Durch Sauna bauen im Selbstbau Geld sparen

Startseite  > Kategorien  >  Haus  >  Eigenleistung  >  Durch Sauna bauen im Selbstbau Geld sparen


Sonntag, 28. Januar 2007

Schon seit langem hatten wir die Idee uns eine eigene Sauna zu beschaffen und den Selbstbau der Sauna durchzuführen. Wir gehen sehr gerne in die Sauna und haben uns jetzt eine eigene Heimsauna in unserem Haus gebaut. Wir haben uns für eine Massivholzsauna aus Blockbohlen entschieden. Zur Verbesserung des optischen Erscheinungsbildes haben wir eine Ganzglastür und ein zusätzliches Fensterelement ausgewählt. Die Planung, den Einkauf und den Selbstbau der Sauna haben wir weitestgehend in Eigenleistung durchgeführt. Beim Einkauf haben wir eine Rabattaktion eines Baumarktes genutzt und konnten so ungefähr 520,- Euro gegenüber dem sonst üblichen Preis einsparen. Durch den Selbstbau der Sauna haben wir nochmals ungefähr 300,- Euro Aufbaukosten einsparen können.


Planung des Standortes zum Sauna bauen im Selbstbau

Wir haben uns einige Gedanken über den Ort zum Selbstbau der Sauna gemacht. Es gab die Idee diese im Garten zu bauen. Hier wäre dann aber ein extra Gartenhaus erforderlich gewesen. Eine weitere Idee war der Aufbau im ersten Stock in der Nähe des Badezimmers. Letztendlich haben wir uns entschieden die Sauna im Erdgeschoß im Flur aufzubauen. Unser Flur ist relativ groß und bietet Platz genug für eine kleine Heimsauna. Der Fußboden ist mit Fliesen belegt und das ist eine gute Voraussetzung. Das Gäste-WC ist ebenfalls in  diese Flur installiert und hat auch eine Dusche. Ein elektrischer Anschluss mit 400V ist allerdings nicht vorhanden.


Beschaffung der Sauna für den Selbstbau

Nachdem wir uns entschieden haben den Selbstbau der Sauna im Flur durchzuführen, haben wir uns eine passende Sauna ausgesucht. Wir haben uns für eine Massivholzsauna aus Blockbohlen (nordische Fichte) eines Markenherstellers entschieden. Für uns war wichtig, dass die Sauna möglichst vollständig aus Holz besteht, Die Heimsauna hat einen elektrischen Ofen mit einer Leistung von 7,5 Kilowatt  der mit Saunasteinen (Aufgusssteine) belegt wird und ein Steuergerät mit Zeitvorwahl. Die Sauna hat eine Breite von 192 cm, eine Tiefe von 142 cm und eine Höhe von 203 cm. Wir haben die Maße so gewählt, dass die Heimsauna in unserem Flur eingebaut werden kann. Da die Sauna in unserem Haus im Flur aufgebaut werden soll, war uns eine ansprechende Optik wichtig. Deshalb haben sie mit Ganzglastür und einem dekorativem Fensterelement ausgesucht. Im Lieferumfang sind weiter 2 Liegen, 2 Kopfstützen, ein Ofenschutzgitter und ein Bodenrost enthalten.

Beim Einkauf der Sauna haben wir eine Rabattaktion eines Baumarktes genutzt. Aufgrund dieser Rabattaktion haben wir statt dem ursprünglichen Listenpreis von 1.899,- Euro inkl. MwSt. nur einen Preis von 1.367,28 Euro inkl. MwSt. gezahlt. 

Beim Sauna bauen im Selbstbau ein Stromkabel verlegen

Der Saunaofen benötigt eine Kabelzuleitung mit 400V und einem Querschnitt von 5 x 2,5 Quadratmillimetern. So ein Stromanschluss war im Flur nicht vorhanden. Im Rahmen des Sauna bauen im Selbstbau haben wir ein Erdkabel 5 x 2,5 vom Hauswirtschaftsraum außen ums Haus herum bis zum Flur verlegt. Bereits beim Hausbau haben wir vorausschauend gedacht und einige Leerrohre von innen nach außen verlegt. Diese Leerrohre konnten wir jetzt verwenden.

Zusätzliche Anschaffungen (Sauna-Zubehör) zum Sauna bauen

Für das bauen der Sauna im Selbstbau haben wir einige zusätzliche Anschaffungen getätigt. Ein unbrennbares Silikonkabel für den Anschluss des Saunaofens an das Steuergerät, ein weiteres unbrennbares Silikonkabel für den Anschluss der Saunalampe an das Steuergerät, ein Hygrometer zum Messen der relativen Luftfeuchtigkeit, ein Saunathermometer, eine Saunauhr (Saunasanduhr) und eine Saunainnenraumleuchte waren im Bausatz nicht vorhanden. Wir haben uns diese Teile extra kaufen müssen.

Wir haben uns ein Hygrometer kombiniert mit einem Thermometer beschafft. Das Gerät ist hitzebeständig und hat eine leicht abzulesende Skala. Die Skala ist auch ohne Brille gut ablesbar.

Als Saunauhr haben wir uns eine Sanduhr beschafft, diese ist auf eine Laufzeit von 15 Minuten voreingestellt.

Das Sauna bauen im Selbstbau durchführen

Die Sauna wurde als Bausatz geliefert. Der Bausatz enthielt keine vorgefertigten Wände sondern bestand aus einzelnen massiven Bohlen. Wir haben das Sauna bauen im Selbstbau unter Anwendung der Aufbauanleitung durchgeführt.

Die Sauna darf nicht direkt an der Wand aufgestellt werden, sondern muss einen bestimmten Abstand zur Wand haben. Dies ist notwendig damit eine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet ist.

Für das Sauna bauen im Selbstbau wurden Werkzeuge wie Wasserwaage, Zollstock, Bohrmaschine, Akkuschrauber und Hammer verwendet. Der im Flur vorhandene Fußbodenbelag aus Fliesen ist sehr gut als Fußbodenbelag für die Sauna geeignet. Im Rahmen des Aufbaus der Saunakabine haben wir auch die Glastür und das Fensterelement eingebaut. Die beiden Saunaliegen wurde ebenfalls montiert. Zum Schluss wurden dann die Sanduhr, das kombinierte Thermo- und Hygrometer, und das Schutzgestell vor dem Saunaofen montiert.

Für das Sauna bauen im Selbstbau wurde kein extra Fußbodenbelag verwendet, denn der Fliesenbelag des Flurs eignet sich sehr gut als Bodenbelag. Es gibt allerdings einen kleinen Lattenbeleg der innerhalb der Sauna auf dem Fußboden aufliegt. Dadurch dass wir die Montage der Sauna im Selbstbau durchgeführt haben, haben wir ca. 300,- EURO an Montagekosten eingespart.

Beim Sauna Bauen den Saunaofen einbauen und die Elektroinstallation durchführen

Der Saunaofen wurde in die Sauna eingebaut. Das Steuergerät wurde außen an der Sauna montiert. Die elektrische Verdrahtung wurde von einer Elektrofachkraft durchgeführt.

Wir haben uns als Saunabeleuchtung eine spezielle Lampe für die Sauna besorgt und diese ebenfalls angeschlossen. Diese Lampe ist für die Wandbeleuchtung geeignet und hat eine Holzverkleidung und sie ist hitzebeständig und kann auch Feuchtigkeit vertragen.

Um den Saunaofen wurde eine Verkleidung aus Holz montiert. Über dem Ofen befindet sich ein Stahlbehälter, den wir mit den mitgelieferten Saunasteinen befüllt haben.

Bedienung der im Selbstbau erstellten Sauna

Über das Steuergerät können wir die gewünschte Innentemperatur der Saunakabine einstellen. In der Saunakabine ist an der Decke über dem Saunaofen ein Temperaturfühler montiert. Über diesen Temperaturfühler wird die Temperatur in der Saunakabine überwacht und geregelt. Weiterhin können wir über das Steuergerät das Licht in der Saunakabine einschalten und bei Bedarf eine Zeit einstellen, nach der die Aufheizung beginnen soll.

Nach dem Einschalten des Saunaofens dauert es ungefähr 20 Minuten bis die Innentemperatur bei ungefähr 85 Grad Celsius liegt.
Haus-Fliese-Austauschen
Haus-Waschtisch

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung
Zurück zu Haus

 
 


Anlieferung der Sauna zum Sauna bauen

Anlieferung der Sauna zum Sauna bauen

Sauna bauen

Sauna bauen

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Die nach dem Sauna bauen fertig aufgebaute Sauna

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Saunabänke in der Sauna

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Saunaofen in der Sauna



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.