Zangenhalter als Wandhalterung selbst bauen

Startseite > Kategorien > Haus > Eigenleistung > Zangenhalter als Wandhalter selbst bauen

Zangenhalter selbst bauen

Sonntag 20.12.2020

Ich nutze alle möglichen Typen von Zangen (Kombizange, Flachrundzange, Kneifzange, Seitenschneider, Wasserpumpenzange, usw.) für meine handwerklichen Tätigkeiten. Viele dieser Zangen habe ich auf Flohmärkten gekauft. Bisher habe ich viele meiner Zangen im Werkstattwagen in Schubladen gelagert.

Nun habe ich mit einfachen Mitteln und sehr preisgünstig mehrere Zangenhalterungen gebaut.

Es sind Wandhalterungen, die ich an der Innenseite von Schranktüren einsetze.

Meine Vorgehensweise ist es, auf einer Grundplatte Möbelgriffe zu befestigen und dann die Grundplatte auf der Innenseite einer Schranktür zu montieren.

Die Schränke, an deren Schranktüren ich die Zangenhalterung befestigt habe, haben ausreichend Platz, so dass die Schranktüren auch weiterhin geschlossen werden können, ohne dass die Zangen irgendwo anstoßen.

Die Möbelgriffe habe ich sehr preisgünstig in einem Geschäft für Versicherungsschäden gekauft. Dort gab es einen 3,8 Liter fassenden Eimer voll für 5,- Euro.

Das Holz gab es günstig in einem Baumarkt als Verschnitt.

Die meisten meiner Zangen habe ich günstig auf Flohmärkten eingekauft.

Die von mir gebaute Zangenhalterung besteht aus einer Grundplatte, die als Rückwand dient und an der die Möbelgriffe befestigt sind.

Die mit Möbelgriffen bestückte Grundplatte habe ich dann an der Innenseite einer Schranktür befestigt.

Der Zangenhalter erlaubt die Aufnahme verschiedener Zangen. Durch den Zangenhalter soll ein bisschen mehr Ordnung für das Werkzeug geschaffen werden. Die Zangen sollen übersichtlich gelagert und schnell und leicht griffbereit sein. Ich möchte die entsprechende Zange, die ich gerade benötige, schnell finden.

Durch die Anordnung der Zangen kann ich sofort sehen, wo sich das von mir benötigte Werkzeug befinde.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich, wie ich eine Zangenhalterung selbst gebaut habe und was ich dazu alles getan habe. Was ich schreibe ist meine Meinung und meine Sicht auf die Welt. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung ist keine Empfehlung und keine Beratung. Meine Beschreibung ist keine Anleitung!

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Das Prinzip der Zangenhalterung

Die Zange wird über einen ihrer Griffe von oben in die Zangenhalterung eingeführt und klemmt sich dann zwischen Zangenhalterung und Grundplatte fest.

Das von mir verwendete Material für die Zangenhalterung

Folgendes Material habe ich für den Bau der Zangenhalterung verwendet:

  • Eine Grundplatte aus Holz bzw. eine Grundplatte als Schichtstoffplatte.
  • Eine Anzahl von Möbelgriffen mit den entsprechenden Schrauben zum Anschrauben der Möbelgriffe.
  • Weitere Schrauben zum Befestigen der Grundplatte an der Schranktürinnenseite.

Die Herstellung der Zangenhalterung

Die Grundplatte habe ich auf das passende Maß gebracht. Dazu habe ich das Maß auf der Platte angezeichnet und dann mit einer Handkreissäge gearbeitet.

Auf der Grundplatte habe ich die Position der Bohrlöcher ausgemessen und markiert.

Ich bohrte die Löcher für die Schrauben zum festschrauben der Möbelgriffe mit einer Bohrmaschine, die mit einem 4mm Bohrer bestückt war.

Auf der einen Seite der Grundplatte vergrößerte ich die Löcher mit einem 10mm Holzbohrer so weit, dass die Schraubenköpfe versenkt werden konnten.

Da die Schrauben für die Möbelgriffe zu lang waren, habe ich sie in einem Schraubstock mit einer Eisensäge gekürzt. Dann habe ich mit einer Feile den Grad entfernt

Dann montierte ich die Möbelgriffe auf der Grundplatte.

Die Montage der Zangenhalterung an der Innenseite einer Schranktür

Ich montierte die von mir angefertigte Zangenhalterung an der Innenseite einer Schranktür.

Dabei platzierte ich die Zangenhalterung so, dass die Schranktür sich problemlos öffnet und schließen lässt.

Ich achtete darauf, dass wenn sich Zangen in der Halterung befinden, auch dann die Tür sich problemlos öffnen und schließen lies und die Zangen nirgendwo gegenstoßen.

Die Grundplatte schraubte ich dann mit geeigneten Schrauben an die Innenseite der Schranktür. Die Löcher habe ich dabei mit einem 2mm Bohrer vorgebohrt.

Anschließend habe ich noch eine zweite Zangenhalterung angefertigt und die neben der ersten Zangenhalterung an der Innenseite der Schranktür befestigt.

Eine weitere Zangenhalterung anfertigen

Ich habe noch eine weitere Zangenhalterung nach der gleichen Vorgehensweise wie beschrieben erstellt. Das Ergebnis ist auf dem Foto hier dargestellt.

Meinung, Anregungen und Kritik