Zündkerzen wechseln

Startseite > Kategorien > Auto > Wartung > Zündkerzen wechseln

Montag, 09. April 2007

Grundsätzlich sind die Zündkerzen für meinen Omega A alle zwei Jahre oder jeweils nach 30.000 km zu wechseln.

Aufgrund der eingebauten Gasanlage soll ein Wechsel jedoch häufiger notwendig sein. Die Einbaufirma der Gasanlage gab an, dass die Zündkerzen alle 20.000 km zu wechseln sind.

Ich habe mir neue Zündkerzen beschafft, die alten Zündkerzen ausgebaut und die neuen Zündkerzen eingebaut. Nachfolgend habe ich beschrieben, wie ich beim Ausbau der alten Zündkerzen und beim Einbau der neuen Zündkerzen vorgegangen bin.

Achtung: Für die Durchführung der entsprechenden Tätigkeiten sind umfangreiche Kenntnisse in den entsprechenden Bereichen und eine entsprechende Ausbildung und Erfahrung notwendig. Die in diesem Bericht beschriebenen Tätigkeiten sollen einen Überblick über die notwendigen Arbeiten geben. Diese Beschreibung ist nicht als Anleitung zum Zündkerzen wechseln zu verstehen! Es sind nicht unbedingt alle notwendigen und durchgeführten Tätigkeiten aufgeführt.

Achtung: Der Zündkerzenwechsel erfolgte bei geöffneter und gegen herunterfallen gesicherter Motorhaube, kaltem Motor und ausgeschalteter Zündung (Zündschlüssel war abgezogen). An elektronischen Zündanlagen treten sehr hohe und gefährliche Spannungen auf! Kontakte zu spannungsführenden Teilen der Zündanlage sind unbedingt zu vermeiden! Ansonsten besteht Lebensgefahr! Die Zündung muss bei Servicearbeiten immer ausgeschaltet sein!

Rechtlicher Hinweis: In diesem Artikel erwähnte Marken, Produkt- und Firmennamen können Marken oder Handelsnamen ihrer jeweiligen Eigentümer sein. Verwendete Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Für das Zündkerzen wechseln neue Zündkerzen beschaffen

Die neuen Zündkerzen habe ich direkt beim Opel Händler beschafft. Bei meinem Opel-Händler gibt es auch preisgünstige Zubehörteile. Der Preis für alle vier Zündkerzen betrug 9,92 €.

Folgende Gegenstände und folgendes Werkzeug wurden zum Zündkerzen wechseln verwendet

Ein Drehmomentschlüssel mit Zündkerzenschlüssel und ein Kompressor zum Reinigen der Zwischenräume zwischen der Zündkerze und dem Motorblock.

Beim Zündkerzen wechseln die alten Zündkerzen ausgebaut

Im Rahmen des Zündkerzen wechseln habe ich die alten Zündkerzen ausgebaut. Beim Ausbau der Zündkerzen bin ich wie folgt vorgegangen:

  • Es wurden alle Stecker von den Zündkerzen abgezogen.
  • Ich habe darauf geachtet, an den Steckern und nicht an den Zündkabeln zu ziehen.
  • Ich habe mir die Reihenfolge der Stecker gemerkt.
  • Die Zündkerzen wurden zunächst einige Gewindegänge herausgeschraubt.
  • Jetzt wurden die Zwischenräume zwischen den Zündkerzen und dem Motorblock mit Pressluft (Druckluft) ausgepustet.
  • Die vier Zündkerzen wurden mit einem Zündkerzenschlüssel rausgedreht.

Beim Zündkerzen wechseln die neuen Zündkerzen eingebaut

Im Rahmen des Zündkerzen wechseln habe ich die neuen Zündkerzen eingebaut. Beim Einbau der Zündkerzen bin ich wie folgt vorgegangen:

  • Bei den neuen Zündkerzen ist der Elektrodenabstand bereits richtig eingestellt.
  • Die neuen Zündkerzen wurden jeweils mit der Hand angesetzt und ein paar Umdrehungen mit der Hand eingedreht.
  • Ich habe darauf geachtet, dass die Zündkerzen nicht verkantet angesetzt wurden!
  • Die Zündkerzen wurden jeweils unter Anwendung eines Drehmomentschlüssels mit dem vom Hersteller vorgeschriebenem Drehmoment angezogen.
  • Das Drehmoment beträgt für mein Auto 25 Nm.
  • Die Stecker wurden in der richtigen Reihenfolge auf die Zündkerzen aufgesetzt.
  • Es wurde darauf geachtet, dass die Stecker fest aufgesetzt wurden.

Meinung, Anregungen und Kritik

Stichworte

Stichworte >>Lust auf Sparen<<

Zurück zu Auto

Werkzeug zum Zündkerzen wechseln, Zündkerzen Wechsel

Zündkerze beim Zündkerzen wechseln mit Drehmomentschlüssel ausbauen

Zündkerze beim Zündkerzen wechseln mit Drehmomentschlüssel ausbauen