Navigationsgerät fürs Auto auch am Fahrrad nutzen

Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Navigationsgerät fürs Auto auch am Fahrrad nutzen


Navigationsgerät fürs Auto auch am Fahrrad nutzen

Donnerstag, 24. September 2009

Ich besitze ein Navigationsgerät, welches ich mir zur Nutzung im Auto gekauft habe. Das Navigationsgerät ist von GARMIN® und hat die Bezeichnung nüvi® 255. Das Navigationsgerät habe ich im September 2009 in einem Elektronikkaufhaus, im Rahmen einer Sonderaktion, für 98,- Euro (inkl. gesetzl. MwSt.) eingekauft. Bei der Nutzung im Auto verwende ich eine Halterung, die an der Innenseite der Autoscheibe befestigt ist. Die Stromversorgung des Navigationsgerätes erfolgt im Auto über ein Kabel, welches am Zigarettenanzünder angeschlossen ist.

Dieses Navigationsgerät wollte ich auch am Fahrrad nutzen. Dazu habe ich mir einen entsprechenden Fahrzeughalter gekauft. Mit dem Fahrzeughalter ist eine Befestigung des Navigationsgeräts am Fahrrad-Lenker möglich. Im Fachhandel gab es einen Fahrzeughalter, der speziell für das von mir genutzte Navigationsgerät geeignet ist.

Achtung: Dies ist keine Anleitung zur Montage und zur Nutzung eines Navigationsgerätes am Fahrrad. Ich beschreibe lediglich, wie ich einen Fahrzeughalter für mein Navigationsgerät an meinem Fahrrad montiert habe, und wie ich ein Navigationsgerät an meinem Fahrrad genutzt habe. Die Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. So eine Montage sollte man nur dann selbst durchführen, wenn man die entsprechenden Fachkenntnisse hat. Ansonsten sollte man einen Fachmann für die Montage beauftragen.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Einkauf der benötigten Teile zur Montage vom Navigationsgerät an meinem Fahrrad

Für die Montage meines Navigationsgerätes an meinem Fahrrad habe ich mir einen entsprechenden Fahrzeughalter gekauft. Der Fahrzeughalter besteht aus zwei Teilen. Zum einem aus einem Grundhalter, der an der Lenkstange vom Fahrrad montiert wird. Zum anderen aus einem Navi-Halter, der mit dem Grundhalter kombinierbar ist und an dem das Navigationsgerät befestigt wird. Für den Grundhalter habe ich 15,99 Euro (inkl. gesetzl. MwSt.) gezahlt. Für den Navi-Halter habe ich 14,99 Euro (inkl. gesetzl. MwSt.) gezahlt. Insgesamt habe ich für den Fahrzeughalter 30,98 Euro (inkl. gesetzl. MwSt.) gezahlt.


Fahrzeughalter an der Lenkstange vom Fahrrad montieren

Zunächst habe ich die, dem Fahrzeughalter beiliegende Bedienungsanleitung gelesen. Die Montage vom Fahrzeughalter an der Lenkstange meines Fahrrads erfolgte gemäß der Bedienungsanleitung.

Vor der Montage an der Lenkstange des Fahrrads habe ich den Navi-Halter mit dem Grundhalter verbunden. Dazu habe ich den Navi-Halter auf die Aufnahme des Grundhalters geschoben.

Dann habe ich den Fahrzeughalter an der Lenkstange des Fahrrads befestigt. Die Befestigung erfolgte mit einem entsprechenden Bügel, der über die Lenkstange gelegt und mit zwei Schrauben gesichert wurde.

Achtung: Bei der Montage an der Lenkstange des Fahrrads habe ich darauf geachtet, dass keine Bedienelemente des Fahrrads und auch keine Kabel und Züge verdeckt oder in ihrer Funktion beeinträchtigt wurden.

Navigationsgerät in den Navi-Halter des Fahrzeughalters einklinken

Das Navigationsgerät habe ich von der Halterung, die ich im Auto verwende, abgezogen. Dann habe ich das Navigationsgerät in den am Fahrrad montierten Fahrzeughalter, und zwar in den Navi-Halter, eingeklinkt. Den flexibel einstellbaren Grundhalter konnte ich horizontal und vertikal verstellen. Durch entsprechende Verstellung des Grundhalters habe ich die Position des Navigationsgerätes optimal justiert.

Erste Fahrt mit dem Fahrrad und Navigationsgerät

Nach der Montage des Fahrzeughalters am Fahrrad und dem einklinken des Navigationsgerätes habe ich eine erste Fahrt (ca. 1 Stunde)n mit Fahrrad und Navigationsgerät unternommen. Das Navigationsgerät habe ich dabei im Wesentlichen als Tachometer und Kilometerzähler genutzt. Vor der Fahrt habe ich die Daten am Navigationsgerät, wie Durchschnittsgeschwindigkeit und maximale Geschwindigkeit, zurückgesetzt. Während der Fahrt konnte ich Werte ablesen, wie die aktuelle Geschwindigkeit, die Durchschnittsgeschwindigkeit, die maximale Geschwindigkeit und die Fahrtzeit.

Die Navigationsfunktion habe ich auch angewendet. Diese funktionierte am Fahrrad genauso gut wie im Auto.

Betriebszeit mit einer Akkuladung

Bei der Nutzung im Auto verbinde ich das Navigationsgerät zur Stromversorgung, über ein spezielles Kabel, mit dem Zigarettenanzünder des Autos. Hier spielt die mögliche Betriebszeit des Navigationsgerätes mit einer Akkuladung keine besondere Rolle.

Bei der Nutzung am Fahrrad ist ein mehrstündiger Betrieb mit einer Akkuladung wünschenswert.

Ich habe die Betriebszeit vom Navigationsgerät mit einer Akkuladung getestet. Dazu habe ich den Akku vom Navigationsgerät über Nacht aufgeladen. Zum Aufladen habe ich einen speziellen Adapter benutzt. Nach dem Aufladen des Akkus habe ich das Navigationsgerät benutzt. Nach ca. 3 Betriebsstunden erschien eine Meldung, dass der Akku bald leer sei. Der Betrieb war nach dieser Meldung noch ca. 35 Minuten möglich. Insgesamt war der Betrieb mit einer Akkuladung ca. 3 Stunden und 35 Minuten möglich.

Nutzung nur bei schönem Wetter

Das Navigationsgerät ist an der Fahrradhalterung Wind und Wetter ausgesetzt. Ich werde es deshalb nur bei schönem trockenem Wetter nutzen.

Mein Fazit

Für meine Zwecke ist das von mir verwendete Navigationsgerät auch am Fahrrad sehr gut geeignet. Die Nutzung desselben Navigationsgerätes fürs Auto und fürs Fahrrad halte ich für relativ preisgünstig.

 
Tempomat nachrüsten
Seit Juli 2005 notiere ich mir beim Autogas tanken die Autogaspreise

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung
Zurück zu Auto
 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Navigationsgerät mit Fahrzeughalter am Fahrrad montiert

Navigationsgerät mit Fahrzeughalter am Fahrrad montiert



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.