Durch Einbau eines Relais die Tagfahrlicht-Schaltung aktivieren

Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Kosten  >  Durch Einbau eines Relais die Tagfahrlicht-Schaltung aktivieren 


Durch Einbau eines Relais die Tagfahrlicht-Schaltung aktivieren

Sonntag, 13. März 2011

Durch Einbau eines Tagfahrlicht Relais und einer Sicherung habe ich, im Februar 2011, die Tagfahrlichtschaltung in meinem Auto (Opel Omega B 2.0 16v) aktiviert. Mein Auto war bereits ab Werk für Tagfahrlicht vorbereitet (Skandinavienschaltung). Ich habe lediglich ein spezielles Relais eingekauft und eingebaut und dann eine Sicherung in den entsprechenden Steckplatz im Sicherungskasten eingesetzt.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich die Tagfahrlichtschaltung in meinem Auto aktiviert habe. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung ist keine Beratung und keine Empfehlung. Dies ist keine Anleitung zum Einbau einer Tagfahrlichtschaltung. Solche Arbeiten am Auto sollte man nur ausführen, wenn man über die entsprechende Ausbildung und Erfahrung verfügt. Ansonsten sollten die Arbeiten in einer Fachwerkstatt ausgeführt werden.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Tagfahrlicht Relais einkaufen

Ich habe das Tagfahrlicht Relais über ein Internet-Aktionshaus eingekauft.

 

Einbau des Tagfahrlicht Relais

Das Tagfahrlicht Relais habe ich im Beifahrerfußraum rechts hinter einer Verkleidung, hinter der auch das Steuergerät der Zentralverriegelung eingebaut ist, eingebaut. Diese Verkleidung ist mit 2 Schrauben befestigt. Eine Schraube ist oben in der Mitte angebracht. Die zweite Schraube ist nicht direkt sichtbar. Sie ist mit einer Abdeckung, die über dem Türschweller angebracht ist, abgedeckt. Ich habe die Abdeckung über dem Türschweller abgebaut. Dazu habe ich zuerst eine Leiste gelöst und abgenommen. Dann habe ich vier Schrauben der Abdeckung herausgedreht und die Abdeckung etwas angehoben. Jetzt waren beide Schrauben der Abdeckung über dem Steuergerät der Zentralverriegelung zugänglich. Ich habe beide Schrauben herausgedreht und die Abdeckung abgenommen.

Ich habe den weißen, 8-poligen, Stecker für das Tagfahrlicht Relais über dem Steuergerät der Zentralverriegelung lokalisiert. Die Kontakte des Steckers war mit Isolierband geschützt. Das Isolierband habe ich entfernt. Ich habe das Tagfahrlicht Relais mit dem weißen 8-poligen Stecker verbunden. Dann habe ich das Tagfahrlicht Relais an der offensichtlich für dieses Relais gedachten Position befestigt. Für die Befestigung war am Relais ein Haltebügel vorhanden. Um das Relais positionieren zu können, habe ich das Steuergerät der Zentralverriegelung an einer Seite losgeschraubt. Dann konnte ich das Steuergerät so weit wegdrücken, dass ich das Relais positionieren konnte. Ich habe das Tagfahrlicht Relais mit geeigneten Schrauben befestigt. Dann habe ich das Steuergerät der Zentralverriegelung wieder festgeschraubt.


Sicherung für das Tagfahrlicht einsetzen

In meinem Auto ist der Sicherungskasten links unten im Armaturenbrett unter der Lenksäule angebracht. Ich habe den entsprechende Knopf des Deckels gedrückt und den Deckel des Sicherungskastens nach unten geklappt. Der Steckplatz mit der Nummer 8 enthielt die entsprechenden Kontakte, um eine Sicherung aufzunehmen. Die Belegung der Sicherungen ist im Deckel vom Sicherungskasten aufgedruckt. Der Steckplatz mit der Nummer 8 ist für das Tagesfahrlicht vorgesehen. Dann habe ich eine 10-A-Sicherung in den Steckplatz mit der Nummer 8 eingedrückt. 

Funktion der Tagfahrlichtschaltung testen

Ich habe die Funktion der Tagfahrlichtschaltung getestet. Wenn der Lichtschalter aus ist werden Standlicht und Abblendlicht vom Zustand der Zündung und des Motors gesteuert. Solange der Lichtschalter aus ist, bleiben auch Armaturenbeleuchtung und Nummernschildbeleuchtung aus.

Mit dem Einschalten der Zündung geht das Standlicht an, das Abblendlicht bleibt aus.
Nach dem Start des Motors geht das Abblendlicht an. Jetzt sind Standlicht und Abblendlicht an.
Mit dem Ausschalten des Motors geht das Abblendlicht aus.
Nach dem Ausschalten der Zündung ist auch das Standlicht aus.

Sobald der Lichtschalter eingeschaltet ist, werden Standlicht und Abblendlicht wieder über den Lichtschalter gesteuert. Ob die Zündung und der Motor an sind spielt dann keine Rolle mehr. Die Armaturenbeleuchtung und die Nummernschildbeleuchtung sind eingeschaltet.

Die entsprechenden Zustände habe ich im Zustandsdiagramm aufgeführt.
Zustandsdiagramm Standlicht, Abblendlicht, Armaturenlicht nach Einbau der Tagfahrlichtschaltung

Alles wieder zusammenbauen

Die Abdeckungen, die ich zuvor abgebaut hatte, habe ich wieder angebaut. Den Deckel vom Sicherungskasten habe ich wieder geschlossen.

Meine Feststellungen bei Anwendung der Tagfahrlichtschaltung

Folgende Dinge habe ich bei Anwendung der Tagfahrlichtschaltung festgestellt: Diese Feststellungen habe ich dann gemacht, als der Lichtschalter aus war und somit die Steuerung vom Standlicht und vom Abblendlicht vom Zustand der Zündung und des Motors abhängt.

Das Abblendlicht geht automatisch beim Start des Motors an.

Die Armaturenbrettbeleuchtung und die Nummerschildbeleuchtung bleiben aus.

Die Beleuchtung des Bordcomputers ist genauso hell, als wenn kein Licht eingeschaltet ist. Im Gegensatz dazu wird die Beleuchtung des Bordcomputers gedimmt, wenn das Licht über den Lichtschalter eingeschaltet wird.

Beim Betätigen der Scheibenwaschanlage werden die die Scheinwerfer nicht gereinigt. Wenn dagegen das Licht über den Lichtschalter eingeschaltet wird, dann werden beim Betätigen der Scheibenwaschanlage auch die Scheinwerfer über die Scheinwerferwaschanlage gereinigt. 
Methode-Firmware-Update
Mit meinem Anhänger zum TÜV

Meinung, Anregungen und Kritik


Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Kosten  >  Durch Einbau eines Relais die Tagfahrlicht-Schaltung aktivieren 

 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.