Kontakte Wählhebelpositionsschalter reinigen und fetten

Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Reparatur  >  Kontakte Wählhebelpositionsschalter reinigen und fetten 


Kontakte Wählhebelpositionsschalter reinigen und fetten

Mittwoch, 03. August 2011

Seit ca. Anfang Juni 2011 hatte ich öfter Probleme mit dem Automatikgetriebe von meinem Auto. Bei Bedienung des Wählhebels ging das Automatikgetriebe auf Störung und in den Notbetrieb. Nach dem Abschalten des Motors und dem Neustart war wieder alles in Ordnung. Das Problem trat nur sporadisch auf.

Als Ursache vermutete ich ein Problem mit dem Wählhebelpositionsschalter. Das gleiche Fehlerbild mit dem Automatikgetriebe gab es auch bei meinem vorherigen Auto, einem Opel Omega A.

Ende Juli 2011 baute ich den Wählhebelpositionsschalter vom Automatikgetriebe meines Autos ab. Ich öffnete das Gehäuse des Wählhebelpositionsschalters. Dann reinigte und schmierte ich die Kontakte. Ich baute das Gehäuse wieder zusammen. Dann baute ich den Wählhebelpositionsschalter wieder an seine Position am Automatikgetriebe ein.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich meine grundsätzliche Vorgehensweise bei meinen Arbeiten am Wählhebelpostionsschalter von meinem Auto. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Meine Beschreibung hat keine Allgemeingültigkeit; sie muss nicht auf andere Fälle übertragbar sein. Meine Beschreibung kann Fehler enthalten und Gefahren übersehen! Meine Beschreibung ist keine Anleitung. Meine Beschreibung ist keine Beratung und keine Empfehlung. Reparaturarbeiten am Auto sollten immer durch einen Fachmann und/oder in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden! Dies gilt insbesondere für Arbeiten an sicherheitsrelevanten Bauteilen! Um die hier genannten Arbeiten am Auto durchführen zu können, sind umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen und eine entsprechende Ausbildung erforderlich.

Achtung: Für Arbeiten unter dem Auto muss das Auto so platziert und gegen wegrollen und herunterfallen gesichert werden, dass ein gefahrloses Arbeiten unter dem Auto möglich ist! Entsprechende Sicherheitsvorschriften und Bestimmungen sind unbedingt einzuhalten! Auch beim abklemmen der Batterie gibt es Risiken, auch hier sind die entsprechenden Sicherheitsvorschriften und Bestimmungen einzuhalten.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Wählhebelpositionsschalter vom Automatikgetriebe abbauen

Wählhebelpositionsschalter vom Automatikgetriebe abbauenDer Wählhebelpositionsschalter sitzt am Automatikgetriebe. Zum Ausbau des Wählhebelpositionsschalters stand mir eine Grube zur Verfügung. Ich positionierte das Auto über der Grube und sicherte es gegen wegrollen. Dann deckte ich die Abdeckung der Grube ab. Meine Arbeiten führte ich jetzt von unterhalb des Autos durch.

Als Werkzeug verwendete ich eine ¼ Zoll Knarre mit einer kurzen und einer längeren 10er Stecknuss, einen 5/8 Zoll Ringschlüssel, einen Schraubendreher, Schraubensicherungsflüssigkeit, Handschuhe, eine Taschenlampe und einen Seitenschneider.

Durch abklemmen der Batterie schaltete ich das Auto stromlos.

Ich stellte den Wählhebel im Fahrgastraum auf "N". Ich entfernte das Wärmeableitblech vom Wählhebelpositionsschalter. Die Steckverbindung des Kabels des Wählhebelpositionsschalters befindet sich unter dem Auto über dem Wählhebelpositionsschalter. Ich löste die Steckverbindung. Ich schaute mir die Kontakte der Steckverbindung an. Sie sahen gut aus.
Ich schraubte die Mutter von der Getriebe-Wählhebelwelle mit dem 5/8 Zoll Ringschlüssel ab. Ich hebelte und zog den Wählzwischenhebel von der Getriebe-Wählhebelwelle ab.
Jetzt löste ich die beiden Befestigungsschrauben, mit denen der Wählhebelpositionsschalter am Automatikgetriebe festgeschraubt war. Dazu benutzte ich die Knarre, die mit einer 10 mm Stecknuss bestückt war. Ich nahm den Wählhebelpositionsschalter, mit seinem Kabelsatz, von der Getriebe-Wählhebelwelle ab.

Achtung: Beim Abbau des Wählhebelpositionsschalters kann man sich leicht an den Händen und Fingern verletzen. Der Arbeitsraum für die Hände und Finger ist sehr eng. Erhebliche Vorsicht ist geboten.

 

Gehäuse des Wählhebelpositionsschalter öffnen

Wählhebelpositionsschalter des Automatikgetriebes zerlegen und  reinigenIch nahm den Wählhebelpositionsschalter mit in mein Arbeitszimmer. Dort öffnete ich das Gehäuse des Wählhebelpositionsschalters. Dazu drehte ich die 7 Schrauben des Deckels mit einem 15er Torx Schlüssel aus dem Gehäuse heraus. Dann nahm ich den Deckel ab.


Kontakte vom Wählhebelpositionsschalter reinigen und fetten

Ich reinigte die Kontakte mit einem Glasfaserstift und mit Wattestäbchen und Alkohol. Danach bestrich ich die Kontakte auf geeignete Weise mit Silikonfett.

Gehäuse Wählhebelpositionsschalter zusammenbauen

Ich setzte den Deckel aufs Gehäuse auf und drehte die 7 Schrauben wieder hinein und mit Gefühl fest.

Wählhebelpositiionsschalter wieder ans Automatikgetriebe anbauen

Jetzt begab ich mich wieder in die Grube unters Auto. Ich steckte den Kabelstecker des Wählhebelpositionsschalters in die Buchse am Kabel des Autos. Ich setzte den Wählhebelpositionsschalter auf die Getriebe-Wählhebelwelle auf. Ich setzte die beiden Befestigungsschrauben, mit denen der Wählhebel-Positionsschalter am Automatikgetriebe angeschraubt wird, an und schraubte sie leicht hinein. Ich richtete den Wählhebel-Positionsschalter am Automatikgetriebe aus, indem ich die Nut im Lager mit der Nut am Wählhebelpositionsschalter ausrichtete. Dann zog ich die beiden Schrauben mit Gefühl fest.

Ich setzte den Wählzwischenhebel auf die Getriebe-Wählhebelwelle auf. Das Gewinde der Getriebe-Wählhebelwelle bestrich ich mit der Schraubensicherungsflüssigkeit. Dann drehte ich die Mutter mit der Hand auf und zog sie dann mit dem 5/8 Zoll Ringschlüssel mit Gefühl fest. Ich montierte das Wärmeableitblech am Wählhebelpositionsschalter. Den Steckverbinder des Wählhebelpositionsschalters sicherte ich mit Kabelbindern. 

Grube abdecken und Batterie am Auto anklemmen

Ich klemmte die Batterie wieder an. Ich deckte die Grube ab und fuhr das Auto nach draußen. Für die Inbetriebnahme des Radios verwendete ich den Radiocode. Die Uhr des Bordcomputers musste eingestellt werden. 

Prüfungen nach dem Einbau und Probefahrt

Nach dem Einbau des Wählhebelpositionsschalters führte ich verschiedene Prüfungen durch. Ich überprüfte, dass sich in den Wählhebelstellungen "R", "D", "3", "2" und "1" der Motor nicht starten ließ, denn hier muss die Anlass-Sperre wirken. Im Rahmen einer weiteren Prüfung teste ich, ob der Motor sich In den Wählhebelstellungen "P" und "N" starten ließ. Anschließend führte ich eine ausgiebige Probefahrt durch. Alle Prüfungen und auch die Probefahrt verliefen positiv, der Fehler trat nicht mehr auf.

Probefahrt und Bremse vorsichtig betätigen

Nachdem ich die Bremsscheiben und Bremsklotze an beiden Seiten der Vorderachse gewechselt hatte, überprüfte ich bei stehendem Auto und bei laufendem Motor, ob alles dicht war. Dazu trat ich das Bremspedal mit hohem Druck über einen längeren Zeitraum kräftig durch. Das Pedal hat dabei nicht nachgegeben. Dann überprüfte ich noch einmal den Bremsflüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter.

Auf einer anschließenden Probefahrt überprüfte ich die Funktionstüchtigkeit der Bremsanlage. Ich bin zunächst relativ langsam gefahren. Ich fuhr die neuen Bremsscheiben und Bremsklötze langsam und vorsichtig ein. Ich betätigte vorsichtig mehrfach die Bremse. Die Bremswirkung war zunächst noch nicht optimal. Nach einer längeren Fahrtstrecke und immer wieder Betätigen der Bremse wurde die Bremswirkung immer besser. 
Auto-Omega-B-Bremsen-Wechseln
Bremsflüssigkeit wechseln

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung

Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Reparatur  >  Kontakte Wählhebelpositionsschalter reinigen und fetten 

 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Der vom Automatikgetriebe abgebaute Wählhebelpositionsschalter

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Der nach dem Ausbau geöffnete Wählhebelpositionsschalter (Unterseite).

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Oberseite des nach dem Ausbau geöffneten Wählhebelpositionsschalters



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.