Defekte Autobatterie austauschen

Startseite > Kategorien > Auto > Reparatur > Defekte Autobatterie austauschen

Defekte Autobatterie austauschen

Donnerstag, den 11.02.2021

Bei meinem Opel Omega B 2.2 16V (Baujahr: 2002, Benziner, Hubraum: 2198 ccm, Leistung: 106 kW, Automatikgetriebe) war die Autobatterie im Februar 2021 defekt, der Motor drehte sich nicht beim Versuch in zu starten. Nach dem Aufladen der Autobatterie mit einem Ladegerät startete das Auto. Am nächsten Tag war die Batterie aber wieder leer. Schon beim Aufladen der Batterie war mir aufgefallen, dass der Ladestrom schon nach ein paar Minuten auf ca. 2 A zurückging. Ich verwendete ein 12 A Ladegerät.

Ich schaute mir die im Auto verbaute Autobatterie an. Ich notierte mir die Daten der Batterie wie 12 V, 70Ah, 640A(EN). Weiter habe ich Länge, Breite und Höhe der Autobatterie mit einem Zollstock gemessen.

Dann bestellte ich eine neue Autobatterie im Internet.

Nachdem die neue Autobatterie geliefert wurde, habe ich diese ausgepackt und mir angeschaut. Dann habe ich die alte Autobatterie aus dem Auto ausgebaut und die neue Autobatterie eingebaut.

Beim Wechseln der Autobatterie bin ich dann prinzipiell so vorgegangen, wie ich es nachfolgend beschrieben habe.

Achtung: Ich beschreibe in diesem Artikel, wie ich beim Wechseln der Autobatterie bei meinem Auto vorgegangen bin. Meine Beschreibung ist keine Anleitung zum Wechseln einer Autobatterie. Meine Beschreibung kann Fehler enthalten und sie kann auch Gefahren übersehen! Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Meine Beschreibung hat keine Allgemeingültigkeit; sie muss nicht auf andere Fälle übertragbar sein! Meine Beschreibung ist keine Beratung und keine Empfehlung. Für die Durchführung der Tätigkeiten sind unbedingt umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen und eine entsprechende Ausbildung erforderlich.

Das Wechseln, das Ausbauen der alten und das Einbauen der neuen Autobatterie, führte ich unter Beachtung von Warnhinweisen, Sicherheitsvorschriften und Sicherheitshinweisen durch. Beim Wechseln der Autobatterie beachtete ich die auf der Autobatterie aufgedruckten Informationen, die Informationen in der Bedienungsanleitung der Autobatterie und die Informationen in der Bedienungsanleitung von meinem Auto.

Achtung: Das Wechseln einer Autobatterie sollte nur von einer Fachkraft durchgeführt werden, die über die entsprechende Erfahrungen und Fachkenntnisse verfügt und sich mit den Risiken und Gefahren bei solchen Arbeiten am Auto auskennt.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Vorbereitungen am Auto zum Wechseln der Autobatterie

Die neue Autobatterie wurde geliefert. Ich habe sie ausgepackt und mir angeschaut. Die Autobatterie war bereit zum Einbau in mein Auto.

Das Wechseln der Autobatterie führte ich bei kaltem Motor aus.

Das Auto stand während dem Wechseln der Autobatterie auf der Auffahrt unseres Hauses.

Der Wählhebel vom Automatikgetriebe stand in Stellung P. Die Handbremse war angezogen. Die Zündung war ausgeschaltet und der Zündschlüssel abgezogen.

Die Motorhaube war geöffnet und gegen Herunterfallen gesichert.

Das Ausbauen der alten Autobatterie

  • Das Ausbauen der alten Autobatterie

Ich habe den Sicherungskasten, der über dem Pluspol der Autobatterie montiert ist, abgenommen.

Die Abdeckung, die in der Nähe des Masseanschlusses über dem Scheinwerfer montiert ist, wurde gelöst und abgenommen.

Ich habe die Klemme am Minuspol der Batterie abklemmt. Zum lösen der Klemme habe ich einen passenden 10er Ringschlüssel verwendet.

Ich habe die Klemme am Pluspol der Autobatterie mit einem 10er Ringschlüssel gelöst und das Kabel am Pluspol ebenfalls abgenommen.

Die Halterung für die Verankerung der Batterie auf ihrer Stellfläche habe ich unter Anwendung einer Knarre mit 15er Nuss und mit Verlängerung losgeschraubt und herausgenommen.

Dann habe ich die alte Autobatterie herausgehoben und zur Seite gestellt.

Das Einbauen der neuen Autobatterie

  • Neue Autobatterie einbauen

Die neue Batterie war bereits ab Werk betriebsbereit geladen.

Ich kontrollierte und reinigte die Stellfläche im Motorraum für die Batterie.

Die neue Autobatterie hat einen Griff zum einsetzen. Diesen Griff habe ich ausgeklappt.

Dann fasste ich die neue Autobatterie mit einer Hand an dem Griff und stellte sie auf die Stellfläche im Motorraum und positionierte sie dort entsprechend.

Ich setzte die Klemme der Halterung auf ihre Position auf. Die Schraube zum Festschrauben der Klemme setzte ich zunächst mit der Hand an und drehte sie soweit wie möglich mit der Hand fest. Dann zog ich sie mit der Knarre, einer 15er Nuss und der Verlängerung mit Gefühl fest.

Den Griff der Autobatterie klappte ich wieder ein.

Ich reinigte die Polklemme des Pluspols und verwendete etwas Batterie-Pol-Fett. Das Batterie-Pol-Fett soll die Batteriepole und elektrische Kontakte vor Korrosion und Oxydation schützen. Ich setzte das Kabel für den Pluspol, mit seiner Polklemme, an den Pluspol der Autobatterie an. Da die Klemme nicht tief genug auf den Pluspol der Batterie aufsetzen lies, habe ich die Klemme mit einem größeren Schraubendreher etwas geweitet. Jetzt passte sie gut auf den Pluspol. Ich drehte die Schraube der Polklemme mit einem passenden Ringschlüssel vorsichtig an. Die Schraube der Polklemme drehte ich dabei mit Gefühl so an, dass sie gut und sicher hielt; aber auch nicht zu stark festgezogen war.

Ich reinigte die Polklemme des Minuspols und verwendete etwas Batterie-Pol-Fett. Dann setzte ich das Kabel für den Minuspol, mit seiner Polklemme, an den Minuspol der Autobatterie an. Auch hier lies sich die Polklemme nicht tief genug aufdrücken. Ich weitete die Polklemme ein wenig mit einem größeren Schraubendreher. Jetzt lies sie sich tief genug auf den Pluspol der Batterie aufschieben. Ich drehte die Schraube der Polklemme mit einem passenden Ringschlüssel vorsichtig an. Die Schraube der Polklemme drehte ich dabei mit Gefühl so an, dass sie gut und sicher hielt; aber auch nicht zu stark angezogen war.

Ich positionierte den Sicherungskasten über den Pluspol der Autobatterie.

Testen ob der Motor einwandfrei startet

Zum Test, ob nach dem Wechseln der Autobatterie das Anlassen des Motors einwandfrei funktioniert, startete ich den Motor.

Vor dem Start des Motors sah ich mir an dem, im Auto eingebauten Voltmeter, den Spannungswert an. Er lag bei 12,2 V.

Nach dem Start des Motors stieg die angezeigte Spannung auf ca. 14,4 V. Die Batterie wird also geladen.

Nachdem ich die einwandfreie Funktion festgestellt wurde, stellte ich die Zündung wieder aus. Ich führte eine abschließende Kontrolle der von mir vorgenommenen Arbeiten durch. Da alles in Ordnung war, schloss ich die Motorhaube.

Abschließend habe ich noch Uhrzeit und Datum im Autoradio eingestellt und dann eine kleine Probefahrt unternommen.

Meinung, Anregungen und Kritik