Energiesparen durch Einbauleuchten mit Energiesparlampe GU10

Startseite > Kategorien > Haus > Energiesparen > Energiesparen durch Einbauleuchten mit Energiesparlampe GU10

Mittwoch, 13. Februar 2008

In unserer Küche gibt es über dem Fenster ein Brett, welches zwei Schränke unserer Einbauküche verbindet. In diesem Brett waren bisher drei Einbauleuchten eingebaut, die mit jeweils einer Halogenlampe (12V, 20 Watt) bestückt waren. Da die Einbauleuchten schon älter waren, und uns vom Design und der Farbe nicht mehr so gut gefallen haben, wurden sie jetzt durch drei Einbauleuchten mit GU10-Fassung und 7 Watt Energiesparlampe ersetzt. Jede Einbauleuchte hat die Farbe weiß und ist mit einer kompakten, kleinen GU10 Reflektor-Energiesparlampe (220-240V, 7 Watt) ausgerüstet. Der Lampenträger ist schwenkbar. Der Durchmesser der Blende einer Einbauleuchte beträgt ca. 100 mm.

Achtung: Bei der Auswahl des Einbauortes für die Einbauleuchten, beim Ausbau der vorhandenen und beim Einbau der neuen Einbauleuchten, müssen die technischen Vorschriften, Normen und Sicherheitsanforderungen unbedingt berücksichtigt und eingehalten werden. Schon bei der Auswahl der Leuchten und deren geplanten Position in der Küche wurde eine Elektrofachkraft zu Rate gezogen. Bei allen Arbeiten an den Einbauleuchten muss die Spannungsfreiheit an den Zuleitungen der Lampen sichergestellt werden!

Die Montage der Einbauleuchten erfolgte durch eine Elektrofachkraft

Die Montage der Einbauleuchten mit Energiesparlampe GU10 erfolgte durch eine Elektrofachkraft unter Einhaltung der technischen Vorschriften, Normen und Sicherheitsanforderungen. Vor der Montage wurde die beiliegende Einbauanleitung (Montageanleitung) der Einbauleuchten vollständig gelesen und verstanden. Die Sicherheits- und Montagehinweise der Einbauanleitung wurde beachtet.

Die Montage der Einbauleuchten erfolgte in dem Brett, welches über dem Fenster der Küche montiert ist und zwei Schränke der Einbauküche verbindet, und dem über dem Brett befindlichen freien Raum. Die Höhe des Freiraums über dem Brett war für die Montage der Einbauleuchten ausreichend. Bei allen Arbeiten an den Einbauleuchten wurde vorher die Spannungsfreiheit an den Zuleitungen der Lampen sichergestellt. Für die Arbeiten wurde eine geeignete Leiter verwendet. Als Werkzeug kamen Schraubendreher, Phasenprüfer, Seitenschneider, Taschenlampe, Stichsäge und Verlängerungskabel zum Einsatz.

Demontage der vorhandenen Einbauleuchten mit 12v 20 Watt Halogenlampen

Für den Ausbau der bisher eingebauten Einbauleuchten wurde, das sich über dem Fenster befindliche Brett, mechanisch ausgebaut und sicher abgelegt. Das Lösen der vorhandenen Verkabelung und der mechanische Ausbau der Einbauleuchten erfolgten dann an dem abgelegten Brett.

Einbau der neuen Einbauleuchten mit GU10 Energiesparlampen

Für die bisher eingebauten Einbauleuchten waren bereits kreisrunde Löcher in dem Brett vorhanden. Die Löcher waren allerdings zu klein und mussten vergrößert werden. Dazu wurde für jede einzelne Einbauleuchte, so wie in der Einbauanleitung angegeben, das Loch auf einen Durchmesser von 80 mm erweitert. Der Ort des jeweiligen Lochs wurde mit einem Bleistift auf dem Brett angezeichnet. Anschließend wurde das Loch mit einer Stichsäge ausgesägt. Um Verletzungen an den Augen zu vermeiden, wurde beim Arbeiten mit der Stichsäge eine geeignete Schutzbrille getragen. Die jeweilige Einbauleuchte wurde entsprechend der Einbauanleitung zusammengebaut und mechanisch im Loch des Brettes positioniert und mit den, an der Einbauleuchte montierten Haltefedern, festgeklemmt. Die drei Einbauleuchten wurden mit neuem, geeignetem Kabel elektrisch verdrahtet. Die Energiesparlampen wurden eingesetzt und danach erfolgte der Einbau des Bretts in seine ursprüngliche Position über dem Fenster. Nach der Fertigstellung des mechanischen Einbaus und der elektrischen Verdrahtung wurde die Stromversorgung wieder hergestellt und die einwandfreie Funktion der Einbauleuchten überprüft.

Fazit

Die Abdeckung der alten Einbauleuchten war in den Farben Silber und Schwarz. Die neuen Einbauleuchten gefallen uns durch ihre weiße Farbe besser als die alten. Auch das Brett, in das die Leuchten eingebaut sind, hat die Farbe Weiß.

Im kalten Zustand erreichen die von uns verwendeten Einbauleuchten mit Energiesparlampen ihre volle Helligkeit erst nach einer Zeitdauer von ca. 90 bis 120 Sekunden nach dem Einschalten. Der Stromverbrauch der drei Einbauleuchten lag vor dem Austausch bei ca. 60 Watt pro Stunde. Nach dem Austausch der Einbauleuchten liegt er bei ca. 21 Watt pro Stunde. Das entspricht einer Ersparnis von ca. 39 Watt pro Stunde. Wenn ich von einer Einschaltdauer pro Tag von 2 Stunden ausgehe, dann lassen sich im Jahr 39 Watt * 2 * 365 Tage = 28,470 kWh sparen. Bei einem angenommenen Preis von 0,19 Euro pro kWh macht das dann 5,40 Euro im Jahr aus. Der Preis für die Einbauleuchten betrug im Januar 2008 20,-Euro (inkl. gesetzl. MwSt.).

Somit haben wir in vier Jahren ungefähr den von uns bezahlten Preis für die Einbauleuchten an Stromkosten eingespart. An dem von uns als angenehmer empfundenen Aussehen der Leuchten, können wir uns sofort erfreuen.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Haus

Einbauleuchten mit Energiesparlampe im Brett über dem Fenster der Küche