Einen Weihnachtsbaum (Christbaum) in einen Christbaumständer aufstellen und festlich dekorieren

Startseite > Kategorien > Haus > Einen Weihnachtsbaum (Christbaum) in einen Christbaumständer aufstellen und festlich dekorieren

Sonntag, 23. Dezember 2007

Wir haben uns zu Weihnachten, am 20. Dezember, einen schönen Weihnachtsbaum (Christbaum) beschafft, aufgestellt und festlich dekoriert. Der Weihnachtsbaum wurde bei einem Gartenbaubetrieb in unserem Nachbardorf beschafft. Neben dem Weihnachtsbaum haben wir uns auch einen neuen Weihnachtsbaumständer beschafft. Der Christbaum wurde, an seinem Aufstellort, in den Christbaumständer gestellt. Dann wurde er mit einer Lichterkette bestückt und mit Weihnachtsbaumkugeln, hübschen Schleifen und Girlanden dekoriert.

Den Christbaum kaufen

Den Christbaum haben wir kurz vor Weihnachten bei einem Gartenbaubetrieb in unserer Nähe eingekauft. Dort gab es eine große Auswahl an Weihnachtsbäumen. Es gab kleine und große Christbäume. Es gab solche die pieksten und andere die nicht pieksten. Unsere Anforderungen an einen Weihnachtsbaum waren: er sollte nicht pieksen, nicht zu ausladend und nicht zu buschig sein, es sollte groß, schön und gleichmäßig gewachsen sein. Es war uns wichtig, dass bei dem Christbaum die Abstände zwischen den Abteilungen so groß sind, dass man gut etwas hineinhängen kann. Der Weichnachtsbaum sollte auch relativ groß sein, so um die 2,20 m Höhe. Als Weihnachtsbaum haben wir eine Nordmanntanne gewählt.

Der Weihnachtsbaum wurde für den Transport mit einem Netz umgeben. Dazu wurde der Christbaum vom Verkäufer durch ein, sich verjüngendes Rohr in ein Netz geschoben. Danach hat der Verkäufer den Stamm der Nordmanntanne am Ende mit einer Maschine angespitzt. Das anspitzen des Stamms erfolgte, damit der Christbaum problemlos in einen Christbaumständer gestellt werden kann.

Einen Christbaumständer beschaffen

Wir haben in einem Baumarkt einen geeigneten Christbaumständer beschafft. Der von uns eingekaufte Christbaumständer ist für Baumhöhen bis 220 cm und einen Stammdurchmesser bis 10 cm geeignet und hat einen Wasserbehälter der 3 Liter fasst. Der von uns eingekaufte und am Stamm angespitzte Weihnachtsbaum kann in diesen Weihnachtsbaumständer ohne weitere Nachbehandlung eingestellt und fixiert werden.

Aufstellen des Weihnachtsbaumes

Der Weihnachtsbaum wurde an dem Ort, wo er stehen sollte, in den Christbaumständer gestellt und zunächst einmal so fest fixiert, dass er nicht umkippen konnte. Aus einiger Entfernung wurde geprüft ob der Baum kerzengerade steht, er wurde optimal ausgerichtet und dann im Christbaumständer festgekeilt. Der Christbaumständer beinhaltet einen Wassertank und eine Wasserfüllstandsanzeige. In den Wassertank des Christbaumständers wurde anschließend, unter Beachtung der Wasserfüllstandsanzeige, frisches Wasser eingefüllt.

Den Weihnachtsbaum schmücken

Der Weihnachtsbaum wurde von uns festlich geschmückt. Zum Schmücken haben wir Kugel, Glocken und Tannenbaumspitzen in verschiedenen Farben vorrätig. Wir haben goldene, cremefarbene und weiße Sets auf dem Boden gelagert. Die Sets enthalten Kugeln in verschiedenen Größen, Glocken und jeweils eine Tannenbaumspitze. Dieses Jahr haben wir uns für die goldenen Kugeln entschieden. Da wir eine Nordmanntanne verwenden pieksen die Nadel nicht.

Beim Schmücken des Christbaums wurde mit der Lichterkette begonnen, die einzelnen Lampen der Lichterkette wurden eingehängt. Danach wurden dann die Kugeln und die Glocken eingehängt. Dann folgten das Einbinden von Schleifen, die Schleifen wurden dabei an die Tannenzweige gebunden. Alles wurde hübsch und gleichmäßig im Christbaum verteilt. Es wurde darauf geachtet, dass die Anzahl der Kugeln entsprechende der Größe des Weihnachtsbaums verteilt wurden. Ab und zu wurde auch noch einmal eine Kugel umgehängt. Dann wurden noch Girlanden eingehängt. Da weniger oft mehr ist, haben wir nicht zu viel in den Baum gehängt.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Haus

Christbaumkugeln und Christbaumschmuck in unserem Weihnachtsbaum