Autogasanlage instandsetzen

Startseite  > Kategorien  >  Auto > AutogasAutogasanlage instandsetzen

Autogasanlage instandsetzen

Samstag, 23. März 2013

Anfang Oktober 2012 wurde bei meinem Auto, bei einem Kilometerstand von 183273, die Autogasanlage durch einen Kfz-Meisterbetrieb instandgesetzt. Im Rahmen der Arbeiten wurden die Rails gereinigt, die Position der Rails im Motorraum verändert und die Autogasanlage korrekt eingestellt.

Bei meinem Opel Omega B 2.0 16V (Motor X20XEV, 100 KW / 136 PS, Automatikgetriebe)
fiel mir so ab August 2012 auf, dass mein Auto nach einem Kaltstart einige Minuten sehr unruhig lief. In dieser Zeit lief mein Auto noch im Benzinbetrieb. Der Motor schwankte stark in der Drehzahl. Die Drehzahl sackte stark ab und manchmal ging der Motor auch aus. Der Motor reagierte manchmal aus dem Leerlauf heraus kaum auf das Gas geben.

Nach einigen Minuten lief das Auto dann im Gasbetrieb. Die Probleme im Leerlauf traten dabei kaum noch auf. Während der Fahrt im Gasbetrieb vielen mir aber auch Unregelmäßigkeiten auf. Das Auto fing manchmal an zu ruckeln. Besonders beim vorsichtigen Beschleunigen oder einfach nur dem halten der Geschwindigkeit trat das Ruckeln auf.

Durch ein Gespräch mit einem Fachmann einer Opel-Werkstatt und durch Recherche im Internet kam ich auf die Idee, dass es einen Zusammenhang zwischen den Problemen beim Kaltstart und den Problemen wie z.B. dem Ruckeln im Gasbetrieb geben könnte.

Ich fuhr mal zum Test einige Tage und einige 100 km nur im Benzinbetrieb. Die Startprobleme in der Kaltstartphase waren dann nach ca. 2 Tagen nicht mehr vorhanden. Als ich dann anfing wieder im Gasbetrieb zu fahren, traten die Probleme beim Kaltstart wieder auf.

Mein Eindruck war jetzt, dass die Probleme im Gasbetrieb wie das gelegentliche Stottern, auch Auswirkungen auf den Benzinbetrieb hatten.

Deshalb bin ich mit meinem Auto zu einem KFZ-Meisterbetrieb gefahren. Die Werkstatt wurde mir auf meine telefonische Anfrage vom Hersteller meiner Autogasanlage empfohlen. Der Meister schlug vor, die Rails zu reinigen und die Gaseinlage korrekt einzustellen. Weiterhin schlug er vor die Position des Rails im Motorraum zu verändern. Die Rails waren bisher so verbaut, dass es nur mit relativ viel Aufwand zugänglich und nicht so ohne weiteres auszubauen war.

Achtung: Ich berichte in diesem Artikel über Probleme mit meinem Auto beim Kaltstart, im Leerlauf und im Gasbetrieb. Weiterhin berichte ich über die Arbeiten, die an meinem Auto von einer Fachwerkstatt an der Autogasanlage ausgeführt wurden. Meine Beschreibung ist keine Anleitung zur Fehlersuche oder zu Arbeiten an der Autogasanlage. Meine Beschreibung kann Fehler enthalten und sie kann auch Gefahren übersehen! Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Meine Beschreibung hat keine Allgemeingültigkeit; sie muss nicht auf andere Fälle übertragbar sein! Meine Beschreibung ist keine Beratung und keine Empfehlung.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber. 

Auto zum Instandsetzen der Autogasanlage zu einem Kfz-Meisterbetrieb fahren

Die Rails sind vor dem Instandsetzen der Autogasanlage im Motorraum kaum zu sehen.Am 01.10.2012 fuhr ich mit meinem Auto zu dem von Hersteller der Autogasanlage empfohlenen Kfz-Meisterbetrieb. Die Werkstatt liegt ca. 30 km von meinem Wohnort entfernt. Ziel war es die Autogasanlage instand setzen zu lassen. Die Rails sollten gereinigt werden und die Autogasanlage sollte korrekt eingestellt werden.

Der Meister schaute sich das Auto an. Er veranschlagte zunächst so um die 3 Stunden Aufwand. Er will die Rails ausbauen und auf einer speziellen Vorrichtung reinigen. Weiterhin schlug der Meister vor die Position der Rails im Motorraum zu verändern. Er schlug vor die Rails an einer anderen Stelle im Motorraum einbauen. Dadurch können die Rails bei der nächsten Reinigung leichter und schneller ausgebaut werden. Außerdem können so die Leitungen von den Rails zu den Gasdüsen kürzer gehalten werden.

Die Rückfahrt vom Kfz-Meisterbetrieb nach Hause führte ich mit meinem neuen Faltrad aus.

 

Auto nach Instandsetzen der Autogasanlage wieder abholen

Die Position der Rails nach dem Instandsetzen der AutogasanlageAm 02.10.2012 holte ich das Auto wieder ab. Diesmal fuhr meine Frau mich mit ihrem Auto zur Werkstatt. Der Meister erklärte mir, was er am Auto gemacht hat:
Die Rails wurden ausgebaut und auf einer speziellen Vorrichtung gereinigt.
Die Rails waren an eine neue Position verbaut worden. Die Rails sind jetzt so eingebaut, dass sie bei der nächsten Reinigung einfacher auszubauen ist.
Auch der Gasfilter ist an einer anderen Position verbaut. Die Schläuche von den Rails zu den Gasdüsen sind viel kürzer als vorher. Die Gasleitung vom Gasfilter zu den Rails wurde ebenfalls gekürzt.

Die Zeit nach dem die Autogasanlage von Benzin auf Gasbetrieb schaltet wurde verkürzt. Ebenfalls die Temperatur bei der die Umschaltung erfolgt niedriger eingestellt.

Der Meister gab mir dir Rechnung und erklärte mir die einzelnen Rechnungspositionen. Der Rechnungsbetrag lautete auf 349,03 Euro (inkl. 19% MwSt.).

Ich zahlte die Rechnung, bedankte und verabschiedete mich und fuhr mit meinem Auto nach Hause.


Angaben auf der Rechnung für das Instandsetzen der Autogasanlage

Die wesentlichen Positionen auf der Rechnung waren der Arbeitsaufwand für das Instandsetzen der Autogasanlage und die Pauschale für das Reinigen der Rails.
Nachfolgend habe ich die auf der Rechnung aufgeführten Positionen zusammengestellt.

Informationen zur Rechnung für das Instandsetzen der Autogasanlage

Pos Nummer Bezeichnung Menge E-Preis Summe
1 DIV Gasanlage instandsetzen 1,00 195,00 195,00
2 DIV Rails gereinigt 1,00 50,00 50,00
3 Kühlerfrostschutz 1,00 3,50 3,50
4 Gasschlauch 1,00 4,50 4,50
5 Düse 4,00 5,00 20,00
6 Schelle 8,00 1,35 10,80
7 Kleinersatzteile 1,00 9,50 9,50
Nettobetrag 293,30
MwSt. 19% 55,73
Rechnungssumme 349,03 EUR

Nach dem Instandsetzen der Autogasanlage

Nach einem Kaltstart läuft das Auto einwandfrei im Benzinbetrieb. Es traten keine besonderen Drehzahlschwankungen mehr auf. Das Auto schaltet viel schneller als sonst auf Gasbetrieb um. Im Gasbetrieb trat kein Ruckeln mehr auf.

Mein Fazit im März 2013

Seit dem Instandsetzen der Autogasanlage, der Reinigung der Rails und der Positionierung der Rails an der anderen Position, sind die Probleme beim Kaltstart und auch die Probleme während der Fahrt im Gasbetrieb noch nicht wieder aufgetreten. Seit dem Umbau bin ich ca. 20.000 km mit dem Auto gefahren.
Auto-Omega-B-Autobatterie-Wechseln
Sensor der Leuchtweitenregulierung für Xenon-Scheinwerfer defekt

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung

Startseite  > Kategorien  >  Auto > AutogasAutogasanlage instandsetzen

 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.