Gasanbieter wechseln und Energiekosten senken

Startseite > Kategorien > Haus > Energiekosten > Gasanbieter wechseln und Energiekosten senken

Montag, 26. November 2007

Mein bisheriger Gasanbieter (Gaslieferant) hat zum 01.01.2008 eine Erhöhung der Gaspreise angekündigt und mir diese geplante Preiserhöhung schriftlich mitgeteilt. Um zu analysieren ob sich meine Energiekosten durch ein Gasanbieter Wechseln reduzieren lassen, habe ich die Gaspreise meines bisherigen Gaslieferanten mit den Gaspreisen von anderen Gaslieferanten verglichen. Beim Vergleich der Gaspreise habe ich festgestellt, dass sich ein Gasanbieter Wechseln für mich finanziell lohnen könnte. Neben den Gaspreisen habe ich mir auch die Vertragsbedingungen, des von mir favorisierten Gasanbieters, genau durchgelesen und verstanden.

Die Vertragsbedingungen meines favorisierten Gasanbieters sind für mich annehmbar, so dass einem Gasanbieter Wechseln aus diesem Grund nichts entgegensteht. Der Vertrag hat eine Grundlaufzeit von einem Jahr und verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von zwei Monaten vor Ablauf der Vertragsdauer schriftlich gekündigt wird. Es besteht die Möglichkeit einer Sonderkündigung, wenn die Preise sich ändern. Die Kündigungsfrist beträgt in diesem Fall zwei Wochen auf das Ende des, der schriftlichen Mitteilung über die Preisänderung, folgenden Monats. Ich kann die fälligen Zahlungen per Überweisung bezahlen.

Da ich zum einen bei den Gaspreisen sparen und somit meine Energiekosten senken kann, und zum anderen die Vertragsbedingungen für mich annehmbar sind, habe ich mich entschieden, das Wechseln zu einem anderen Gasanbieter durchzuführen.

Durch das wechseln zu dem Gasanbieter, den ich mir ausgesucht habe, kann ich, ab dem 01.01.2008 und unter der Annahme, dass der Tarif des neuen Gasanbieters nach dem Wechseln zunächst stabil bleibt, ca. 159,87 Euro/Jahr (Preisangaben inkl. aller Steuern und Abgaben) sparen. Die von mir berechnete mögliche Ersparnis bei den Energiekosten beruht auf der Annahme eines Verbrauchs von 23.000 kWh/Jahr. Falls die Tarife der Gasanbieter sich zukünftig ändern, muss die mögliche Ersparnis natürlich neu berechnet werden.

Preisvergleich bisheriger Gaslieferant und Gaslieferant zu dem ich wechseln möchte

In der nachfolgenden Tabelle sind die von mir zu zahlenden Gaspreise, in meinem Tarif, bei meinem bisherigen Gasanbieter (Gaslieferanten) dargestellt. Weiterhin sind die Gaspreise, die ich bei dem Gaslieferanten zu dem ich wechseln will, in dem von diesem Gaslieferanten angebotenen Tarif, dargestellt. Arbeitspreis und Grundpreise sind sowohl beim bisherigen, als auch bei dem Gasanbieter, zu dem ich wechseln möchte, an den Verbrauch gekoppelt. Wenn ich von einem Verbrauch von 23.000 kWh ausgehe, ergeben sich die in der Tabelle angegebenen Arbeitspreise und Grundpreise. Die in der Tabelle angegebenen Arbeitspreise und Grundpreise gelten beim bisherigen Gaslieferanten bei einem Verbrauch von über 11.000 - 60.000 kWh. Beim Gaslieferanten, zu dem ich wechseln möchte, gelten sie bei einem Verbrauch von über 10.000 - 60.000 kWh. Bei geringerem oder höherem Verbrauch gelten jeweils andere Arbeitspreise und andere Grundpreise.

Im Rahmen des Gasanbieter wechseln den Auftrag dazu erteilen

Um das Wechseln des Gasanbieters durchführen zu können, habe ich bei dem Gasanbieter, zu dem ich wechseln möchte, angerufen. Dieser hat mir entsprechende Unterlagen zugesandt. Die Unterlagen beinhalteten, neben den Vertragsbedingungen, ein Dokument mit dem Namen "Auftrag für die Lieferung von Gas aus dem Niederdrucknetz".

Das Dokument mit dem Namen "Auftrag für die Lieferung von Gas aus dem Niederdrucknetz" habe ich ausgefüllt und an den Gasanbieter versandt. Neben meiner Adresse und meinen Kontaktdaten habe ich in dem Auftrag meinen bisherigen Gasanbieter, meine Kundennummer (Vertragskonto-Nr. und Vertrags-Nr.) beim bisherigen Gaslieferanten, die Gaszählernummer, den gewünschten Gaslieferbeginn, den Zählerstand am Tag der Auftragserteilung und den voraussichtlichen Jahresverbrauch in kWh angegeben.

In dem Auftrag habe ich dem Gasanbieter, zu dem ich wechseln möchte, auch bevollmächtigt, den Gasliefervertrag mit meinem jetzigen Gasanbieter zu kündigen und die für die Gaslieferung erforderlichen Verträge mit dem zuständigen Netzbetreiber zu schließen.

Den Auftrag habe ich am 26. November 2007, per Einschreiben mit Rückantwort, an den Gaslieferanten, zu dem ich wechseln möchte, versandt.

Als Fazit habe ich einen Auftrag an den Gasanbieter, zu dem ich wechseln möchte, erteilt

Ich habe dem Gasanbieter, zu dem ich wechseln möchte, einen Auftrag für die Lieferung von Gas erteilt. Damit ein Vertrag zustande kommt und ich Energiekosten sparen kann, muss der Gasanbieter den Auftrag annehmen und umsetzen.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Haus

Gaslieferant (Gasanbieter) wechseln