Gebühren fremder Geldautomat

Startseite  > Kategorien  >  Methoden  >  Gebühren fremder Geldautomat


Gebühren fremder Geldautomat

Dienstag, 08. Dezember 2009

Bei dem Geldinstitut, bei dem ich Kunde bin, brauche ich beim Geldabheben am Geldautomat keine Gebühren zu bezahlen. Mein Geldinstitut ist mit anderen Geldinstituten in einer Gruppe, der "Cash Group", zusammengeschlossen. Auch an den Geldautomaten der Geldinstitute, die dieser Gruppe angeschlossen sind, brauche ich beim Geldabheben am Geldautomat keine Gebühren zu bezahlen.

Achtung: In diesem Artikel gebe ich einige Informationen zu den Gebühren, die ich beim Abheben von Geld an einem Geldautomat zu zahlen habe. Diese Informationen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Diese Informationen stellen keine Beratung dar.
[...]

Gebühren fremder Geldautomat

Ende November 2009 habe ich einmal Geld an einem Geldautomat von einem Geldinstitut abgehoben, das nicht der oben genannten Gruppe angeschlossen ist. Das Geldinstitut ist somit für mich ein fremdes Geldinstitut. Ich habe dort einen kleinen Betrag von 10,- Euro abgehoben.

Vorher habe ich mir die dort, neben dem Geldautomat, ausgehängten Informationen zu Preisen und Nutzung des Geldautomaten durchgelesen. Da ich Nicht-Kunde von diesem Institut war, habe ich mir die für mich relevanten Informationen durchgelesen. Für Nicht-Kunden des Instituts mit Kundenkarten oder Kreditkarten stand dort sinngemäß, dass die Preise vom kartenausgebenden Kreditinstitut festgelegt und in Rechnung gestellt werden.

Das bedeutet für mich, dass die Gebühren, die für mich bei der Bargeldabhebung an diesem Geldautomat fällig werden, von meinem Geldinstitut festgelegt werden.


Neben dem von mir am Geldautomat abgehobenen Geldbetrag wurden Gebühren vom meinem Girokonto abgebucht

Als der Betrag, den ich am Geldautomat abgehoben hatte, von meinem Girokonto abgebucht wurde, wurden neben den 10,- Euro auch noch 5,99 Euro Gebühren abgebucht. Diese Gebühren fand ich ganz schön hoch.


Die Gebühren für das Geldabheben am Geldautomat ergeben sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis von meinem Kreditinstitut

Um nachvollziehen zu können, warum ich 5,99 Euro Gebühren zu zahlen hatte, habe ich mir das aktuelle Preis- und Leistungsverzeichnis von meinem Kreditinstitut auf der Internetsite meines Geldinstitutes heruntergeladen.

In dem umfangreichen Preis- und Leistungsverzeichnis (ca. 22 Seiten) habe ich dann die entsprechende Stelle gefunden. Unter einem Absatz mit dem Titel "Barauszahlung an eigenen Kunden bei fremden Geldinstituten" ist dort für Barauszahlungen bei Kreditinstituten im Inland am Geldautomat ein Wert von 1,00 % bzw. mindestens 5,99 Euro angegeben. Dieser Wert gilt, sofern das Geldinstitut nicht der "Cash Group" angehört.

Mein Fazit zu den Geldautomat Gebühren

So schnell werde ich kein Geld mehr an einem Geldautomat von fremden Geldinstituten abheben. Die Gebühren sind mir einfach viel zu hoch.
Methode-Flatrate
Neuen PC einrichten

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung
Zurück zu Methoden
 
 




 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.