Monitor einstellen

Startseite > Kategorien > Methoden > PC-Systeme > Monitor einstellen

Donnerstag, 10. Mai 2007

Der bisher an meinem PC verwendete 15 Zoll TFT Monitor stammt aus dem Jahr 2001 und hat eine maximale Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Dieser Monitor wurde durch einen 19 Zoll TFT Monitor ausgetauscht. Bei dem 19 Zoll TFT Monitor handelt es sich um einen Monitor von LG mit der Bezeichnung Flatron L1953TR . Der Monitor hat eine maximale Auflösung von 1280 x 1024 Pixel. Das Display des Monitors lässt sich am Standfuß neigen aber nicht in der Höhe verstellen. Der Monitor hat zwei Signaleingänge, einen 15-poligen D-Sub Stecker für ein analoges Signal (VGA) und einen DVI-D Anschluss für eine digitale Übertragung von der Grafikkarte zum Monitor. Die Leuchtstärke ist mit 300 cd/m², der Kontrast mit 2000:1 und die Bildaufbauzeit mit 2 ms angegeben.

Meine Anforderungen an einen Monitor sind eine gute Bildqualität, schöne satte Farben, ein hoher Kontrast, und eine gleichmäßige Ausleuchtung. Der Monitor soll mechanisch gut einstellbar sein. Es soll neben der analogen Schnittstelle auch eine DVI-Schnittstelle für die digitale Übertragung von der Grafikkarte zum Monitor haben. Das Display des Monitors sollte sich am Standfuß neigen und in der Höhe verstellen lassen. Der Stromverbrauch im Betrieb soll möglichst gering sein und im Standby soll kaum noch ein Stromverbrauch messbar sein. Das Design des Monitors soll ansprechend sein. Die Auflösung soll 1280 x 1024 Bildpunkte betragen. Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung soll gut sein.

Aus meiner Sicht erfüllt der Flatron L1953TR die meisten meiner Anforderungen. Er bietet eine sehr gute Bildqualität, sowohl beim Surfen im Internet, bei der Arbeit mit Office Anwendungen, bei der Darstellung von Bildern und bei der Betrachtung von Videos Allerdings lässt sich der Monitor nicht am Standfuß in der Höhe verstellen. Diesen Nachteil habe ich aber bewusst in Kauf genommen, da in der Höhe verstellbare Monitore meistens deutlich teurer sind.

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Einkauf des Monitors

Der Monitor Flatron L1953TR wurde im Mai 2007 in einem großen Elektrofachmarkt, im Rahmen einer Sonderaktion, zum Preis von 222,- Euro inkl. MwSt. gekauft.

Installation des Monitors

Vor der Installation des Monitors wurde das Benutzerhandbuch gelesen und bei der Installation wurden die Hinweise im Benutzerhandbuch beachtet. Im Rahmen der Installation wurde der Standfuß, der aus zwei Teilen, einem Ständerteil und einem Ständersockel, besteht, am Monitor montiert.

Der Monitor wurde an einem geeigneten Ort in der Nähe des PC aufgestellt.

Dem Monitor lagen zwei Signalkabel bei. Ein Signalkabel für ein analoges Signal und ein Signalkabel für ein digitales Signal. Es wurde das Signalkabel für das analoge Signal verwendet und an dem entsprechenden Stecker am Monitor und an der VGA-Karte des PC angeschlossen. Das Netzkabel wurde an der entsprechenden Buchse am PC und an einer geeigneten Netzsteckdose angeschlossen.

Einstellen des Monitors am Monitor selbst

Zum Monitor einstellen stehen am Monitor fünf Tasten zur Verfügung. Diese Tasten befinden sich seitlich hinter dem Bildschirm. Es gibt eine LED-Betriebsanzeige an der Vorderseite des Monitors, diese leuchtet im Ein-Modus blau, im Ruhezustand bersteinfarben und im ausgeschalteten Zustand gar nicht.

Über den Ein-/Aus-Schalter wurde der Monitor eingeschaltet. Über die anderen Tasten und einer entsprechenden Bildschirmanzeige (Onscreen-Menü, OSD) erfolgte das einstellen des Bildschirms. Die Bedien- und Einstellmöglichkeiten sind vielfältig und wurden im Benutzerhandbuch nachgelesen und entsprechend durchgeführt. Zunächst wurde die Sprache im Menü auf Deutsch eingestellt. Dann wurden die Einstellungen für die Helligkeit des Bildschirms, des Bildschirmkontrastes und des Gammawertes meinen persönlichen Vorstellungen entsprechend angepasst.

Einstellen für den Monitor am PC unter dem Betriebssystem Windows XP Professional

Der auf CD mitgelieferte Bildschirmtreiber wurde installiert.

Unter Windows XP Professional erfolgte das einstellen der Bildschirmauflösung auf 1280 x 1024 Pixel und das einstellen der Bildschirmaktualisierungsrate auf 60 Hertz.

Die Energieoptionen unter Windows XP wurden so eingestellt, dass der Monitor nach 10 Minuten ausschaltet.

Nach dem Monitor einstellen erfolgten Messungen der Leistungsaufnahme des Monitors

Die Messung der Leistungsaufnahme erfolgte unter Anwendung eines Strommessgerätes. Die Leistungsaufnahme wurde im Betrieb, im Standby und im ausgeschalteten Zustand gemessen. Die Leistungsaufnahme im Betrieb hängt von den eingestellten Werten des Monitors ab.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Methoden

Monitor LG Flatron L1953TR Vorderansicht

Monitor LG Flatron L1953TR Rückansicht

Monitor LG Flatron L1953TR Signaleingänge