Der Sichtschutzzaun unserer Terrasse wurde erneuert

Startseite > Kategorien > Haus > Terrasse > Der Sichtschutzzaun unserer Terrasse wurde erneuert

Der Sichtschutzzaun unserer Terrasse wurde erneuert

Montag, 27. Oktober 2008

Unsere Terrasse ist auf zwei Seiten durch einen Sichtschutzzaun eingegrenzt. Der Sichtschutzzaun besteht aus Dichtzaun Elementen, die von Pfosten gehalten werden. Ich habe im Oktober 2008 den Sichtschutzzaun unserer Terrasse erneuert. Bisher bestand der Sichtschutzzaun aus schlichten und einfachen Dichtzaun Elementen. Die neuen, schöneren Dichtzaun Elemente haben einen Doppelbogen und sind pinienfarben. Die Pfosten haben wir in der Farbe passend zu den Dichtzaun Elementen ausgewählt.

Der alte Sichtschutzzaun, die alten Dichtzaun Elemente und Pfosten, wurden demontiert. Die Schrauben und L-Winkel, mit denen die Dichtzaun Elemente an den Pfosten befestigt waren, waren in einem guten Zustand und konnten wieder verwendet werden.

Achtung: In diesem Artikel beschreibe ich meine grundsätzliche Vorgehensweise beim Austausch von unserem Sichtschutzzaun. Dieser Artikel stellt keine Anleitung zum Austausch von einem Sichtschutzzaun dar! Wenn man solche Arbeiten selber durchführen will, benötigt man unbedingt entsprechende Fachkenntnisse und Erfahrungen!
[...]

Sichtschutzzaun: Beschaffung von Dichtzaun Elementen, Pfosten und Einschlagbodenhülsen

Wir, meine Frau und ich, haben das von uns, für die Erneuerung vom Sichtschutzzaun benötigte Material in einem Baumarkt eingekauft. Der Transport der Elemente für den Sichtschutzzaun vom Baumarkt nach unserem Haus erfolgte auf einem, an unserem Auto angehängten, Anhänger. Eingekauft haben wir vier edelstahlverklammerte Dichtzaun Grundelemente mit Doppelbogen, sechs farblich passende Pfosten mit Kopfrundung und sechs passende Einschlagbodenhülsen.

Die von uns im Oktober 2008 eingekauften Teile für den Sichtschutzzaun sind in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt.

Sichtschutzzaun: Abbau der alten Dichtzaun Elemente und der Pfosten

Die alten Dichtzaun Elemente waren über L-Winkel an den alten Pfosten befestigt. Die L-Winkel waren in die Pfosten eingeschraubt und die Dichtzaun Elemente mit Schrauben an den L-Winkeln befestigt. Zunächst wurden die alten Dichtzaun Elemente, durch herausdrehen der entsprechenden Schrauben, abgebaut. Dann wurden die L-Winkel aus den alten Pfosten herausgedreht. Schrauben und L-Winkel, die in gutem Zustand waren, wurden zur weiteren Verwendung beiseite gelegt.

Die Pfosten waren direkt in die Erde eingesetzt. Die Befestigung wurde durch vorsichtiges hin und her bewegen jedes einzelnen Pfostens gelockert, bis der jeweilige Pfosten aus seinem Loch herausgezogen werden konnte. Das gelang allerdings nicht bei jedem Pfosten. Ein Pfosten brach an dem Stück, welcher in der Erde eingegraben war, auseinander. Der in der Erde verbliebene Teil des Pfostens wurde mit einem Spaten ausgegraben.

Sichtschutzzaun: Montage der neuen Pfosten und Dichtzaun Elemente

Die, durch die herausgezogen Pfosten entstandenen Löcher, wurden mit geeignetem Kies ausgefüllt. Der Kies wurde mit einem geeigneten Werkzeug verdichtet.

Die Position der Einschlagbodenhülsen wurde so bestimmt, dass die Dichtzaun Elemente anschließend gut zwischen die Pfosten passen würden.

Die Einschlagbodenhülsen wurden, eine nach der anderen, gerade in den Boden getrieben. Dazu wurde einer der alten Pfosten als Einschlaghilfe verwendet. Dieser wurde in die jeweilige Einschlagbodenhülse gesetzt. Die Einschlagbodenhülse wurde, durch Schläge mit einem Vorschlaghammer auf den alten Pfosten, in den Boden geschlagen. Beim einschlagen der Einschlagbodenhülse wurde, unter Anwendung einer Wasserwaage, auf ihre senkrechte Ausrichtung geachtet.

In jede Einschlagbodenhülse wurde ein neuer Pfosten eingestellt. Jeder Pfosten wurde mit Maschinenschrauben, 7cm lang und 10mm Durchmesser, in der Einschlagbodenhülse befestigt, dabei wurden die Pfosten genau ausgerichtet. Die Schraubenlöcher für die Maschinenschrauben wurden vorgebohrt.

Die Zaunelemente wurden mit L-Winkeln an den Pfosten befestigt. Für jedes Zaunelement wurden vier L-Winkel verwendet. Dazu wurden zunächst die L-Winkel, einer im Abstand von 30 cm zum Boden und der zweite im Abstand von 1m zum ersten, in die Pfosten geschraubt. Auch hier wurden die Schraubenlöcher vorgebohrt. Die Dichtzaunelemente wurden zwischen den Pfosten, mit etwas Abstand zum Erdboden, positioniert und mit den L-Winkeln verschraubt.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Methoden

L-Winkel zur Befestigung der Dichtzaun Elemente an den Pfosten

Pfosten in Einschlagbodenhülse fixieren