Zahnriemen selber wechseln und Kosten sparen

Startseite  > Kategorien  >  Auto > WartungZahnriemen selber wechseln und Kosten sparen

Zahnriemen selber wechseln und Kosten sparen

Montag, 24. Oktober 2011

Im Oktober 2011, bei km 146.312, führte ich das selber wechseln vom Zahnriemen bei meinem Auto (Opel Omega B 2.0 16V, Erstzulassung 1999, Motor X20XEV) aus. Neben dem Wechseln vom Zahnriemen wechselte ich beide Umlenkrollen (Führungsrollen) und die Spannrolle aus.

Das Zahnriemen Wechseln ist bei meinem Auto ist, nach Angaben im Serviceheft, alle vier Jahre bzw. nach 60.000 km erforderlich.

Da die Wasserpumpe dicht war, sich leicht drehen lies und das Zahnrad kein Spiel hatte, wechselte ich diese nicht aus.

Das Wechseln vom Zahnriemen führte ich prinzipiell so aus, wie ich es in meinem Artikel Zahnriemen wechseln inkl. Umlenkrollen und Spannrolle beschrieben und auch durchgeführt habe.

Alle Arbeiten zum Zahnriemen Wechseln führte ich bei kaltem Motor durch. Für das Zahnriemen Wechseln war das Automatikgetriebe in Stellung P eingestellt und die Handbremse angezogen.

Achtung: In diesem Artikel informiere ich darüber, dass ich selber das Wechseln vom Zahnriemen bei meinem Auto durchgeführt habe. Dies ist keine Anleitung zum Zahnriemen Wechseln! Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Meine Beschreibung hat keine Allgemeingültigkeit; sie muss nicht auf andere Fälle übertragbar sein. Meine Beschreibung kann Fehler enthalten und Gefahren übersehen! Meine Beschreibung stellt keine Beratung und keine Empfehlung dar. Für die Durchführung eines Zahnriemen Wechsels ist umfangreiche Wissen in den entsprechenden Bereichen und eine entsprechende Erfahrung bzw. Ausbildung notwendig.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.
[...]

Zahnriemen selber wechseln: Kosten für eingekauftes Material

Für das Zahnriemen Wechseln kaufte ich Material ein. In der nachfolgenden Tabelle liste ich das von mir eingekaufte Material und die mir dafür entstandenen Kosten auf.

 

Material zum Zahnriemen selber Wechseln

Das von mir beim Zahnriemen Wechseln verwendete Material Wann gekauft Wo gekauft Der von mir gezahlte Preis in Euro inkl. gesetzl. MwSt.
Set bestehend aus Zahnriemen, 2 Umlenkrollen (Führungsrollen) und Spannrolle 24.10.2011 Zubehör 65,54
Schraube zur Befestigung der Spannrolle 10.04.2010 Opel-Händler 0,79
Arretierwerkzeug zum Arretieren der Nockenwellen 17.04.2010 Zubehör 26,00

Zahnriemen selber wechseln

Das selber wechseln vom Zahnriemen führte ich prinzipiell so durch, wie ich es in meinem Artikel zum Zahnriemen wechseln aus April 2010 beschrieben habe. Dieser Artikel war mir dabei eine große Hilfe.


Zahnriemen selber wechseln: Nockenwellen mit Arretierwerkzeug fixieren

Zahnriemen selber wechseln: Nockenwellen mit Arretierwerkzeug fixierenBeim letzten Zahnriemenwechsel verwendete ich zum arretieren der Nockenwellen gegeneinander einen Holzkeil. Dieses Mal verwendete ich zum fixieren der Nockenwellenräder ein entsprechendes Arretierwerkzeug. Dieses Arretierwerkzeug kaufte ich mir bereits im April 2010. Das Arretierwerkzeug erleichterte mir die Arbeit sehr.
Auto-Omega-B-Winterreifen-montieren
Bremsscheiben und Bremsbelege wechseln

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung

Startseite  > Kategorien  >  Auto > WartungZahnriemen selber wechseln und Kosten sparen

 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Zahnriemen selber wechseln: Nockenwellen mit Arretierwerkzeug fixieren



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.