Winterreifen kaufen

Startseite  > Kategorien  >  Auto > WinterWinterreifen kaufen

Winterreifen kaufen

Sonntag, 09. Oktober 2011

Ende September und Anfang Oktober 2011 setzte ich mich mit dem Thema Winterreifen kaufen auseinander. Die von mir noch im Winter 2010 / 2011 genutzten Winterreifen tragen die Nummer 2505. Sie sind demnach in der 25 Kalenderwoche 2005 herstellt worden. Da ich im letzten Winter mit den Reifen auf nicht gestreuten eisglatten Strassen erhebliche Probleme hatte, wollte ich mir neue Winterreifen zulegen.

Für mein Auto benötigte ich Winterreifen der Größe 195/65 R15 91T. Ich benötigte nur die Winterreifen. Stahlfelgen für mein Auto standen mir zu Verfügung.

Das Kaufen der neuen Winterreifen erfolgte am 04.10.2011. Ich kaufte 4 Winterreifen in einer Meisterwerkstatt, die direkt auf meinem Arbeitsweg liegt. Meine Motivation für den Kauf in dieser Meisterwerkstatt wurde ein paar Tage zuvor durch eine Werbebröschure ausgelöst, die ich in unserem Postkasten vorgefunden hatte. Dort wurden Markenwinterreifen günstig angeboten. Die Montage sollte kostenlos erfolgen.

Ich kaufte nur die Winterreifen ohne Felgen. Im Rahmen des Kaufs erfolgte die Montage auf den von mir bereitgestellten Felgen.

Achtung: In diesem Artikel berichte ich über meine Vorbereitungen für den Kauf und den Kauf von 4 neuen Winterreifen für mein Auto. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung ist keine Anleitung, keine Beratung und keine Empfehlung.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Alte Reifen heraussuchen und Felgen kontrollieren

Ich besitze insgesamt 8 für mein Auto passende Stahlfelgen. Es handelt sich um 5 Loch Felgen. Alle Stahlfelgen habe die gleichen Bezeichnung auf der Felge eingraviert, sie lautet „6 ½ J x 15 H2, ET33“. Auf 4 der Stahlfelgen sind Winterreifen montiert, die ich im Winter 2010 / 2011 gefahren habe. Auf 3 der Stahlfelgen sind Winterreifen montiert, die ich vor mehreren Jahren an einem meiner vorherigen Autos gefahren habe. Auf einer Felge ist das Reserverad meines jetzigen Autos montiert.

Ich sah mir die Felgen genau an und entschied, dass die neuen Winterreifen auf den 3 Felgen mit den älteren Winterreifen und der einen Felge mit dem Reserverad montiert werden sollten. Ich holte die 3 Reifen aus dem Gartenhaus und lud sie in mein Auto. Das Reserverad war schon im Auto vorhanden.

 

Angebot für neue Winterreifen unterbreiten lassen

Ich fuhr zu der Meisterwerkstatt, von der ich die Werbebröschure gelesen hatte. Leider waren aber bereits die Winterreifen aus dem Angebot vergriffen. Daraufhin wurden mir vergleichbare Marken-Winterreifen eines anderen Herstellers angeboten. Das Angebot sagte mir zu, nicht zuletzt weil die angebotenen Winterreifen vor kurzem vom ADAC getestet und mit gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen und auch insgesamt mit gut bewertet wurden.

Das Angebot umfaßte 4 Winterreifen, die Montage der Winterreifen und die Altreifenentsorgung.


Auftrag erteilen und alte Reifen auf Felgen abgeben

Ich nahm das Angebot an.

Ein Mitarbeiter nahm Daten meines Autos und Daten von mir in sein EDV-System auf. Dazu reichte ich ihm die Zulassungsbescheinigung von meinem Auto.

Er druckte einen Werkstattauftrag aus und legte ihn mir zur Unterschrift vor. Ich las den Werkstattauftrag durch. Auf dem Werkstattauftrag waren Kundenangaben (Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer), Fahrzeugdaten (Kfz-Kennzeichen, Schlüssel-Nr., Hersteller, Typ, Motorkenndaten), Datum und Uhrzeit der Auftragsannahme und die angebotenen Dienstleistungen und Teilebezeichnungen angegeben.

Weiterhin waren auf dem Werkstattauftrag Informationen zu Zahlungsmöglichkeiten angegeben. Es gab einen Verweis darauf, dass der Auftrag unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Meisterwerkstatt erteilt wird und diese im Verkauf und in der Werkstatt aushängen.

Es bestand die Möglichkeit eine Email-Adresse anzugeben, um zukünftig über besondere Rabattaktionen und Sonderangebote per E-Mail informiert zu werden. Ich gab meine E-Mail-Adresse aber nicht an.

Weiterhin gab es einen Abschnitt in dem sinngemäß stand, dass ich mich damit einverstanden erkläre, dass die von mir genannten personenbezogenen Daten für an mich gerichtete interessante Informationen per Post sowie zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung genutzt werden. Wenn ich nicht damit einverstanden bin, sollte ich diesen Abschnitt streichen. Ich war nicht einverstanden und strich diesen Abschnitt durch. Dann unterschrieb ich den Werkstattauftrag. Auf meine ausdrückliche Bitte hin, wurde dann mit einem Kopierer eine Kopie des Werkstattauftrags angefertigt und mir ausgehändigt.

Nach der Auftragserteilung begleitete der Mitarbeiter mich zu meinem Auto und lud die 4 Reifen aus meinem Auto auf einen Reifenwagen.

Neue Winterreifen abholen

Am Abend desselben Tages holte ich die fertig montierten Winterreifen in der Meisterwerkstatt ab.

Bevor ich den Rechnungsbetrag zahlte, sah ich mir die Winterreifen genau an. Die 4 Reifen waren auf einem Reifenwagen plaziert. Ich prüfte die Bezeichnung und das Herstellungsdatum der Reifen. Auf allen 4 Reifen war die Nummer 3611 zu lesen. Die Winterreifen wurden demnach in der 36. Woche 2011 hergestellt. Ich kontrollierte die Montage in Bezug auf die Laufrichtung. Bei den Winterreifen handelt es sich um Laufrichtungsgebundene Reifen. Auf den Reifen ist die Rotationsrichtung angegeben. Jeweils 2 Reifen war für eine Laufrichtung und die anderen beiden für die andere Laufrichtung montiert.

Ich zahlte jetzt den Rechnungsbetrag. Eine Rechnung mit angeheftetem Kassenbon wurde mir ausgehändigt. Ich schob den Reifenwagen zu meinem Auto und lud die Winterreifen in mein Auto. Dann schob ich den Reifenwagen in den Verkaufsraum zurück und verließ das Firmengelände.

Zu Hause angekommen lagerte ich die Winterreifen zunächst in unser Gartenhaus. Ich werde sie demnächst an meinem Auto montieren.
Auto-Omega-B-Bremsfluessigkeit-Wechseln
Neue Winterreifen an meinem Auto selbst montieren

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung

Startseite  > Kategorien  >  Auto > WinterWinterreifen kaufen

 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.