Holzmiete bauen

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Garten  > Holzmiete bauen


Holzmiete bauen

Donnerstag, 21. Februar 2013

Im November 2012 wurde eine große Eiche auf unserem Grundstück von einer Fachfirma stückweise abgesägt, abgetragen und in transportable Stücke zersägt. Das Holz der Eiche lag nach dem Abtragen der Eiche in unterschiedlichen Stärken und Größen vor. Es gab große und kleine Stücke. Z. B. Stücke von 70cm bis 80cm Durchmesser, die in Dicken von ca. 30cm bis 45 cm vorlagen. Es gab dünnere Stücke in Längen von 40cm bis 80cm.

Anfang Dezember 2012 zersägte und spaltete ich das Holz der Eiche. Die längeren Stücke sägte ich mit einer elektrischen Kettensäge in Stücke von ca. 30cm bis 35 cm Länge. Die bereits in Stärken von ca. 30cm bis ca, 45cm vorliegenden Stücke brauchte ich nicht mehr zu sägen.

Das Holz spaltete ich im Wesentlichen mit einer Spaltaxt. Ich nutze auch Spaltkeile und einen Vorschlaghammer. Das gespaltene Holz lagerte ich in der Nähe der geplanten Holzmiete. Zum Transport des Holzes nutzte ich eine Schubkarre. Beim Holzspalten entstanden Holzscheite unterschiedlicher Länge und Dicke.

Die gespalteten Holzscheite sollten in einer Holzmiete lagern und trocknen. Ich führte das Bauen einer Holzmiete aus.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich auf unserem Grundstück beim Bauen einer Holzmiete vorgegangen bin. Meine Beschreibung ist keine Anleitung zum Bauen einer Holzmiete. Meine Beschreibung kann Fehler enthalten und sie kann auch Gefahren übersehen! Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit; sie soll nur einen Überblick geben. Meine Beschreibung hat keine Allgemeingültigkeit; sie muss nicht auf andere Fälle übertragbar sein! Meine Beschreibung ist keine Beratung und keine Empfehlung.

Achtung: Wichtig ist es bei handwerklichen Arbeiten immer den Arbeits- und Unfallschutz zu beachten. Wenn man selber Holz sägen, Holz spalten und eine Holzmiete bauen möchte, sollte man über die entsprechende Ausbildung und die notwendige Erfahrung verfügen. Ansonsten sollte man solche Arbeiten lieber einer Fachkraft überlassen.

Achtung: Beim Holz spalten trug ich entsprechende Schutzkleidung. Insbesondere beim Holzspalten mit Vorschlaghammer und Spaltkeilen trug ich zusätzlich eine Schutzbrille. Eine Schutzbrille ist auch beim Arbeiten mit der Axt von Vorteil. Beim Sägen mit der elektrischen Kettensäge trug ich entsprechende Schutzkleidung.
[...]

Fläche für das Bauen der Holzmiete vorbereiten

Zum bauen einer Holzmiete bereite ich eine Fläche vor, die waagerecht und eben war. Dazu räumte ich die schwarze Erde, die dort bisher gelagert war zur Seite. Mit Schaufel, Harke und Wasserwaage erstellte ich eine waagerechte Fläche.


Folie zum Bauen der Holzmiete auslegen

Ich legte eine Folie auf den Erdboden dort aus, wo ich die Holzmiete bauen wollte. Ich verwendete eine geeignete Folie, die ich noch vorrätig hatte. Die Folie war größer als der von mir für das bauen der Holzmiete gewünschte Durchmesser von 2,30 der Holzmiete. Ich achtete darauf, dass die Folie einigermaßen glatt lag.


Kreisrunde Linie auf die Folie aufzeichnen

In der geplanten Mitte der Holzmiete steckte ich einen großen Schraubendreher durch die Folie in den Erdboden. Am Schraubendreher befestigte ich eine Schnur.

Mit einem wasserfesten Stift übertrug ich einen Radius von ca. 1,15 m auf die Folie.

Dabei hielt ich die Schnur gespannt, den Stift in der Hand aufgedrückt auf die Schnur und zog einen Strich einmal auf der Folie herum. 

Löcher in die Folie stechen

Damit sich auf der Folie nicht so viel Wasser sammeln kann, stach ich mit einem Messer im Abstand von ca. 20 cm diverse Löcher in die Folie.

Auflage für den äußeren Ring der Holzmiete erstellen

Auflage für den äußeren Ring der Holzmiete.Auf die auf die Folie aufgezeichnete Linie legte ich Holzscheite, die nicht ganz so dick waren. Die Holzscheite legte ich quer zum Mittelpunkt der Holzmiete. Die Holzscheite sollten als Auflage für den äußeren Ring dienen.

Holzmiete bauen: Äußeren Ring stapeln

Mit dem äußeren Ring der Holzmiete beginnen.Nun begann ich mit der Erstellung des äußeren Rings der Holzmiete.

Ich legte die erste Schicht Holzscheite mit dem äußeren Ende auf die querliegenden Holzscheite. Dabei achtete ich darauf, dass die Holzscheite in Richtung Mittelpunkt der Holzmiete zeigten.

Ich erstellte weitere Schichten für den äußeren Ring. Ich achtete darauf, dass die Holzscheite sich etwas nach innen neigten.

Holzmiete bauen: Inneren Ring stapeln

Nachdem der äußere Ring aus ca. 3 Lagen bestand, begann ich den inneren Ring zu stapeln.Nachdem der äußere Ring der Holzmiete aus 3 bis 4 Schichten bestand, begann ich damit den zweiten, den inneren Ring zu stapeln.

Auch für den inneren Ring erstellte ich zuerst eine Auflage, indem ich Holzscheite an den äußeren Ring und quer zum Mittelpunkt legte.

Für die unterste Schicht des inneren Rings legte ich Holzscheite auf die gerade erstellte Auflage. Ich stapelte dann weitere Schichten für den inneren Ring.

Holzmiete bauen: Die Mitte auffüllen

Den in der Mitte der Holzmiete entstandenen Hohlraum füllte ich mit Holzscheiten aus. Dabei verwendete ich auch die kleineren und kürzeren Holzscheite.

Holzmiete Aufstapeln und Vollwerfen

Die Holzmiete aufstapeln und vollwerfen.Nach und nach stapelte ich die Holzmiete auf.

Abwechselnd erhöhte ich den äußeren und den inneren Ring. Zwischendurch warf bzw. legte ich immer wieder in den Hohlraum der Mitte Holzscheite ein. Die Holzscheite transportierte ich mit einer Schubkarre in unmittelbare Nähe der Holzmiete.

Beim aufstapeln des äußeren Ringes lies ich die Holzscheite teilweise etwas überstehen. Ab und zu kontrollierte ich die äußeren Wand auf glätte und Neigung. Dabei ging ich dann langsam um die Holzmiete herum. Ich kontrollierte mit einer 1m langen Wasserwaage die leichte Neigung der Holzmiete nach innen. Ich korrigierte die Neigung und versuchte eine möglichst glatte Wand zu erstellen. Im Rahmen der Korrektur schlug ich überstehende Holzscheite mit einem Hammer leicht nach innen ein. 

Folie abschneiden

Die über den Rand der Holzmiete überstehende Folie schnitt ich mit einem Cuttermesser ab.

Holzmiete mit Plane abdecken

Die Holzmiete ist mit einer Plane abgedeckt.Als ich in ungefähr die von mir gewünschte Höhe erreicht hatte, packte ich in der Mitte so viel Holz auf, dass sich ein Haufen türmte. Auf das Dach der Holzmiete legte ich eine geeignete Plane. Die Plane befestigte ich sorgfältig mit Spanndraht.
Haus-Thermostat-Duscharmatur
Waschbecken mit Unterschrank in Gäste-WC einbauen

Meinung, Anregungen und Kritik


 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Holzmiete bauen

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Fertig aufgestapelte Holzmiete



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.