Terrassenplatten im Splittbett verlegen

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Eigenleistung  > Terrassenplatten im Splittbett verlegen


Terrassenplatten im Splittbett verlegen

Samstag, 23.04.2016

Im April 2016 haben wir auf unserer Terrasse neue Terrassenplatten verlegt.

Vorher waren auf der Terrasse Pflasterklinker verlegt. Deshalb war bereits eine verdichtete Trag- und Frostschutzschicht aus Kies vorhanden. Diese Kiesschicht wurde weiter verwendet. Auf die Kiesschicht brachte ich eine Schicht aus Splitt auf.

Die Terrassenplatten wurden auf die Splitt-Schicht aufgelegt.

Die Pflasterklinker kann ich an anderer Stelle weiter verwenden.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich bei der Planung und Verlegung von Terrassenplatten auf unserer Terrasse vorgegangen bin. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung ist keine Empfehlung und keine Beratung. Meine Beschreibung ist keine Anleitung!

Achtung: Den Terrassenplatten war ein Verlegeanleitung beigefügt. Diese habe ich gelesen, verstanden und beachtet!

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Terrassenplatten auswählen und Verlegung planen

Die Terrassenplatten sollen bei Nässe nicht so glatt sein.
Die Terrassenplatten sollen frostsicher und für den Außenbereich geeignet sein.
Die Fläche der Terrasse beträgt ca. 4m x 6m.
Eine längere Herstellgarantie wäre gut.
Bei Verwendung von Terrassenplatten der Größe 40cm x 40cm sind dann 10 Platten x 15 Platten = 150 Stück Terrassenplatten erforderlich.

Rasenkantensteine zum Garten hin verlegen. Die Rasenkantensteine so verlegen, dass 10 Terrassenplatten reinpassen. Ich habe einen Abstand von ca. 404 cm von der Hauswand gewählt.
Die Terrassenplatten sollen dicht an dicht verlegt werden.

Die Terrassenplatten sollen in ein 3 bis 5 cm dickes Splittbett verlegt werden.


Terrassenplatten kaufen

Ich kaufte die Terrassenplatten in einem Baumarkt in der Nähe unseres Wohnortes.
Es handelt sich um Terrassenplatten mit den Maßen 40x40x4 und in der Farbe Lachs.
Der Stückpreis inkl. MwSt. lag im April 2016 bei 4,19 Euro. Ich kaufte 150 Stück.
Für die Lieferung wurde eine Anfuhrpauschale von 15,13 Euro in Rechnung gestellt.
Weiter wurden 3 Stück Europaletten zum Stückpreis von 12,61 Euro in Rechnung gestellt. Das Geld für die Europaletten gibt es bei der Rückgabe der Europaletten zurück. Die Firma bietet an, die Europaletten wieder abzuholen. 

Konzept für die Ausführung 

Die Terrassenplatten werden auf eine Splittfläche gelegt.
Die Terrassenplatten sollen so verlegt werden, dass keine Terrassenplatten zugeschnitten werden müssen.
Die Terrassenplatten sollen eng aneinander gelegt werden.
Zur Hauswand hin soll eine Dehnungsfuge eingehalten werden.
Es soll ein paralleler Fugenverlauf eingehalten werden.
Ein Gefälle von ca. 2 % vom Haus weg beachten.
Als Verlegehilfe einen Plattenheber (Plattenzange) verwenden; dieser muss auf die Plattengröße eingestellt werden.
Die Terrassenplatten dicht am Körper tragen. Eine Terrassenplatte wiegt ca. 15 kg.
Nach der Verlegung jeder Terrassenplatte mit einer Wasserwaage die Ebenheit zwischen den Terrassenplatten und das Gefälle kontrollieren.
Kontrollieren ob die Terrassenplatte fest liegt.
Beim Verlegen der Terrassenplatten den Splitt nicht betreten. Das meint die weiteren Platten von den bereits verlegten Platten aus verlegen.
Beim Verlegen der Terrassenplatten die jeweiligen Abziehrohre rausnehmen und die Lücken dann mit Splitt auffüllen und mit einer Mauerkelle glattstreichen.

Untergrund für das Verlegen der Terrassenplatten vorbereiten

Den Untergrund für das Verlegen der Terrassenplatten vorbereitenDie bisher verlegten Ziegelsteine habe ich aufgenommen und im Garten gelagert.

Unter den bisher verlegten Ziegelsteinen war eine Schicht Kies. Diese wurde oben gereinigt und grundsätzlich so weiter verwendet wie sie war.

Splitt selbst vom Baufachmarkt abholen und einbringen

Den Splitt mit Autoanhänger holen und EinbringenAm 14.4.2016 habe ich mit meinem Autoanhänger den Splitt vom Baufachmarkt geholt.
Ich bin zweimal gefahren. Den Splitt habe ich auf die vorhandene Kiesschicht aufgetragen und gerade und gleichmäßig, unter Beachtung eines Gefälles von ca. 2 %, abgezogen. Den Splitt habe ich dabei nicht verdichtet. Ich habe als Abziehrohre relativ dünne Metallrohre als Führung zum Glattziehen verwendet. Das Abziehen der Bettung habe ich mit einer Richtlatte aus Aluminium durchgeführt. Beim Ausrichten der Metallrohre habe ich ein Gefälle von ca. 2 % vom Haus weg eingestellt.

Für 2 Tonnen Splitt der Körnung 2-5mm habe ich 120 Euro inkl. MwSt. gezahlt.
Da ich den Splitt mit meinem Autoanhänger abgeholt habe, konnte ich ihn direkt vom Autoanhänger verarbeiten. Hätte ich ihn liefern lassen, so hätte er z.B. in Big-Bags geliefert werden können. Es wären 3 Big-Bags notwendig gewesen. Man bot mir Big-Bags für eine Einweg Verwendung an. Diese sollten 10 Euro (inkl. MwSt.) das Stück kosten. Zusätzlich wäre noch eine Lieferpauschale von 15 Euro (inkl. MwSt.) dazu gekommen.

Durch das Selbst abholen konnte ich zum einen Geld sparen und zum anderen konnte ich den Splitt direkt neben der Terrasse für die Verarbeitung positionieren.

Lieferung der Terrassenplatten

Lieferung der Terrassenplatten auf EuropalettenDie Terrassenplatten wurden am 14.4.2016 auf drei Europaletten geliefert. Der Lieferant hat sie in der Nähe der Terrasse mit einem auf LKW montierten Krahn abgestellt.

Das eigentliche Verlegen der Terrassenplatten

Die ersten Reihen der Terrassenplatten verlegenIch las mir die Verlegehinweise des Herstellers der Terrassenplatten durch.

Beim Verlegen der Platten habe ich die Terrassenplatten aus mehreren Paketen gleichzeitig verarbeitet. Ich habe also die Terrassenplatten aus mehreren Paketen gemischt.

Grundsätzlich haben wir die Platten so verlegt, wie wir es zuvor geplant haben.

Am 15.4.2016 habe ich die ersten Reihen der Terrassenplatten vom Rand aus verlegt.
Dabei bin ich nicht auf die Splittfläche getreten. Die Abziehrohre habe ich dabei vorsichtig entfernt und in den entstandenen Hohlraum Splitt eingefüllt. Mit einer Mauerkelle habe ich den Splitt glatt gestrichen. Nach jeder verlegten Platte habe ich die Höhen- und Fluchtgerechte Lage der Platten überprüft.

Am 16.4.2016 haben wir (ich hatte eine zweite Person zur Hilfe) alle Terrassenplatten verlegt. Wir haben meist 10 Terrassenplatten von verschiedenen Paletten geholt und diese dann verlegt. Wenn eine Terassenplatte wackelte, haben wir diese fest auf den Spliit aufgedrückt, bis sie nicht mehr wackelte. Zum Ausrichten haben wir Hammer, Holzbalken und Wasserwaage verwendet. 

Rasenkantensteine neu verlegen

Die Rasenkantensteine nach dem verlegen der Terrassenplatten neu verlegenDie Rasenkantensteine waren nach dem Verlegen der Terrassenplatten nicht optimal platziert.
Ich habe die Rasenkantensteine deshalb einzeln hochgenommen und neu verlegt.
Die Verlegung erfolgte mit einer Dehnungsfuge dicht an den Terrassenplatten.
Nach der Verlegung der Rasenkantensteine habe ich die Terrassenplatten am Rand hochgehoben. Bei Bedarf Kies eingebracht und verdichtet und dann die notwendige Menge an Splitt nachgefüllt und glattgestrichen.

Europaletten zurück gegeben

Der Lieferant hat die Europaletten selbst wieder abgeholt. Ich habe sie dazu auf unserem Grundstück in unmittelbarer Nähe zur Straße positioniert. Das Pfandgeld für die Europaletten habe ich mir dann beim nächsten Besuch im Baumarkt auszahlen lassen.
Nebenkosten für unser Haus Niederschlagswassergebühr
LED-Lampe mit integriertem Stufendimmer

Meinung, Anregungen und Kritik


 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Terrassenplatten fertig verlegt



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.