Rasen mähen mit Benzin-Rasenmäher

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Garten  >  Rasen mähen mit Benzin-Rasenmäher


Sonntag, 10. Juni 2007

Das Rasen mähen ist die wichtigste Rasenpflege überhaupt. Das erste Rasenmähen ist etwa im April und das letzte Rasenmähen dann im Oktober notwendig. Unser Rasen wird in der Hauptvegetationszeit ungefähr einmal pro Woche gemäht. Wir nutzen zum Rasenmähen einen Benzin-Rasenmäher. Vor der Benutzung des Rasenmähers ist unbedingt dessen Gebrauchsanweisung zu lesen und zu verstehen. Insbesondere sind auch die Sicherheitshinweise in der Gebrauchsanweisung zu befolgen. Weiterhin darf das Rasen mähen, wegen der Lärmentwicklung, nur zu den jeweils gesetzlich vorgeschriebenen Zeiten erfolgen.


Vorbereiten des Benzin-Rasenmähers zum Rasenmähen

Vor dem Rasenmähen wurde der Benzin-Rasenmäher aus dem Gartenhaus nach draußen geholt. Es wurde zunächst Benzin aus einem Kanister nach gefüllt. Für den Tankvorgang wurde ein Trichter verwendet und es wurden die Sicherheitshinweise der Gebrauchsanweisung befolgt. Benzin darf nur bei kaltem und ausgeschaltetem Motor nachgefüllt werden!

Die Schnitthöhe des Benzin-Rasenmähers ist auf die Schnitthöhe für Sport- und Spielrasen, ca. 4,5cm, eingestellt und braucht nicht verstellt zu werden.  Die Grasfangbox wurde eingehängt und der Rasenmäher zu seinem Einsatzort gefahren.

Der Motor wurde entsprechend der Anleitung in der Gebrauchsanweisung gestartet. Nachdem der Motor seine Betriebsdrehzahl erreicht hatte, wurde mit dem Rasenmähen begonnen.


Das Rasen mähen (Rasenmähen)

Da das Rasen mähen mit einem Benzin-Rasenmäher erfolgt, und dieser relativ laut ist, tragen wir dabei einen Gehörschutz.

Beim Rasen mähen wurde jeweils am Rand einer Rasenfläche mit dem Rasenmähen begonnen. Das Rasenmähen erfolgte dann in einzelnen, gleichmäßigen Streifen. Es wurde darauf geachtet, dass sich diese Streifen immer ein wenig überlappten. Der Rasenmäher wurde mal geschoben und mal gezogen.

Immer wenn die Grasfangbox voll war, wurde der Rasenmäher ausgestellt. Es wurde dann die Grasfangbox vom Rasenmäher abgebaut und ihr Inhalt in eine Schubkarre geschüttet. Eine volle Grasfangbox kann daran erkannt werden, dass Schnittgut auf der Mähbahn liegenbleibt. Wenn die Grasfangbox zu voll wird, dann fällt sie automatisch vom Rasenmäher ab. Nach dem entleeren der Grasfangbox wurde diese wieder an den Rasenmäher eingehängt, der Motor des Rasenmähers gestartet und das Rasen mähen fortgesetzt.

Wenn die Schubkarre voll war wurde ihr Inhalt auf unseren Komposthaufen entleert und dort entsprechend verteilt.

Nach dem Rasen mähen (Rasenmähen)

Nach dem Rasenmähen wurde der Benzin-Rasenmäher erst einmal eine Zeit lang draußen stehen gelassen, damit der Motor sich abkühlen konnte. Dann wurde der Benzin-Rasenmäher, entsprechend der Gebrauchsanweisung gereinigt und anschließend an seinen Standort im Gartenhaus gebracht.

Wartung des Benzin-Rasenmähers

Ab und zu wird von uns eine Wartung des Benzin-Rasenmähers durchgeführt. Diese Wartung ist hier beschrieben.
Haus-Benzin-Rasenmäher
Haus-Alu-Jalousien

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung
Zurück zun Haus

:
 
 


Rasenmähen: Benzin-Rasenmäher mit Grasfangbox

Rasenmähen: Grasfangbox voll



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.