Gebäudebeschreibung vom Haus soll beim Energiesparen durch Wärmedämmung helfen

Startseite > Kategorien > Haus > Energiesparen > Gebäudebeschreibung vom Haus soll beim Energiesparen durch Wärmedämmung helfen

Samstag, 16. August 2008

Zum Energiesparen ist es für uns wichtig die Stellen in unserem Haus herauszubekommen, an denen die meiste Wärme verloren geht, Dazu kann eine Gebäudebeschreibung vom Haus von Vorteil sein. Mich interessieren die Schwachstellen in Bezug auf die Wärmedämmung an unserem Haus. Ich will mir Gedanken über sinnvolle Veränderungen der Wärmedämmung machen. Mich interessieren Maßnahmen, die außerordentlich wirtschaftlich sind.

Mein Ziel ist es eine für uns geeignete Strategie zum Energiesparen durch bessere Wärmedämmung zu finden. Durch die Umsetzung dieser Strategie sollen die Energiekosten in unserem Haus und Haushalt deutlich reduziert werden.

Gebäudebeschreibung

Bei unserem Haus, das im Jahr 1993 erbaut wurde, handelt es sich um ein freistehendes Einfamilienhaus ohne Keller. Im Erdgeschoss gibt es ein Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Hauswirtschaftsraum, Küche, Flur und Gäste-WC. Im Dachgeschoss gibt es das Schlafzimmer, Bad, zwei Kinderzimmer und einen Flur. Der Spitzboden dient als Lagerraum für alles Mögliche, außerdem ist hier die Heizungsanlage installiert.

Die Wohnfläche ohne Spitzboden beträgt ca. 133 m². Das Luftvolumen im Erdgeschoss beträgt ca. 295,51 m³, das Luftvolumen im Dachgeschoss ca. 240,08 m³. Das Luftvolumen insgesamt beträgt ca. 535,59 m³.

Heizung

Die Heizung besteht aus einem Pumpen Warmwassersystem mit 12 Stück Konvektor Wandheizkörper. Die sind ausgelegt auf Niedertemperatur mit 50 Grad Vorlauf- und 40 Grad Rücklauftemperatur.

Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine Gasbrennwerttherme mit 15 KW Leistung. Die Gasbrennwerttherme ist auf dem Dachboden installiert. Das Warmwasser wird über einen Indirekt beheizten 200 Liter Warmwasserspeicher zur Verfügung gestellt.

Im Wohnzimmer gibt es einen Kaminofen. Der Kaminofen hat keine Anbindung an das Wärmeverteilsystem. Der Kaminofen unterstützt das Heizen.

Wandaufbau der Außenwände im Erdgeschoß

Bei den Außenwänden im Erdgeschoß handelt es sich um ein Zweischaliges Ziegelverblendmauerwerk mit Luftschicht und Wärmedämmung. Der Wandaufbau von innen nach außen ist wie folgt:
Gipsfaser Platte 1 cm mit Luftschicht aufgeklebt, POROTON Planziegel 24 cm, Wärmedämmung 4 cm aus Styropor, Luftschicht 6cm, Verblender 11,5 cm. Die gesamte Konstruktionsdicke beträgt ca. 48,5 cm.

Wandaufbau der Außenwände im Dachgeschoss

Der Giebel hat den gleichen Wandaufbau wie die Außenwände im Erdgeschoß. Beim Drempel ist teilweise anstatt der POROTON Planziegel Stahlbeton verbaut worden.

Fenster und Türen

Die Fenster, die Haustür und die Hauswirtschaftsraumtür haben eine 2-Scheiben-Wärmeschutzverglasung in Kunststoffrahmen. Für eine gute Wärmedämmung hat das Glas hat einen K-Wert von 1,3. Es gibt zwei Dachflächenfenster in der Größe 78/118, bei denen wir auch auf eine gute Wärmedämmung geachtet haben. Im Spitzboden ist ein Dachausstiegsfenster von mit Iso-Verglasung eingebaut. Die Fläche der Fenster und Türen beträgt insgesamt ca. 33,9 m².

Dach und Dachschrägen

Der Dachstuhl hat ca. 45 Grad Dachneigung und ist mit Krüppelwalm. Von innen sind 1 cm starke Gipsfaser Platten auf einer Holzschalung angebracht. Die Dämmung zwischen den Sparren wurde mit 12 cm Styropor durchgeführt. Die Dachfläche insgesamt beträgt ca. 178 m². Die gedämmte Dachfläche beträgt ca. 112 m².

Oberste Geschossdecke unter nicht ausgebautem Dachgeschoss

Unser Spitzboden wird als Lager für alles Mögliche genutzt. Auf dem Spitzboden ist auch unsere Heizung installiert.

Der Aufbau der Geschossdecke ist wie folgt: Die Unterdecke besteht aus 1 cm starken Gipsfaser Platten die auf einer Lattenebene angebracht sind. Leider haben wir beim Hausbau nicht auf eine Wärmedämmung der Geschossdecke geachtet. Es gibt zurzeit keine Dämmung zwischen den Zargen oder sonst wo. Von oben sind 28mm dicke Holzbretter mit Nut und Feder auf den Zargen angebracht.

Es gibt eine Einschubtreppe zum Dachboden. Die Bodenluke hat keine Wärmedämmung.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Haus

Wandaufbau der Außenwände im Erdgeschoß