Dank Unterfensterarmatur lässt sich Küchenfenster komplett öffnen

Startseite > Kategorien > Haus > Investieren > Dank Unterfensterarmatur lässt sich Küchenfenster komplett öffnen

Sonntag, 13. Juli 2008

Das Austauschen der Spültischarmatur unserer Spüle gegen eine Unterfensterarmatur wurde durchgeführt. Nach dem Einbau der Unterfensterarmatur lässt sich das Küchenfenster bei Bedarf vollständig öffnen. Das vollständige Öffnen des Küchenfensters erleichtert das Fensterputzen deutlich.

Bisher war es nicht möglich das Küchenfenster vollständig zu öffnen. Die Armatur verhinderte das öffnen des Fensters. Es war lediglich ein öffnen auf Kipp möglich. Die neue Unterfenster Armatur lässt sich bei Bedarf einfach aus ihrer Befestigung lösen und umlegen.

Bei der von uns gekauften Unterfenster Armatur handelt es sich um eine Einhand-Spültischbatterie mit schwenkbarem Auslauf.

Ausbau der bisherige Spültischarmatur

Die bisherige Spültischarmatur wurde ausgebaut. Alle auf der Spüle und dem Fensterbrett befindlichen Teile wurden zur Seite geräumt. Der Schrank unterhalb der Spüle wurde komplett leer geräumt. Die beiden Absperrhähne der Eckventile für den Warmwasser- und den Kaltwasseranschluss wurden geschlossen. Die Spültischarmatur wurde geöffnet. Die flexiblen Anschlussschläuche der Spültischarmatur wurden an den Eckventilen abgeschraubt. Die Befestigungsmutter der Spültischarmatur wurde gelöst und vollständig abgeschraubt. Die Spültischarmatur wurde nach oben heraus gezogen.

Montageloch in der Spüle und Blechdicke der Spüle überprüfen

Nach dem Ausbau der bisherigen Spültischarmatur wurde der Durchmesser vom Montageloch in der Spüle überprüft. Weiterhin wurde die Dicke des Blechs der Spüle überprüft.

Die ermittelten Werte wurden mit den Angaben in der Montage- und Bedienungsanleitung der Unterfensterarmatur verglichen. Es wurde festgestellt, dass der Durchmesser vom Loch und die Dicke des Blechs für die Montage geeignet waren.

Einbau der neuen Unterfensterarmatur

Zunächst wurde die Montage- und Bedienungsanleitung der Unterfenster Armatur gelesen und verstanden. Der Einbau der Unterfensterarmatur erfolgte entsprechend den Angaben in der Anleitung.

Die Unterfenster Armatur wurde mechanisch an der Spüle befestigt. Bei der Befestigung wurde auf die Position des Hebels der Unterfenster Armatur geachtet. Die Unterfenster Armatur wurde so befestigt, dass der Hebel in Mittelstellung genau nach vorne zeigte.

Die flexiblen Anschlussschläuche wurden an den Eckventilen befestigt. Dabei wurde darauf geachtet, den Warmwasser Anschlussschlauch an das Eckventil für Warmwasser und den Kaltwasser Anschlussschlauch an das Eckventil für Kaltwasser anzuschließen.

An den kürzeren der beiden Anschlussschläuche wurde ein mitgelieferter Stopper so befestigt, dass die Unterfensterarmatur nicht zu weit herausgezogen werden konnte.

Nachdem alles entsprechend der Montage- und Bedienungsanleitung montiert war, wurden die Eckventile wieder geöffnet und das System auf Dichtigkeit überprüft.

Küchenfenster komplett öffnen

Das komplette Öffnen des Küchenfensters wurde getestet. Dazu wurde die Unterfensterarmatur aus ihrer Befestigung gelöst und zur Seite in die Spüle gelegt. Das Küchenfenster ließ sich problemlos öffnen.

Den Luftsprudler der neuen Unterfensterarmatur austauschen

Mit dem in der Unterfensterarmatur eingebauten Luftsprudler flossen, in Mittelstellung der Mischbatterie, 10 Liter Wasser in 61 Sekunden aus. Der Luftsprudler wurde gegen den Wasser sparenden Luftsprudler der alten Waschtischarmatur ausgetauscht.

Nach Austausch vom Luftsprudler flossen, in Mittelstellung der Mischbatterie, 10 Liter Wasser in 72 Sekunden aus.

Der Wasserdurchfluss konnte somit von 9,84 Liter pro Minute auf 8,33 Liter pro Minute reduziert werden.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Haus

Unterfensterarmatur an unserer Spüle

Geöffnetes Fenster bei umgelegter Unterfenster Armatur

Sockel der Unterfensterarmatur bei umgelegter Armatur

Unterfensterarmatur von unterhalb der Spüle