Kaminofen soll weitere Räume beheizen

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Kaminofen  >  Kaminofen soll weitere Räume beheizen

Kaminofen soll weitere Räume beheizen


Freitag, 22. Dezember 2006

Wir haben im Wohnzimmer bereits seit ein paar Jahren einen Kaminofen installiert. Der Kaminofen hat eine Nennwärmeleistung von 8 KW. Aufgrund seiner Leistung wäre der Kaminofen in der Lage das gesamte Haus zu beheizen. Im Wesentlichen versorgt er jedoch das Wohnzimmer, und wenn die Tür zum Flur offen steht auch noch den Flur im Erdgeschoss und den Flur im Obergeschoss, mit Wärme.

Die Idee ist auch weitere Räume mit der, durch den Kaminofen erzeugten Wärme, zu versorgen.

Achtung: In diesem Artikel gebe ich einige Informationen zur Wärmeverteilung in unserem Haus beim Heizen mit unserem Kaminofen. Die von mir gegebenen Informationen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Dieser Artikel ist keine Anleitung zur Planung und Installation einer Wärmeverteilung. Dieser Artikel stellt keine Beratung dar. Wenn man selbst eine Wärmeverteilung im eigenen Haushalt realisieren möchte, dann sollte man die Planung und Installation von einem Fachmann (einer Fachfirma) durchführen lassen.


Küche und Arbeitszimmer mit Wärme vom Kaminofen versorgen

Die Idee war auch die Küche und das Arbeitszimmer mit Wärme vom Kaminofen zu versorgen. Beide Räume grenzen direkt an das Wohnzimmer. Die vom Kaminofen erzeugte warme Luft aus dem Wohnzimmer soll in die Küche und ins Arbeitszimmer transportiert werden. Der Transport der vom Kaminofen erzeugten Wärme soll über Lüftungsrohre erfolgen. In den Lüftungsrohren sollen Lüfter montiert werden. Eine Frischluftzufuhr von außen ins Wohnzimmer soll zusätzlich realisiert werden.


Für die Verteilung der Wärme vom Kaminofen Kernbohrungen erstellen

Um die Wärme des Kaminofens zu verteilen, wurden vom Wohnzimmer zur Küche und vom Wohnzimmer zum Arbeitszimmer jeweils eine Kernbohrung von 130 mm Durchmesser gesetzt. Die Kernbohrung erfolgte in einer Höhe von ca. 2m. In die Kernbohrung wurde ein Rundrohr mit einem Innendurchmesser von 125 mm und einem Außendurchmesser von 129 mm montiert. An das eine Ende des Rohres wurde ein Lüftungsgitter mit einem Durchmesser von 160mm und einem Rohranschluss von 125mm.montiert. An das andere Ende des Rohres wurde ein Lüftungsgitter mit verstellbarer Verschlussklappe und Schnurzug mit einem Durchmesser von 160mm und einem Rohranschluss von 125mm montiert

Für die bessere Verteilung der Wärme vom Kaminofen Ventilatoren einbauen

Für die Wärmeverteilung des Kaminofen wurde in das Rohr zum Arbeitszimmer ein gebrauchter Lüfter aus einem alten PC eingebaut. Dieser soll für eine schnelle Übertragung der, vom Kaminofen erzeugten, warmen Luft aus der Stube in das Arbeitszimmer sorgen. Dieser Lüfter wurde passend gemacht, indem die Ecken angerundet wurden. Der Lüfter wurde eingeklebt und er wird aus einem 12 V Steckernetzteil mit Spannung versorgt.

Für die Wärmeverteilung des Kaminofens wurde in das Rohr zur Küche ein Rohreinschubventilator gekauft. Dieser wurde am 11.12.2006 zum Preis von 52,79 € (65,99 € - 20% Rabatt), inkl. gesetzl. MwSt., eingekauft. Es gab gerade eine 20% Rabattaktion bei einem Baumarkt. Der Lüfter hat eine Förderleistung von 180 m³/h und benötigt 220V Netzspannung. Der Lüfter wurde so an die Netzspannung angeschlossen, dass er über einen Lichtschalter einzuschalten ist.

Achtung: Beim Einsatz der Ventilatoren, insbesondere in Verbindung mit dem Kaminofen, ist auf eine ausreichende Belüftung und einen einwandfreien Abzug des Rauchs zu achten. Die Planung des Einsatzes und die Installation der Ventilatoren sollten von einem Fachmann erfolgen!

Die Wärmeverteilung des Kaminofen messen

Jetzt wurde die Verteilung der vom Kaminofen erzeugten Wärme getestet. Wir waren ein paar Tage nicht im Haus und die Heizung war während dieser Zeit ausgeschaltet. Als wir wieder im Hause waren, wurde der Kaminofen angeheizt und die beiden Lüfter eingeschaltet. Es wurden die Temperaturen in der Stube, im Arbeitszimmer und in der Küche, in verschiedenen Zeitabständen, gemessen. In der nachfolgenden Tabelle sind die Ergebnisse, der Wärmeverteilung des Kaminofens, eingetragen. Die Aussentemperatur betrug zum Zeitpunkt der Messung ca. 8 Grad.

Messergebnisse der Verteilung der vom Kaminofen erzeugten Wärem

Uhrzeit Temperatur Stube Temperatur Küche Temperatur Arbeitszimmer
10:30 13,4 12,9 13,4
10:50 18,0 13,4 13,8
11:10 21,0 14,7 14,1
11:30 24,0 15,2 14,4
11:50 24,0 15,4 14,6
12:30 24,0 15,9 14,9
13:00 25,0 16,2 15,1
14:45 24,0 16,2 15,3

Mein Fazit

Durch den Kaminofen und die entsprechende Wärmeverteilung steigen die Temperaturen in der Küche und im Arbeitszimmer an. Die Temperatur in der Küche steigt stärker an, als die Temperatur im Arbeitszimmer.

Die Ventilatoren mussten jedoch eine längere Zeit in Betrieb sein. Sie laufen dann immer mit maximaler Leistung, da sie keine Regelung beinhalten. Die Lüfter sind auch im Betrieb relativ laut.

Ich denke, ich werde demnächst auch in das Rohr zum Arbeitszimmer einen Rohreinschubventilator installieren, denn dieser hat eine erheblich höhere Förderleistung als der verwendete PC-Lüfter

In das Rohr zum Arbeitszimmer wurde ein Rohreinschubventilator installiert

Der zunächst installierte PC-Lüfter wurde aus dem Rohr zum Arbeitszimmer demontiert. In das Rohr zum Arbeitszimmer wurde ebenfalls ein Rohreinschubventilator installiert. Es wurde das gleiche Modell verwendet wie im Rohr zur Küche. Siehe dazu auch hier: Wärmeverteilung im Haus beim heizen mit dem Kaminofen.
Haus-Wasserhahn
Haus-Wohnzimmer-Renovieren

Kommentare:

Ein Besucher schrieb am 18.01.2017:
Ich hab mal eine Frage, wäre es nicht ratsamer gewesen, die Luft aus den mit zu beheizenden Räumen (Küche, Arbeitszimmer) unterhalb abzusaugen und in die Stube zu drücken. Dadurch wurde dann der Luftdruck in der Stube angehoben und der in den zu beheizenden Räumen sinken. Durch zusätzliche Bohrungen unterhalb der Decke in die zu beheizenden Räume, würde die warme Luft dann eingedrückt werden und eine Zirkulation entstehen.
Wie es von dir beschrieben ist, saugst Du ja die warme Luft aus der Stube ab und lässt von außen immer kalte nachströmen. Was ist Deine Meinung dazu?

Ein Besucher schrieb am 06.01.2016:
Hallo, Mich würde mal interessieren, ob sich in den letzten Jahren Erfahrungswerte eingestellt haben. Ich stehe ebenfalls vor der Frage und würde gern wissen, ob sich die Löcher  (evtl. mit Ventilatoren) gelohnt haben.

Ein Besucher schrieb am 30.01.2014:
Hab ein ähnliches System verbaut. Knapp unter der Decke fanden wir einen alten Durchbruch für ein Ofenrohr in Nachbarraum. Haben einen Rohrventilator rein gemacht und saugen nun kalte Luft aus dem Nachbarraum ab und befördern sie in die mit einem Küchenofen geheizte Küche. Dort entsteht ein Überdruck, wodurch die viel zu warme Küchenluft schön raus in den kalten Gang gepresst wird. Funkt prima!

Ein Besucher schrieb am 19.02.2012:
Hallo, ich will hier auch mal ein paar Überlegungen beisteuern. Meiner Meinung nach braucht man mindestens 2 größere Öffnungen in der Wand zu einem Nebenzimmer. Eines, meinetwegen in 2 Meter Höhe und eines unten am Boden. Ich stelle mir das wie bei einen Einbaukamin vor, oben kommt die Warmluft raus und unten strömt die kühlere Luft nach. Ausprobiert habe ich das noch nicht aber bei einer Öffnung kann es keinen richtigen Luftaustausch geben.

Ein Besucher schrieb am 26.11.2011:
Ja so was hab ich auch probiert: über dem Kaminofen unter der Decke ist es so heiß, dass man auf der Leiter stehend fast ohnmächtig ist, also ein Loch direkt über dem Kaminofen in die Holzbalkendecke gebohrt, Rohreinsatz rein, Ventilator verbaut, und was kommt eine Etage höher oben raus: ein laues Lüftchen, dass niemals reicht, um hier die Temperatur zu steigern, so einfach ist es also nicht, es muss ein wasserführender Ofen her, was eine erhebliche Investition bedeutet.

Ein Besucher schrieb am 20.11.2011:
Hallo, super cool hab ich lange gesucht so was hier.
Meine Frage ist nachher ein Schornsteinfegermeister für eine Abnahme nötig und irgendwelche Schaltkontakte für die Sicherheit der Belüftung nötig?
Im Voraus besten Dank

Meine Antwort am 20.11.2011::
Ich kann ihre Frage, ob eine Abnahme für die Installation einer Wärmeverteilung für einen Kaminofen nötig ist, leider nicht beantworten. Ich kann mir aber vorstellen, dass das die Notwendigkeit einer Abnahme der Wärmeverteilung für einen Kaminofen von der individuellen Installation abhängig ist. Am besten Sie klären diese Fragen mit dem für sie zuständigen Schornsteinfegermeister oder wenden sich an eine Fachfirma.

Ein Besucher schrieb am 17.11.2011:
Mal im Ernst, ich würde sagen das Ganze war ein Schuss in den Kaminofen. Wenn ich mir die zahlen so anschaue ist das ganze doch viel Aufwand für wenig Erfolg. Man muss auch bedenken das die Temperatur in den Zimmern auch ansteigt wenn man nur die Türen offen lässt schlussendlich werden das dann evtl. 1 oder 2 Grad mehr sein als ohne Ventilator wirtschaftlich völliger Blödsinn

Ein Besucher schrieb am 09.11.2010:
Danke genau das habe auch ich gesucht ... Wobei die Tabelle / Übersicht ja nicht sehr vielversprechend aussieht! Das sind ja:

Uhrzeit 14:45       
24,0        16,2        15,3
Das sind 9 Grad unterschied...

Dachte das es viel mehr bringt! Außerdem suche ich einen leisen Lüfter, den ich zum Flur über die Türe einbauen kann, wenn möglich beidseitig mit dezenten schönen Lüftungsgittern. Grüße aus Stuttgart. Danke für Antworten.

Ein Besucher schrieb am 24.10.2010:
Ich habe auch einen großen Holzofen, der nur einen Raum heizt. Obwohl die Tür zum Flur immer offen ist, staut sich die Hitze um den Ofen. Ihre Umsetzung ist was für den Profi, also nix für mich. Ich habe Folgendes vor: Ich baue mir ein Holzwindrad, das ich etwas vom Ofen entfernt an der Decke montiere. Dieses kann ich dann so oft ich lustig bin von Hand ankurbeln ... und die warme Luft bewegt sich durch den Raum und in den Flur ... ALLES andere finde ich nicht so toll, da es wieder Strom braucht etc. und somit die Idee des Holzofens flöten geht ...Gebaut habe ich es noch nicht, mache ich aber, sobald die 40Kg Quitten in ihren Gläsern sind.

Ein Besucher schrieb am 14.08.2010:
Ich habe ihre Idee zur Wärmeverteilung vom Kaminofen durchgelesen. Weil ich auch seit längerem mit dem Gedanken spiele die Wärme vom Schwedenofen besser zu nutzen. Ich habe mir schon verschiedene Sachen überlegt z. B. gibt es Wärmetauscher die sehen aus wie Ofenrohre werden auch so verwendet, haben aber um das Rohr herum ein größeres Rohr mit X Beliebigen Löchern. An diese Löcher werden weitere Rohre angeschlossen und in die Verschiedenen Räume verlegt dann kommt ein Ventilator an das Rohr der die Ofenrohr Hitze in die Räume bläst. Solche Wärmetauscher gibt es bei eBay kosten ca.120 Euro

erst wollte ich es auch so wie sie machen einfach Löcher in die Wände bohren und einen Ventilator einsetzen ich dachte die Wärme an der Decke kann man besser nutzen den ich habe an der Decke ca.40 Grad, wenn ich meinen Schwedenofen anheize.

Ein Besucher schrieb am 02.01.2010:
Hallo, wenn sie nicht wollen das die Lüfter immer auf Volllast laufen sollten sie über den Einbau eines Drehzahlregler,  zur Steuerung der Ventilatoren nachdenken. Diese sind bei uns verbaut, es gibt sie in verschiedenen Preisklassen bei einem bekannten Auktionshaus :-) Gruß Marcus

Ein Besucher schrieb am 20.09.2008:
Guten Tag, wollte Ihnen nur mitteilen, dass ich mir Anregungen geholt habe. Ich muss allerdings ins 1. Stockwerk.. im Holzrahmenbauhaus.. aber ich denke, ich bekomme das hin.

Ein Besucher schrieb am 26.08.2008:
Hallo, genau so eine Info zur Wärmeverteilung vom Kaminofen habe ich gesucht. Super. Werden es genau wie Sie machen. Gruß 

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung
Zurück zu Haus

 
 


Kaminofen soll weitere Räume beheizen: Lüftungsrohr zum Arbeitszimmer.

Lüftungsrohr zum Arbeitszimmer

Kaminofen soll weitere Räume beheizen: Lüfungsrohr zur Küche rechts über dem Kaminofen.

Lüfungsrohr zur Küche rechts über dem Kaminofen

Kaminofen soll weitere Räume beheizen: Rohreinschubventilator im Lüftungsrohr zur Küche

Rohreinschubventilator im Lüftungsrohr zur Küche



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2016. All rights reserved.