Klimaservice am Auto mit Klimaservicegerät durchführen

Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Wartung  >  Klimaservice am Auto mit Klimaservicegerät durchführen 


Klimaservice am Auto mit Klimaservicegerät durchführen

Mittwoch, 18. Mai 2011

Im Mai 2011 habe ich bei meinem Auto, einem Opel Omega B, eine Wartung der Klimaanlage, einen Klimaservice, durchführen lassen. Im April 2011 wurde eine Wartung der Klimaanlage an unserem Opel Meriva durchgeführt. Der Erfolg dieser Wartung hat mich motiviert, auch an meinem Opel Omega einen Klimaservice durchführen zu lassen. Der Klimaservice wurde in einer Opel Fachwerkstatt durchgeführt.

Im Rahmen des Klimaservice hat ein Mitarbeiter der Fachwerkstatt die Klimaanlage von meinem Auto an ein spezielles Klimaservicegerät  angeschlossen. Nach entsprechender Einstellung an diesem Klimaservicegerät wurde der Klimaservice automatisch ausgeführt. Dabei wurde das in der Klimaanlage befindliche Kältemittel abgesaugt, eine Druckprüfung durchgeführt und die Klimaanlage neu mit Kältemittel befüllt.

Nach ca. 1 Stunde konnte ich das Auto wieder mitnehmen. Ich hatte die Gelegenheit während der Durchführung des Klimaservice zuzuschauen und dem Mitarbeiter einige Fragen zu stellen.

Achtung: Dies ist keine Anleitung zur Wartung einer Klimaanlage oder zur Durchführung eines Klimaservice. In diesem Artikel beschreibe ich lediglich, wie in einer Fachwerkstatt ein Klimaservice an meinem Auto durchgeführt wurde. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung stellt keine Beratung und keine Empfehlung dar.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Klimaservice in Fachwerkstatt mit Klimaservicegerät durchführen

Nachdem ich ein paar Tage zuvor einen Termin in einer Opel Fachwerkstatt vereinbart hatte, bin ich am 10. Mai 2011 mit meinem Auto in die Fachwerkstatt gefahren. Das Auto habe ich morgens gegen 07:30 dort abgegeben. Das Auto wurde von einem Mitarbeiter in die Werkstatthalle gefahren.

 

Klimaservicegerät an die Klimaanlage von meinem Auto anschließen

Bei ausgeschaltetem Motor und ausgeschalteter Zündung hat ein Mitarbeiter der Fachwerkstatt ein spezielles Klimaservicegerät an die Klimaanlage meines Autos angeschlossen. Der Anschluss erfolgte über 2 Schläuche. Diese Schläuche wurden an die beiden Ventile angeschlossen, die an der Klimaanlage in meinem Auto vorhanden sind.

Das Klimaservicegerät wurde vom Mitarbeiter entsprechend eingestellt. Dann hat der Mitarbeiter am Klimaservicegerät ein Programm gestartet, welches dann automatisch ablief.


Kältemittel R134a absaugen und recyceln

Im Rahmen des automatisch ablaufenden Programms wurden vom Klimaservicegerät ca. 830 g Kältemittel aus der Klimaanlage abgesaugt, gereinigt und in eine Recyclingflasche gefüllt. Das Absaugen dauerte ca. 40 Minuten.

Kältemittelreste, Luft und Feuchtigkeit absaugen

Dann wurden vom Klimaservicegerät über eine Zeit von ca. 10 Minuten Kältemittelreste, Luft, Feuchtigkeit usw. abgesaugt.

Dichtigkeitsprüfung

Dann wurde von dem Klimaservicegerät eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt. Diese dauerte ca. 5 Minuten.

Neu Einfüllen des Kältemittels R134a und Verdichterschmiermittel 

Dann wurden von dem Klimaservicegerät 950 g Kältemittel in die Klimaanlage neu eingefüllt. Das neu einfüllen ging relativ schnell und dauerte ca. 2 Minuten.

Klimaservicegerät von Klimaanlage trennen

Nachdem der automatische Vorgang beendet war, hat der Mitarbeiter das Klimaservicegerät von der Klimaanlage in meinem Auto getrennt. Er hat die Abdeckkappen wieder auf die beiden Ventile aufgesetzt.

Test der Klimaanlage

Der Mitarbeiter hat den Motor meines Autos gestartet und die Funktion der Klimaanlage getestet. Die Funktion war einwandfrei.

Sonstige Arbeiten

Der Mitarbeiter hat einen Aufkleber im Motorraum an einer geeigneten Stelle aufgeklebt. Auf diesem Aufkleber ist der km-Stand und das Datum bei Durchführung vom Klima-Kundendienst angegeben.

Kosten für den Klimaservice

Für die Wartung der Klimaanlage (Klimaservice incl. Wechsel der Flüssigkeit) habe ich ein paar Tage nach der Wartung eine Rechnung erhalten. In der Rechnung wurden mir 59,00 Euro (inkl. MwSt.) berechnet.

Mein Fazit

Insgesamt hat der Klimaservice ca. 60 Minuten gedauert. Die Klimaanlage von meinem Auto hat im Laufe der Jahre Kältemittel verloren. Von den ursprünglich vorhandenen 950 g Kältemittel waren noch 830 g in der Klimaanlage vorhanden. Es fehlten ca. 120 g Kältemittel in der Klimaanlage. Ich werde in ca. 2 Jahren wieder einen Klimaservice durchführen lassen.
Auto-Luftfilter-Wechseln-Meriva
Funkfernbedienung für Zentralverriegelung funktionierte nicht

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung
Zurück zu Auto

 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.