Beim Auto die Spannrolle vom Keilrippenriemen wechseln

Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Reparatur  >  Beim Auto die Spannrolle vom Keilrippenriemen wechseln


Beim Auto die Spannrolle vom Keilrippenriemen wechseln

Samstag, 30. Oktober 2010

Seit einiger Zeit kamen aus dem Motorraum von meinem Auto (Opel Omega B 2.0 16V, Erstzulassung 1999, Motor X20XEV) ungewöhnliche, hochfrequente, pfeifende Geräusche, die von der Drehzahl des Motors abhingen. Je höher die Drehzahl des Motors, je deutlicher konnte ich diese Geräusche wahrnehmen. Diese Geräusche waren im Laufe der letzten Wochen immer deutlicher wahrnehmbar und lauter geworden.

Als Fehlerursache erwies sich das defekte Lager der Spannrolle (Umlaufrolle) vom Keilrippenriemen. Nach dem Auswechseln der kompletten Spannrolle gegen eine neue Spannrolle waren die ungewöhnlichen Geräusche verschwunden.

Achtung: Dies ist keine Anleitung zum Auswechseln einer Spannrolle und auch keine Anleitung zur Fehlersuche. Ich beschreibe in diesem Artikel lediglich meine Vorgehensweise bei der Fehlersuche an meinem Auto und meine Vorgehensweise beim Auswechseln der Spannrolle für den Keilrippenriemen. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung stellte keine Empfehlung und keine Beratung dar.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Die defekte Spannrolle vom Keilrippenriemen war die Ursache der pfeifenden Geräusche

Im Oktober 2010 bin ich der Ursache für die pfeifenden Geräusche aus dem Motorraum meines Autos auf den Grund gegangen. Zunächst habe ich bei geöffneter Motorhaube und laufendem Motor versucht, den Entstehungsort der Geräusche genauer zu lokalisieren. Es war für mich so nicht zu erkennen, aus welchem Bereich die Geräusche kamen. Dann habe ich den Motor und die Zündung ausgeschaltet.

Ich habe die Laufrichtung des Keilrippenriemens markiert und den Keilrippenriemen abgenommen. Der Keilrippenriemen treibt an meinem Auto die Lichtmaschine, das Aggregat für die Klimaanlage und das Aggregat für die Hilfskraftlenkung an. Gespannt wird der Keilrippenriemen über eine Spannrolle.

Dann habe ich den Motor kurze Zeit ohne den Keilrippenriemen laufen lassen. Die pfeifenden Geräusche waren nicht mehr wahrnehmbar.

Ich habe den Motor wieder abgestellt und den Zündschlüssel abgezogen. Im Rahmen der Problemanalyse habe ich, bei ausgeschaltetem Motor und ausgeschalteter Zündung, nacheinander die Lichtmaschine, das Aggregat für die Hilfskraftlenkung, das Aggregat für die Klimaanlage und die Spannrolle mit der Hand gedreht. Dabei habe ich festgestellt, dass die Spannrolle ungewöhnliche metallische Geräusche machte. Somit hatte ich den Fehler lokalisiert.


Neue Spannrolle für den Keilrippenriemen beschaffen

Dei neue Spannrolle für den KeilrippenriemenAm 25.10.2010 habe ich bei zwei Opelwerkstätten und im Zubehörhandel den Preis für eine neue Spannrolle telefonisch erfragt. Ich musste die Schlüsselnummern aus dem Fahrzeugschein angeben. Bei den Opelwerkstätten sollte die Spannrolle 108,- Euro (inkl. 19% MwSt.) kosten. Im Zubehörhandel sollte die Spannrolle 68,82 Euro (inkl. 19% MwSt.) kosten. Die Spannrolle gab es bei den Firmen, bei denen ich angefragt habe, nur komplett mit Halterung und Spannarm. Eigentlich brauchte ich nur die Riemenscheibe mit Lager, aber ohne Halterung und Spannarm.

Ich habe dann die Spannrolle im Zubehörhandel, der in der Nähe meines Wohnortes ansässig ist, telefonisch bestellt. Das Teil habe ich dann am kommenden Tag dort abgeholt.

Spannrolle vom Keilrippenriemen auswechseln

Die neue Spannrolle vom Keilrippenriemen im eingebauten ZustandBei einem Kilometerstand von 108.400 habe ich am 28.10.2010 das Auswechseln der Spannrolle ausgeführt. Das Auswechseln der Spannrolle habe ich bei ausgeschalteter Zündung und kaltem Motor ausgeführt. Ich habe die Laufrichtung des Keilrippenriemens markiert. Ich habe die Spannrolle, mit der der Keilrippenriemen gespannt ist, mit einem 15er Ringschlüssel im Uhrzeigersinn gedreht und in dieser Position gehalten. Dadurch wurde der Keilrippenriemen entspannt und ich konnte den Keilrippenriemen von den Riemenrädern abnehmen.

Um besser an eine der beiden Schrauben zu heranzukommen, mit der die Spannrolle am Motorblock befestigt ist, habe ich zunächst die Riemenscheibe von der Spannrolle abgeschraubt. Dann habe ich die beiden Schrauben, mit der die Spannrolle am Motorblock befestigt ist, mit einer kleinen Knarre und entsprechenden Aufsatz gelöst und herausgedreht. Danach habe ich die defekte Spannrolle abgenommen.

Die neue Spannrolle war durch einen kleinen Metallstift in einer bestimmten Position arretiert. Dadurch waren die beiden Schraubenlöcher beim Einbau frei zugänglich. Die neue Spannrolle habe ich am Motorblock positioniert und mit den beiden Schrauben, die ich zuvor herausgedreht hatte, am Motorblock befestigt. Nach dem Befestigen habe ich die Spannrolle mit einem 15er Ringschlüssel im Uhrzeigersinn unter Druck gesetzt. Dabei habe ich den Stift, der die Spannrolle in einer bestimmten Position arretierte, mit einer gebogenen Spitzzange herausgezogen. Die Spannrolle war jetzt normal beweglich.

Dann habe ich den Keilrippenriemen wieder aufgelegt. Dabei habe ich auf die gleiche Laufrichtung, wie vor dem Abnehmen geachtet. Beim Auflegen des Keilrippenriemens habe ich die neue Spannrolle des Keilrippenriemens mit einem 15er Ringschlüssel im Uhrzeigersinn gedreht.

Nach dem Auswechseln der Spannrolle vom Keilrippenriemen eine Probefahrt unternehmen

Nachdem ich alle Arbeiten erfolgreich durchgeführt hatte, habe ich den Motor gestartet. Der Keilrippenriemen lief einwandfrei. Die nachfolgende Probefahrt zeigte, dass alles einwandfrei funktionierte. Der Motor lief einwandfrei. Die pfeifenden Geräusche waren verschwunden.
Auto-Tuev-Plakette
Autokosten pro km und monatliche Autokosten

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung

Startseite  > Kategorien  >  Auto  >  Reparatur  >  Beim Auto die Spannrolle vom Keilrippenriemen wechseln

 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Die ausgebaute defekte Spannrolle vom Keilrippenriemen

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Die ausgebaute defekte Riemenscheibe der Spannrolle



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.