Batteriewechsel bei meiner Quarz-Armbanduhr mit Schraubboden und Chronograph

Startseite > Kategorien > Methoden > Batteriewechsel bei meiner Quarz-Armbanduhr mit Schraubboden und Chronograph

Batteriewechsel bei meiner Quarz-Armbanduhr mit Schraubboden und Chronograph 

Montag, 12.10.2020

Bei einer meiner Lieblingsuhren war ein Batteriewechsel notwendig. Es ist eine Armbanduhr, eine Quarzuhr mit einem verschraubten Boden. Weiterhin hat sie eine Zusatzfunktion, die es gestattet, einen Sekundenzeiger unabhängig von dem Sekundenzeiger der Zeitanzeigen zu starten, zu stoppen und wieder in seine Ausgangsposition zu bringen. Die Krone der Armbanduhr, das Einstellrad zum Zeigerstellen und Korrektur der Datumsanzeige, ist verschraubt. Verschraubt heißt, dass die Krone zum Schutz mit dem Gehäuse der Uhr verschraubbar ist. Weiterhin hat die Uhr eine drehbare Lünette.

Das notwendige Werkzeug, einen Gehäuseöffner mit Krallen, habe ich vorrätig.

Eine passende Batterie habe ich ebenfalls vorrätig.

Ich habe mich vor einiger Zeit intensiv mit Armbanduhren beschäftigt und dabei Erfahrung im Austausch der Batterien und Einstellen von Armbanduhren gewonnen.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich bei einer Quarzuhr die Batterie gegen eine neue Batterie austausche und was ich dazu alles getan habe. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung ist keine Empfehlung und keine Beratung. Meine Beschreibung ist keine Anleitung!

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Boden der Quarzuhr öffnen

  • Boden der Quarzuhr öffnen
  • Boden der Quarzuhr öffnen mit Gehäuseöffner

Das Gehäuse dieser Quarzuhr hat einen verschraubten Boden, also einen Boden der aufgedreht wird.

Dazu habe ich ein spezielles Werkzeug, einen Gehäuseöffner mit Krallen.

Um besser an den Boden der Armbanduhr heranzukommen habe ich das Armband an einer Seite geöffnet, indem ich habe einen Stift herausgedrückt habe.

Beim öffnen des Bodens bin ich vorsichtig vorgegangen, denn ich wollte den Boden und/oder andere Teile der Armbanduhr nicht zerkratzen.

Dann habe ich den Boden der Armbanduhr aufgeschraubt.
Der Boden dieser Armbanduhr hat Einkerbungen.

Den Gehäuseöffner habe ich so angesetzt, dass ich zwei, sich gegenüberlegende Einkerbungen genutzt habe.

Mittels eines kleinen Rädchens habe ich den Gehäuseöffner auf den Abstand der Einkerbungen einstellt.

Dann setzte ich den Gehäuseöffner mit den Krallen in die Aussparrungen des Bodens. Nachdem der Gehäuseöffner richtig platziert war, habe ich ihn vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn gedreht.

Die Uhr habe ich dabei mit einer Hand und den Gehäuseöffner in der anderen Hand gehalten.

Ich habe den Boden gegen den Uhrzeigersinn aufgedreht. Dabei bin ich sehr vorsichtig vorgegangen und habe darauf geachtet, dass das Werkzeug nicht abrutscht. Als der Boden sich dann leichter drehen lies, habe ich ihn mit der Hand ganz aufgedreht und herausgenommen.

Die Batterie herausnehmen

  • Batterie herausnehmen

Nachdem ich den Boden von der Armbanduhr gelöst hatte, war die Batterie gut sichtbar.

Ich habe die alte Batterie herausgenommen. Damit die Batterie herauszunehmen war, habe ich eine kleine Feder etwas zur Seite gedrückt. Dazu verwendete ich eine spezielles Werkzeug, eine Pipette.

Ich merkte mir, wie herum die Batterie eingelegt war. Dann habe ich die Aufschrift auf der Batterie gelesen und eine geeignete Batterie herausgesucht.

Die neue Batterie einsetzen

  • Neue Batterie einsetzen

Ich habe die neue Batterie eingesetzt.

Dabei habe ich darauf geachtet, die kleine Feder etwas nach außen zu drücken und dass die Batterie gut sitzt und nicht verrutschen kann.

Dichtring kontrolliert

Dichtring kontrollieren

Zwischen dem Boden der Uhr und dem Gehäuse sitzt ein Dichtring.

Ich habe den Dichtring einer Sichtkontrolle unterzogen. Der Dichtring hatte keine sichtbaren Beschädigungen und sah aus meiner Sicht noch gut aus.

Achtung: Insbesondere bei Wasserdichten Uhren ist es wichtig die Uhr wieder sicher und dicht zu verschließen. Daher kann es sinnvoll sein, sich im Zweifel lieber an einen Fachmann für den Batteriewechsel zu wenden. 

Boden wieder aufschrauben

Ich habe den Boden erst mit der Hand auf das Gehäuse aufgesetzt und soweit es geht mit der Hand vorsichtig im Uhrzeigersinn aufgedreht.

Dann habe ich ihn mit dem Gehäuseöffner vorsichtig und mit Gefühl angedreht.

Sekundenzeiger der Stoppuhr einstellen

Sekundenzeiger der Stoppuhr einstellen

Der Sekundenzeiger der Stoppuhr stand nach drücken der entsprechenden Taste nicht auf 12:00.

Deshalb habe ich den Sekundenzeiger der Stoppuhr justiert. D.h. ich habe den Sekundenzeiger in Nullstellung gebracht.

Dazu habe ich die verschraubbare Krone gelöst und vorsichtig herausgezogen.

Dann habe ich den Start-/Stoppdrücker mehrfach kurz betätigt, bis der große Sekundenzeiger auf 12:00 stand.

Dann habe ich die Krone wieder reingedrückt

Datum der Uhr einstellen

Um das Datum einzustellen, habe ich die Krone gelöst und in die erste Rastposition herausgezogen.

Durch drehen der Krone habe ich das Datum eingestellt und zwar auf das Datum von gestern.

Dann habe ich die Krone in die zweite Rastposition herausgezogen. Jetzt konnte ich mit der Krone die Uhrzeit einstellen. Ich habe die Krone solange gedreht, bis das Datum auf das heutige Datum wechselte. Das ist dann 12:00 Uhr nachts.

Dann habe ich weiter an der Krone gedreht, bis die aktuelle Zeit erreicht war.

Ich drückte die Krone in die Normalposition herein.

Uhrzeit einstellen

Ich schaute den kleinen Sekundenzeiger an und als er ganz oben stand, habe ich die Krone in die zweite Rastposition herausgezogen, dadurch stoppte der Sekundenzeiger.

Ich nutzte nun eine Funkuhr als Zeitreferenz. Ich blickte auf die Funkuhr, bis der Sekundenzeiger der Funkuhr genau oben war.

Vorher habe ich die Uhrzeit der Armbanduhr auf die Uhrzeit der Funkuhr eingestellt, wenn der Sekundenzeiger genau das nächste Mal oben ist.

Ich drückte die Krone in dem Moment in die Normalposition, wo der Sekundenzeiger der Funkuhr oben war.

Dann habe ich die Krone festgeschraubt.

Meinung, Anregungen und Kritik

Meine Quarz-Armbanduhr mit Schraubboden und Chronograph

Holzmiete bauen