbolzen mit einem harz- und säurefreien Öl. Links, oben und rechts träufelte ich das harz- und säurefreie Öl direkt aus einem Kunststofffläschchen auf die Gleitflächen. Um unten die Gleitflächen zu ölen verwendete ich harz- und säurefreies Öl aus einer Sprühdose.

Schere ölen

An den Kontaktstellen mit der Oberschiene träufelte ich einige Tropfen harz- und säurefreies Öl.

Oberes Scherenlager ölen

Ich entfernte die beiden Kunststoffabdeckungen über dem oberen Scherenlager. Auf die Oberseite des Scherenlagers träufelte ich etwas Öl. Weiterhin sprühte ich etwas Öl an Stellen von denen ich meinte, dass von dort das Öl auf den inneren Bolzen laufen würde.

Unteres Ecklager ölen

Ich entfernte die beiden Kunststoffabdeckungen über dem unteren Ecklager. Auf die Oberseite des Ecklagers träufelte ich etwas Öl. Weiterhin sprühte ich etwas Öl an Stellen von denen ich meinte, dass von dort das Öl in die richtigen Stellen laufen würde.

Öffnen und Schließen des Fensters testen

Das Fenster soll leicht zu öffnen und zu schließen sein. Das gilt sowohl für die Öffnungsart „Kippen“, als auch für die Öffnungsart „Drehen“. Diese beiden Öffnungsarten lassen sich bei unseren Fenstern über den Fenstergriff steuern.

Ich testete das Öffnen und Schließen der Fenster für die beiden Öffnungsarten „Drehen“ und „Kippen.

Im Rahmen der Wartung der Fenster Einstellarbeiten an Beschlägen ausführen

An einigen Fenstern waren im Rahmen der Wartung Einstellarbeiten erforderlich. Einige Fenster stießen z.B. beim Schließen unten oder an der Seite an. Der Fenstergriff war relativ schwer zu betätigen. Beim Schließen des Fensters war der Fenstergriff nicht oder nur sehr schwer in die Senkrechte zu verstellen.

Möglichkeiten zum Einstellen an unseren Fenstern

Einstellmöglichkeiten an den Beschlägen unserer FensterDie nachfolgend aufgeführten Möglichkeiten zum Einstellen habe ich an den in unserem Haus eingebauten Fenstern identifiziert:

Seiteneinstellung an der oberen Schere.
Die Einstellung ist mit 4mm Inbusschlüssel möglich.

Höheneinstellung am unteren Ecklager.
Die Höheneinstellung ist mit einem 4mm Inbusschlüssel möglich.

Andruckeinstellung an verschiedenen Schließstücken.
Die Einstellung ist mit einem 4mm Inbusschlüssel möglich.

Ob es noch weitere Einstellmöglichkeiten gibt, kann ich nicht sagen.

An einigen Fenstern führte ich im Rahmen der Wartung Einstellarbeiten aus.
Nachfolgend einige Einstellarbeiten, die ich im Rahmen der Wartung ausgeführt habe:

Fensterflügel hing an der Schließseite

Seiteneinstellung an oberer Schere eines Kunststofffensters unseres HausesEin Fensterflügel hing bei der Öffnungsart „Drehen“ an der Schließseite nach unten. Der Fensterflügel musste beim Schließen des Fensters angehoben werden. Um das Problem zu lösen habe ich den Fensterflügel in der Öfffnungsart „Drehen“ geöffnet. Das Fenster war ca. 90 Grad geöffnet. Dann habe ich die die 4mm Inbusschraube an der oberen Schere (Seiteneinstellung an der Schere) im Uhrzeigersinn gedreht. Dadurch wurde der Fensterflügel angehoben. Ich habe immer nur ein wenig gedreht und dann getestet, ob das Fenster sich besser schließen und öffnen ließ. Weiterhin testete ich die freie Beweglichkeit des Fensters. Die freie Beweglichkeit testete ich indem ich das Fenster sowohl in der Öffnungsart „Drehen“, als auch in der Öffnungsart „Kippen“ betätigte.

Fensterflügel schlug beim Schließen gegen Fensterrahmen

Höheneinstellung am unteren Ecklager eines Kunststofffensters unseres HausesIn der Öffnungsart „Drehen“ schlug der Fensterflügel unten oder oben an den Fensterrahmen.

Ich verstellte mit einem 4-mm Inbusschlüssel am unteren Ecklager die Höhe des Fensterflügels. Drehen im Uhrzeigersinn bewirkte ein heben des Fensterflügels. Drehen gegen den Uhrzeigersinn bewirkte ein Senken des Fensterflügels. Ich drehte immer nur ein wenig und prüfte dann, ob der Fensterflügel frei beweglich war.

Die freie Beweglichkeit testete ich indem ich das Fenster sowohl in der Öffnungsart „Drehen“, als auch in der Öffnungsart „Kippen“ betätigte.

Der Beschlag ließ sich über Fenstergriff nur schwer bedienen

Das Problem beseitigte ich durch ölen und fetten der entsprechenden Beschlagteile und/oder durch leichtgängig machen des Fenstergriffes.

Bei einem Fenster stellte ich fest, dass Metall auf Metall stieß

Bei einem Fenster berührten sich in der Öffnungsart „Drehen“ beim öffnen und schließen ein Schließkopf und ein Schließstück. Das Schließstück war zu dicht am Schließkopf montiert. Ich versetzte das Schließstück ein kleines Stück seitlich. Danach war das Problem gelöst.

Im Rahmen der Wartung die Fensterdichtungen reinigen, prüfen und einfetten

Bei der Wartung reinigte ich die Fensterdichtungen der einzelnen Fenster mit Wasser und einem geeigneten Tuch.

Ich unterzog die Fensterdichtungen einer Sichtprüfung. Dabei kontrollierte ich den festen und richtigen Sitz der Dichtungen. Bei Beschädigungen sollten die Fensterdichtungen ersetzt werden.

Nach dem Trocknen fettete ich die Fensterdichtungen mit einem Silikonstift ein.
Haus-Carport-Trapezbleche
Glühlampe im Leuchtglobus gegen LED-Leuchtmittel austauschen

Meinung, Anregungen und Kritik


 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Schließstücke an einem kleinem Kunststoff-Fenster unseres Hauses

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Ein kleines Kunststoff-Fenster unseres Hauses als Beispiel



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2015. All rights reserved.