Luftfeuchtigkeit erhöhen

Startseite  >  Kategorien  >  Methoden  >  Luftfeuchtigkeit erhöhen


Luftfeuchtigkeit erhöhen

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Ende November und Anfang Dezember 2012, als es draußen recht kalt und trocken war, war die Luftfeuchtigkeit in einigen Zimmern unseres Hauses relativ gering. Meine Messung mit verschiedenen Hygrometern ergab eine Luftfeuchtigkeit von teilweise nur ca. 30 %. Die geringen Luftfeuchtigkeit spürte ich z.B. an einer trockenen Nase und an brennenden Augen.

Im Arbeitszimmer, wo ich mich häufig mehrere Stunden aufhielt, erhöhte ich die Luftfeuchtigkeit auf eine, aus meiner Sicht, relativ einfache Art und Weise. Zum erhöhen der Luftfeuchtigkeit verwendete ich eine Induktionskochplatte und einen Kochtopf in den ich Leitungswasser füllte. Mit der Induktionskochplatte wurde das Wasser erhitzt und verdampfte.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich das Erhöhen der Luftfeuchtigkeit in unserem Arbeitszimmer unter Anwendung einer Induktionskochplatte, einen Kochtopf und Wasser durchgeführt habe. Meine Beschreibung ist keine Anleitung zum Luftfeuchtigkeit erhöhen. Meine Beschreibung zum erhöhen der Luftfeuchtigkeit kann Fehler enthalten und sie kann auch Gefahren übersehen! Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit; sie soll nur einen Überblick geben. Meine Beschreibung hat keine Allgemeingültigkeit; sie muss nicht auf andere Fälle übertragbar sein! Meine Beschreibung ist keine Beratung und keine Empfehlung.

Achtung: Wichtig ist es die Bedienungsanleitung der Induktionskochplatte zu lesen und sich an die Angaben in der Bedienungsanleitung zu halten. Beim Umgang mit heißem Wasser sollte man sehr vorsichtig sein, da Verbrühungsgefahr besteht. Laut Bedienungsanleitung darf die Induktionskochplatte während des Betriebes nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. In der Bedienungsanleitung ist eine Reihe von Sicherheitshinweisen aufgeführt. Es wird darauf hingewiesen, dass ein unsachgemäßer Gebrauch der Induktionskochplatte zu Personenschäden und Sachschäden führen kann.

Achtung: In der Bedienungsanleitung gibt es Hinweise und Informationen zur Bestimmungsgemäßen Verwendung der Induktionskochplatte. Ob das Verdampfen von Wasser eine bestimmungsgemäße Verwendung ist, kann ich nicht sagen. Gegebenenfalls sollte man sich beim Hersteller der Induktionskochplatte erkundigen!
[...]

Bedienungsanleitung der Induktionskochplatte lesen

Vor der Inbetriebnahme und der Bedienung der Induktionskochplatte habe ich die Original-Bedienungsanleitung der Induktionskochplatte gelesen. Die dort aufgeführten Hinweise zur Bedienung, zum Aufstellungsort und zur Sicherheit habe ich angewendet bzw. eingehalten.


Induktionskochplatte und Kochtopf im Arbeitszimmer bereitstellen

Induktionskochplatte und Kochtopf aufstellen.Den Aufstellungsort für die Induktionskochplatte wählte ich entsprechend den Anforderungen in der Bedienungsanleitung aus.

Ich stellte die Induktionskochplatte auf einem Schreibtisch im Arbeitszimmer auf.

Auf der Induktionskochplatte platzierte ich einen für das Induktionskochfeld geeigneten Kochtopf. Der von mir verwendete Kochtopf ist induktionsgeeignet, fasst ca. 1,6 Liter und hat einen Bodendurchmesser von ca. 12,5 cm.


Luftfeuchtigkeit mit Hygrometer messen

Vor der Anwendung des Induktionskochfeldes kontrollierte ich die Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrometer. Die Luftfeuchtigkeit war so gering, dass mir ein erhöhen der Luftfeuchtigkeit sinnvoll erschien.

Durch verdampfen von Wasser die Luftfeuchtigkeit erhöhen

Induktionskochplatte mit dem Stromnetz verbinden

Ich steckte den Netzstecker der Induktionskochplatte in eine geeignete Steckdose. Dabei beachtete ich die in der Bedienungsanleitung aufgeführten Hinweise zum Elektrischen Anschluss der Induktionskochplatte.

Wasser in den Kochtopf füllen

Ich nahm den Kochtopf und füllte ca. 0,8 Liter warmes Wasser aus einem Wasserhahn im Badezimmer in diesen ein. Der Kochtopf war ca. zur Hälfte gefüllt. Ich stellte den Kochtopf auf das Induktionskochfeld der Induktionskochplatte.

Die Induktionskochplatte hat ein Display und einen Drehregler. Der Drehregler dient zum Ein- und Ausschalten des Gerätes sowie zur Einstellung der Leistungsstufe.

Induktionskochplatte einschalten

Mit Hilfe des an der Induktionskochplatte angebrachten Drehreglers schaltete ich die Induktionskochplatte ein und wählte eine geeignete Leistungsstufe.

Nach einiger Zeit fing das Wasser an zu blubbern. Wasserdampf stieg auf. Ich wählte die Leistungsstufe am Drehregler so, dass es nicht zu stark kochte und das Wasser kontinuierlich verdampfte.

Während des Betriebes lies ich das Gerät nicht unbeaufsichtigt.

Nach ca. 1,5 Stunden war das Wasser fast verdampft.

Induktionskochplatte abschalten

Ich drehte den Drehregler bis zum Anschlag nach links, um das Gerät in den Standby-Betrieb zu versetzen. Der Lüfter des Gerätes lief noch eine Zeit lang weiter um im Gerät gestaute Hitze abzuführen.

Nachdem sich der Lüfter ausgeschaltet hatte, zog ich den Stecker aus der Steckdose.

Luftfeuchtigkeit nach dem Wasser verdampfen messen

Nach dem Verdampfen von Wasser las ich die Luftfeuchtigkeit am Hygrometer ab. Nach dem Verdampfen von ca. 0,8 Liter Wasser war die Luftfeuchtigkeit im Arbeitszimmer um ca. 10 % angestiegen.

Mein Fazit zum Erhöhen der Luftfeuchtigkeit mit Induktionskochfeld, Kochtopf und Wasser

Auf die gerade beschriebene Art und Weise zum Erhöhen der Luftfeuchtigkeit erhöhte ich an den Tagen, an den mir die Luftfeuchtigkeit im Arbeitszimmer zu gering war, immer mal wieder die Luftfeuchtigkeit.

Bei geschlossener Zimmertür dauerte es mehrere Stunden, bis die Luftfeuchtigkeit nach dem Erhöhen wieder abgesunken war. 

Stromverbrauch beim erhöhen der Luftfeuchtigkeit messen

Einige Male maß ich beim erhöhen der Luftfeuchtigkeit den Stromverbrauch der Induktionskochplatte mit einem Energiekostenmessgerät. Der Stromverbrauch um ca. 0,8 Liter Wasser zu verdampfen, lag bei ca. 0,7 kWh.

Kochtopf nach dem erhöhen der Luftfeuchtigkeit reinigen

Den Kochtopf reinigte ich nach jeder Anwendung. Durch das verdampfen von Wasser setzte sich im Kochtopf Kalk ab. Bei Bedarf reinigte ich ihn deshalb mit Essig und Salz.
Methode-Handy-Speicherkarte
Wassergefüllte Kochtöpfe auf Kaminofen erhöhen Luftfeuchtigkeit

Meinung, Anregungen und Kritik


Startseite  >  Kategorien  >  Methoden  >  Luftfeuchtigkeit erhöhen

 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.