Stromverbrauch PC

Startseite > Kategorien > Haus > Stromsparen > Stromverbrauch PC

Stromverbrauch PC

Sonntag, 22.04.2007

Um den Stromverbrauch des PC zu verringern habe ich zunächst eine Aufstellung der Komponenten meines PC-Systems gemacht. Dann habe ich den Stromverbrauch (Strombedarf) und die Leistungsaufnahme vom PC und seiner Komponenten gemessen. Ich habe den Stromverbrauch des PC und seine Leistungsaufnahme sowohl bei eingeschaltetem als auch bei ausgeschaltetem PC und seiner Komponenten gemessen. Die Messung des Stromverbrauchs und der Leistungsaufnahme erfolgte mit einem Strommessgerät.

Aufstellung der Komponenten meines PC-Systems

Der PC selbst mit Mainboard, Prozessor INTEL Pentium®4 CPU mit 3.0 GHz, Grafikkarte onboard, 1 GB Arbeitsspeicher (2 Riegel SDRAM PC-400 DDR), Festplatte 40 GB, DVD-Brenner und Floppy.

Externe Komponenten wie 19" TFT-Monitor, Maus, Tastatur, Sound-System, USB-Scanner mit Spannungsversorgung über USB-Kabel, 2,5" USB-Festplatte mit Spannungsversorgung über USB-Kabel, USB-Kartenleser. Drucker.

Messung von Stromverbrauch PC und Leistungsaufnahme PC und seiner Komponenten

Den Stromverbrauch (Strombedarf) und die Leistungsaufnahme habe ich mit einem Strommessgerät (Energiekostenmonitor) gemessen. Hierbei handelt es sich um ein Messgerät, was man zwischen Steckdose und dem zu messenden elektronischen Gerät stecken kann. Das Strommessgerät habe ich jeweils zwischen Steckdose und der entsprechende Komponente des PC-Systems gesteckt.

Ich habe den Stromverbrauch PC im eingeschalteten Zustand und auch im ausgeschalteten Zustand des Systems gemessen.

Messung von Stromverbrauch PC und Leistungsaufnahme PC und seiner Komponenten im eingeschalteten Zustand

Der gemessene Stromverbrauch PC und die Leistungsaufnahme sind in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet.

Messung von Stromverbrauch PC und Leistungsaufnahme PC und seiner Komponenten im ausgeschalteten Zustand

Einige Komponenten haben auch im ausgeschalteten Zustand, obwohl sie direkt am Gerät ausgeschaltet wurden, einen Stromverbrauch. Sie sind also nicht wirklich vom Netz getrennt. Dies wird als Standby-Betrieb bezeichnet. Diese Geräte haben also keinen wirklichen Aus-Schalter. Es handelt sich dabei um den Drucker (Leistungsaufnahme 3,3 W), das Sound-System (Leistungsaufnahme 5,0 W) und den PC (Leistungsaufnahme 5,7 W). Die Leistungsaufnahme ist zwar nicht sehr hoch. Aber wenn man diese drei Geräte das ganze Jahr über am Netz lassen würde, dann käme mit diesen drei Geräten, während der Zeit in der sie nicht genutzt werden, ein Strombedarf von ca. 109 kWh zusammen. Bei einer Preis von 0,19 € pro kWh wären das immerhin 20,71 € im Jahr.

Der gemessene Stromverbrauch und die Leistungsaufnahme im ausgeschalteten Zustand sind in der nachfolgenden Tabelle dargestellt.

Maßnahmen um den Stromverbrauch PC und die Leistungsaufnahme PC zu reduzieren

Um den Stromverbrauch und die Leistungsaufnahme zu verringern wurden einige Maßnahmen getroffen und weitere Maßnahmen sind geplant:

  • Verwendung eines TFT-Monitors anstatt eines Röhrenmonitors.
  • Den Monitor ausschalten, wenn er nicht benötigt wird.
  • PC, Monitor, Sound-System und Drucker sind über eine schaltbare Steckdosenleiste angeschlossen. Wenn der PC und seine Komponenten längere Zeit nicht gebraucht werden, dann wird der PC runter gefahren und der PC und seine Komponenten werden über die Steckdosenleiste vollständig vom Netz getrennt.
  • Die externen Komponenten (2,5" Festplatte und Scanner), die über USB an den PC angeschlossen sind, werden dann vom PC abgezogen, wenn sie nicht benötigt werden.
  • Die externen Komponenten wie Sound-System und Drucker brauchen auch dann Strom, wenn sie nicht gebraucht werden. Diese Geräte werden, wenn sie nicht gebraucht werden, vom Netz getrennt.
  • Die Energieoptionen von Microsoft® Windows® XP einstellen und den Standbymodus und den Ruhezustand nutzen.
  • Die im PC eingebaute 3,5" Festplatte soll durch eine 2,5" Festplatte austauscht werden.

Kommentare

Ein Besucher schrieb am 08.12.2008:
Lieber Herr Brandt, ich fand Ihre Informationen sehr nützlich, da ich gerade auf ein deutlich größeres System mit ebenso deutlich mehr Komponenten umgestiegen bin und mir Gedanken über die Kosten machte - und ich besitze kein geeignetes Messgerät. Natürlich ist jede Konfiguration anders, aber dank Ihrer sehr methodischen und differenzierten Vorgehensweise und der zahlreichen Einzelwerte habe ich doch eine - wie ich meine - hinreichend genaue Abschätzung meines eigenen Stromkonsums zustande gebracht. Danke!

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Haus

Frontansicht des PC an dem Stromverbrauch und Leistungsaufnahme gemessen wurden

Rückansicht des PC an dem Stromverbrauch und Leistungsaufnahme gemessen wurden