Leuchtmittel vom Lichterbogen ausgetauscht und Stromverbrauch gemessen

Startseite > Kategorien > Haus > Stromsparen > Leuchtmittel vom Lichterbogen ausgetauscht und Stromverbrauch gemessen

Leuchtmittel vom Lichterbogen ausgetauscht und Stromverbrauch gemessen

Sonntag, 28. November 2010

Als Fensterbeleuchtung in der Weihnachtszeit, zur festlichen Weihnachts-Fensterdekoration, verwenden wir einen 7-flammigen Lichterbogen. Als ich den Lichterbogen Ende November 2010 vom Dachboden geholt und den Netzstecker in eine Steckdose gesteckt habe, zeigte der Lichterbogen keine Funktion. Keines der 7 Leuchtmittel leuchtete.

Der Lichterbogen hat eine Anschlussspannung von 230-240V. Er ist nur zur Verwendung in trockenen Innenräumen geeignet. Bei den in diesem 7-flammigen Lichterbogen verwendeten Leuchtmitteln handelt es sich um Topkerzen mit einer Betriebsspannung von 34V, einer Leistung von 3W und einem Sockel E10. Bei diesem Lichterbogen sind alle 7 Leuchtmittel (Topkerzen) in Reihe geschaltet. Sobald auch nur ein Leuchtmittel defekt ist, leuchten alle nicht mehr.

Achtung: Dies ist keine Anleitung zur Reparatur von einem Lichterbogen und auch keine Anleitung um den Stromverbrauch von einem Lichterbogen zu messen. Ich beschreibe in diesem Artikel lediglich, wie ich bei der Fehlersuche an unserem Lichterbogen vorgegangen bin und wie ich den Stromverbrauch von diesem gemessen habe. Meine Beschreibung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und keine Allgemeingültigkeit. Meine Beschreibung stellt keine Empfehlung und keine Beratung dar.
[...]

Die Leuchtmittel vom Lichterbogen leuchteten nicht

Obwohl ich den Netzstecker vom Lichterbogen in eine funktionsfähige Netzsteckdose gesteckt hatte, funktionierte keines der 7 Leuchtmittel (Topkerzen). Da die Netzzuleitung keinen Schalter hat, sollten die Leuchtmittel nach dem Einstecken des Netzsteckers sofort leuchten.

Meine Vermutung war, dass eine oder mehrere Topkerzen vom Lichterbogen defekt waren. Ich habe eine Fehlersuche durchgeführt.

Vor Beginn meiner Fehlersuche habe ich den Netzstecker des Lichterbogens aus der Netzsteckdose herausgezogen! Der Lichterbogen war somit vollständig vom Stromnetz getrennt! Dann habe ich die Leuchtmittel abkühlen lassen.

Zunächst habe ich überprüft, ob alle Leuchtmittel korrekt in die jeweilige Fassung eingeschraubt waren. Das war der Fall. Jetzt habe ich eine Topkerze nach der anderen überprüft. Bei der Überprüfung einer Topkerze bin ich wie folgt vorgegangen: Ich habe die Topkerze aus ihrer Fassung herausgedreht. Mit einem Multimeter habe ich die Topkerze auf Durchgang überprüft. Wenn die Topkerze Durchgang hatte, habe ich sie wieder in die Fassung hineingedreht.

Die dritte Topkerze, die ich aus ihrer Fassung herausgedreht hatte, erwies sich als defekt. Mit dem Multimeter war kein Durchgang festzustellen. Da wir noch 3 Ersatzleuchtmittel vorrätig hatten, habe ich die defekte Topkerze durch eine neue Topkerze ersetzt.

Nachdem ich das defekte Leuchtmittel durch ein neues ersetzt hatte, habe ich den Lichterbogen wieder mit dem Stromnetz verbunden. Die Funktion war jetzt einwandfrei. Alle 7 Topkerzen leuchteten einwandfrei.

Stromverbrauch vom Lichterbogen messen

Mit einem Stromverbrauch Messgerät habe ich den Stromverbrauch vom Lichterbogen gemessen. Der Stromverbrauch betrug in 2 Stunden ca. 0,040 kWh. Das entspricht einem Stromverbrauch von ca. 0,020 kWh pro Stunde.

Wenn ich davon ausgehe, dass wir den Lichterbogen 5 Stunden am Tag in Betrieb haben, dann ist mit einem Stromverbrauch von ca. 3,0 kWh in 30 Tagen zu rechnen.

Meinung, Anregungen und Kritik

Startseite > Kategorien > Haus > Stromsparen > Leuchtmittel vom Lichterbogen ausgetauscht und Stromverbrauch gemessen

7-flammiger Lichterbogen

Leuchtmittel (Topkerze) aus Lichterbogen