Die Heizung in unserem Haushalt einstellen und Energiesparen

Startseite > Kategorien > Haus > Energiesparen > Die Heizung in unserem Haushalt einstellen und Energiesparen

Mittwoch, 14. November 2007

Zum Energiesparen beim Heizen habe ich mich mit dem Heizung einstellen in unserem Haus auseinandergesetzt. Mit dem Einstellen der Heizung möchte ich zum einen Energiesparen indem der Energieverbrauch in unserm Haus und Haushalt reduziert wird und zum andern eine Optimierung des Komforts erreichen. Die Vorlauftemperatur soll durch die Einstellung der Heizkurve möglichst optimal eingestellt werden. Das Einstellen soll so erfolgen, dass die Temperatur in den einzelnen Räumen sowohl nachts als auch zu bestimmten Zeiten tagsüber sinnvoll abgesenkt wird.

Das Einstellen der Heizung erfolgte zum einem am Heizungsregler und zum anderen an den programmierbaren elektronischen Heizkörperthermostaten. Am Heizungsregler der Heizung wurden vom Heizungsfachmann Grundeinstellungen vorgenommen und es erfolgte das Einstellen der Steilheit der Heizkurve. Die Kontrolle und das Einstellen von Wochentag und Uhrzeit erfolgten am Heizungsregler. Am Heizungsregler erfolgte ebenfalls das Einstellen der Soll-Temperaturen für Tag und Nacht und die Umschaltzeiten zwischen Tag- und Nachtbetrieb (Nachtabsenkung). Es erfolgte die Einstellung der gewünschten Warmwassertemperatur und die Festlegung der Zeiten, zu denen das Wasser aufgeheizt werden soll. An den elektronischen Heizkörperthermostaten erfolgte das Einstellen der zuvor geplanten Temperaturen und Schaltzeiten.

Kurzbeschreibung der in unserem Haus installierten Heizung

In unserem Haus ist eine Heizung installiert, die mit einem Gas Brennwertgerät betrieben wird. Über die Heizung wird auch das Warmwasser erzeugt, dazu verfügt die Heizung über einen Warmwasserspeicher. Die Heizung verfügt über eine witterungsgeführte Regelung, über die die Temperatur der Heizung entsprechend der Außentemperatur geregelt wird. Ein Außenfühler ist an der Nordseite des Hauses angebracht ist. Der an dem Gas Brennwertgerät angebrachte Heizungsregler ist für die Regelung des Heizbetriebs und die Regelung der Warmwassererwärmung zuständig. Am Heizungsregler können verschiedene Heizprogramme und Warmwasserprogramme ausgewählt und konfiguriert werden. Durch diese Programme können die Zeiträume für Heizbetrieb und Warmwasserbereitung nach Uhrzeit und Wochentag eingestellt werden. Durch entsprechende Konfiguration eines Heizprogramms wird z.B. eine Nachtabsenkung der gesamten Heizung ermöglicht.

In den einzelnen Räumen unseres Hauses sind Heizkörper installiert. Die Heizkörper sind mit Thermostatventilen ausgerüstet. In einigen Räumen (Wohnzimmer, Badezimmer, Küche, Arbeitszimmer und Schlafzimmer) sind die Heizkörper mit programmierbaren, elektronischen Heizkörperthermostaten ausgerüstet. Durch die programmierbaren, elektronischen Heizkörperthermostate können wir auf komfortable Weise erreichen, dass die entsprechenden Räume nur zu bestimmten Zeiten voll beheizt werden. Die restlichen Heizkörper haben "normale" Heizkörperthermostate.

Konzepte für die Regelung unserer Heizung

Die Regelung unsere Heizung erfolgt über verschiedene Konzepte:

  • Witterungsgeführt über einen Außentemperaturfühler.
  • Zeitgesteuert über eine Nachtabsenkung der gesamten Anlage.
  • In einzelnen Räumen manuell über die Einstellung der gewünschten Temperaturen an den Heizkörperthermostaten.
  • In einzelnen Räumen zeitgesteuert über programmierbare, elektronische Heizkörperthermostate.

Vorbereitungen für das Einstellen der Heizung und wichtige Hinweise

Um die Einstellung am Heizungsregler durchführen zu können, wurde die Bedienungsanleitung des Heizungsreglers sorgfältig durchgelesen und verstanden. Um das Einstellen an den programmierbaren, elektronischen Heizkörperthermostaten vornehmen zu können, wurde auch deren Bedienungsanleitung sorgfältig gelesen und verstanden.

Achtung: Das optimale Einstellen der Heizung halte ich für relativ kompliziert und sollte auf jeden Fall von einem Fachmann durchgeführt oder zumindest begleitet werden. Ob die entsprechenden Einstellungen tatsächlich eine Ersparnis bringen, wird erst eine entsprechende Kontrolle des Verbrauchs zeigen.

Einstellen der Steilheit der Heizkurve (Heizkennlinie) an dem Heizungsregler

Unsere Heizung hat eine Witterungsführung. Die Witterungsführung regelt die Vorlauftemperatur der Heizung in Abhängigkeit der Außentemperatur. Der Wert der Vorlauftemperatur und ihre Abhängigkeit von der Außentemperatur kann über die Einstellung der Heizkurve (Heizkennlinie) eingestellt werden. Mit dem Einstellen der Steilheit der Heizkurve wird die Heizungsregelung an das Haus und das Heizsystem angepasst. Das Einstellen der Steilheit der Heizkurve wurde von einem Heizungsfachmann durchgeführt.

Einstellen der Solltemperaturen für Tag und Nacht und der Nachtabsenkung am Heizungsregler

Das Einstellen der Soll-Temperatur für den Tag erfolgte am Heizungsregler auf 23 Grad. Das Einstellen der Soll-Temperatur für die Nacht erfolgte auf 18 Grad. Das Einstellen der Nachtabsenkung, also die Absenkung der Temperatur bei Nacht, wurde am Heizungsregler durchgeführt Die Nachtabsenkung soll täglich von 23:00 bis 04:30 erfolgen. Dazu wurde am Heizungsregler ein entsprechendes Heizprogramm ausgewählt und so eingestellt, dass jeden Tag um 04:30 eine Umschaltung auf Tagniveau und um 23:00 eine Umschaltung auf Nachtniveau erfolgt.

Einstellen der Aufheizzeit für das Warmwasser und die Warmwassertemperatur an der Heizungsregelung

Das Einstellen der Warmwassertemperatur erfolgte auf 60 Grad. Durch die Auswahl eines Warmwasserprogramms am Heizungsregler wurde die Ladebereitschaft für Warmwasser entsprechend eingestellt.

Einstellen von Temperatur und Schaltzeiten an den elektronischen Heizkörperthermostaten

In den Räumen, in denen programmierbare, elektronische Heizkörperthermostate verwendet werden, wurden die gewünschten Temperaturen und Schaltzeiten zunächst geplant. Die Planung ist in den nachfolgenden beiden Grafiken dargestellt.

Auf der Basis der geplanten Temperaturen und Schaltzeiten erfolgte dann eine entsprechende Programmierung der elektronischen Heizkörperthermostate. Hinweis: Da im Schlafzimmer in der Nacht eine Temperatur von 18 Grad geplant ist, darf die Nachtabsenkung der gesamten Anlage, welche über den Heizungsregler geregelt wird, nicht unter 18 Grad eingestellt werden.

Gewünschte Temperaturen und Schaltzeiten an den elektronischen Heizkörperthermostaten von Montags bis Freitags

Gewünschte Temperaturen und Schaltzeiten an den elektronischen Heizkörperthermostaten Samstags und Sonntags

Manuelle Einstellung der Raumtemperatur an den Heizkörperthermostaten

In den Räumen, in denen herkömmliche Heizungsthermostate verwendet werden, erfolgt das Einstellen der Raumtemperatur weiterhin manuell über die Thermostatköpfe.

Kommentare

Ein Besucher schrieb am 20.02.2011:
Sehr geehrte Damen und Herren, ist es wirtschaftlicher den Thermostat im Schlafzimmer immer in kleiner Stellung laufen zu lassen und abends so regeln das 18 Grad erreicht werden? Oder ist es wirtschaftlicher morgens den Thermostat abzustellen und abends hochzuregeln bis 18 Grad erreicht sind? Bei der zweiten Variante kühlt sich der Raum auf 12Grad ab, entsprechend lange wird dem Heizkörper Warmwasser zugeführt, bis die gewünschte Raumtemperatur wieder erreicht wird. Bei der ersten Variante stell ich mir vor, dass zwar eine Grundtemperatur gehalten wird, d.h. ab und zu wird nur ein bisschen Warmwasser zugeführt. Gibt es Wirtschaftlichkeitsberechnungen? Oder ist es evtl. egal bzw.gleich? Danke für Ihre Bemühungen und freundliche Grüße

Ein Besucher schrieb am 18.11.2010:
Hallo, ich würde gerne wissen, wie ich die Vorlauftemperatur im Heizungskessel am energiesparendsten einstelle. Momentan steht diese bei 40 Grad und das Raumklima ist in Ordnung, wenn der Heizkörper auf Stufe 3 steht. Meine Frage: Wenn ich die Temperatur beispielsweise auf 60 Grad einstelle, genügt es dann, wenn ich den Heizkörper auf Stufe 2 stelle für die gleiche Raumtemperatur? Und welche Variante ist die wirtschaftlichere? Vielen Dank im Voraus.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Haus