Trompete reinigen

Startseite  > Kategorien  >  Methoden  >  Trompete reinigen


Trompete reinigen

Sonntag, 17. Januar 2010

Ich habe das gründliche Reinigen einer Trompete durchgeführt. Ich habe das reinigen der Trompete sowohl von außen, als auch von innen durchgeführt. Beim reinigen der Trompete habe ich diese in ihre Einzelteile zerlegt und sie anschließend wieder zusammengebaut.

Gereinigt habe ich eine gebrauchte Trompete, die ich im Dezember 2009 in einem Online Auktionshaus zum Preis von 52,- Euro zzgl. 7 Euro Versandkosten ersteigert habe. Die gebrauchte Trompete wurde als einwandfrei funktionierender Dachbodenfund Trompete angeboten.

Ca. 10 Tage, nachdem ich die Trompete ersteigert hatte, wurde die Trompete inkl. eines Trompetenkoffers geliefert. Sie hatte, wie vom Verkäufer angegeben, Verfärbungen des Metalls. Die nichtlackierte Messingoberfläche der Trompete war stark oxidiert.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich,wie ich eine gebrauchte Trompete zerlegt und von innen gründlich gereinigt habe. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Dies ist keine Anleitung zum reinigen einer Trompete.
[...]

Trompete reinigen: Reinigung der Trompete von außen

Die Oberfläche der Trompete habe ich mit einer für Messing geeigneten Metallpolitur gereinigt.


Trompete reinigen: Reinigung des inneren der Trompete

Das innere der Trompete habe ich einer Generalreinigung unterzogen. Für die Reinigung habe ich sowohl eine kleine Flaschenbürste, als auch ein spezielles Reinigungsset  verwendet. Das Reinigungsset, welches als Reinigungsset für Trompete und Flügelhorn angeboten wurde, habe ich in einem Musikfachgeschäft gekauft. Dies beinhaltete eine Reinigungsschnur für die Rohre, einen Reinigungsstab für Ventilbohrungen und Stürze, einen Reinigungsstab für die Ventilschäfte und eine konische Mundstückbürste. Die Reinigungsschnur und die Reinigungsstäbe haben an einem Ende jeweils einen Schwammkörper.

Nachfolgende beschreibe ich, wie ich die Trompete unter Anwendung der Flaschenbürste und des Reinigungssets von innen gereinigt habe.

Achtung: Dem Reinigungsset war eine Reinigungsanleitung beigefügt. Diese Reiningungsanleitung habe ich durchgelesen und bin so vorgegangen, wie es in der Reinigungsanleitung beschrieben ist.-


Trompete reinigen: Trompete in ihre Einzelteile zerlegen

Als Ablage für die Trompete habe ich ein sauberes Handtuch als Unterlage verwendet. Ich habe die Trompete komplett zerlegt. Das Mundstück war bereits abgenommen. Ich habe alle Züge der Trompete (Stimmzug, erster Ventilzug, zweiter Ventilzug, dritter Ventilzug) herausgezogen und auf das Handtuch gelegt. Vor dem herausziehen des ersten Ventilzugs habe ich noch die Schraube herausgedreht, die den ersten Ventilzug mit einer Hebelmechanik verbindet. Dann habe ich die unteren Ventildeckel abgeschraubt und auf das Handtuch gelegt.

Danach habe ich die Ventile aus der Trompete herausgenommen. Dazu habe ich den jeweiligen oberen Ventildeckel herausgeschraubt und das jeweilige Ventil, vorsichtig und mit Feingefühl, nach oben aus der Ventilhülse herausgezogen. Alle Ventile habe ich ebenfalls auf das Handtuch gelegt. Ich habe die Ventile in der richtigen Reihenfolge abgelegt, beim späteren einsetzen der Ventile gilt es die richtige Reihenfolge zu beachten. Auch den Korpus der Trompete habe ich auf das Handtuch gelegt.

Trompete und ihre Einzelteile mit dem Reinigungsset reinigen

Das Mundrohr der Trompete habe ich zunächst mit der angefeuchteten und mit Seife getränkten kleinen Flaschenbürste gereinigt. Die Reinigung der Trompete habe ich unter Anwendung der im Reinigungsset enthaltenen Reinigungsteile durchgeführt. Grundsätzlich habe ich das jeweilige Reinigungsteil vor Gebrauch mit Wasser angefeuchtet und mit einer geeigneten Seife getränkt. Das jeweilige zu reinigende Rohr habe ich von innen zusätzlich mit warmem Seifenwasser angefeuchtet.

Grundsätzlich habe ich nach der Reinigung alles gut mit Wasser sauber gespült. Bei der Reinigung bin ich durch jedes Rohr mehre Male mit dem entsprechenden Reinigungsteil durchgegangen.

Züge und Korpus der Trompete reinigen

Dann habe ich die Reinigungsschnur angewendet. Die Reinigungsschnur hat an ihrem einen Ende eine kleine Kugel und an ihrem andere Ende einen Schwammkörper. Den Schwammkörper des Reinigungsteils habe ich vor Gebrauch mit Wasser angefeuchtet und mit einer geeigneten Seife getränkt. Das jeweilige zu reinigende Rohr habe ich von innen zusätzlich mit warmem Seifenwasser angefeuchtet. Die Reinigungsschnur habe ich mit der kleinen Kugel voran in jedes Rohr einzeln eingefädelt und dann langsam durch das Rohr durchgezogen. Mit der Reinigungsschnur habe ich das Mundrohr, das lange Rohr des Korpus (durch das Schallstück) und die Züge (Stimmzug, erster Ventilzug, zweiter Ventilzug, dritter Ventilzug) gereinigt.

Trompete reinigen: Ventilbohrungen und Stürze

Mit dem Reinigungsstab für Ventilbohrungen und Stürze habe ich die Ventilbohrungen der Ventile und die Stürze der Trompete gereinigt. Auch hierbei habe ich den Schwammkörper angefeuchtet und mit Seife getränkt.

Trompete reinigen: Ventilhülsen 

Mit dem Reinigungsstab für die Ventilschäfte habe ich die Ventilhülsen gereinigt. Auch den Schwammkörper dieses Reinigungsstabes habe ich mit Wasser angefeuchtet und mit Seife getränkt. Auch hier habe ich anschließend mit fließendem klarem Wasser nachgespült.

Trompete reinigen: Ventile

Das reinigen der Oberfläche der Ventile habe ich mit Seifenwasser und der Hand durchgeführt. Das reinigen der Bohrungen der Ventile habe ich, wie schon weiter oben beschrieben, mit dem Reinigungsteil für die Ventilschäfte durchgeführt. Danach habe ich das jeweilige Ventil mit klarem Wasser abgespült und es wieder auf das Handtuch gelegt. Ich habe darauf geachtet, dass die Ventile nicht mit anderen Metallgegenständen in Berührung kommen.

Trompete reinigen: Alle Teile trocknen

Den Korpus der Trompete (aus diesem sind ja gerade alle Teile entfernt),
die Ventile und alle anderen Teile habe ich mit einem sauberen fusselfreien Tuch abgetrocknet.

Trompete reinigen: Alle Teile wieder zusammenbauen und dabei ölen und schmieren

Die Ventile müssen in der richtigen Reihenfolge eingesetzt werden. Am unteren Ende eines Ventils habe ich etwas Ventilöl aufgetragen und dann das Ventil vorsichtig und passend in die Ventilhülse gesteckt. Durch leichtes Drehen habe ich das Ventil richtig eingerastet. Dann habe ich den oberen Ventildeckel aufgeschraubt. Das habe ich für alle drei Ventile durchgeführt. Auch die unteren Ventildeckel habe ich wieder angeschraubt.

Ich habe die Züge an den entsprechenden Stellen mit Zugfett eingestrichen und diese wieder eingesetzt. Am ersten Ventilzug und am dritten Ventilzug habe ich zusätzlich noch etwas Ventilöl aufgetan. Für den ersten Ventilzugs habe ich die Schraube, die den ersten Ventilzug mit einer Hebelmechanik verbindet, wieder eingedreht.

Trompete reinigen: Mundstück

Das Mundstück habe ich von innen gründlich mit einer Mundstückbürste gereinigt. Als Mundstück verwende ich ein neu gekauftes Mundstück. Das mit der Trompete ersteigerte verwende ich nicht.
Methode-Bedienungsanleitung-Suche
Service-0180-Verbindungen vom Handy aus deutlich teurer als aus dem Festnetz

Meinung, Anregungen und Kritik


Stichworte


Stichworte »Lust auf Sparen«

Auto  Autogas  Eigenleistung  Energiekosten  Gasanbieter
Haus  Hausbau  Kosten  Methoden  PC-Systeme
Reparatur  Stromanbieter  Wartung Alu-JalousienVergleich Kfz-Versicherung

Startseite  > Kategorien  >  Methoden  >  Trompete reinigen

 
 


Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Aufbau der von mir ersteigerten gebrauchten Trompete

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Trompete zum reinigen in Einzelteile zerlegt

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Das von mir verwendete Reinigungsset zum reinigen der Trompete



 Abbonieren Sie mein RSS Feed

Copyright (C) 2006-2018. All rights reserved.